Werbung

Hallo

Bewertungsdetails

 
"MSC Splendida"
 
"MSC Splendida" 2012-05-20 15:49:07 Hanson
Gesamtbewertung 
 
4.8
SCHIFF ALLGEMEIN 
 
5.0
KABINE 
 
4.5
KULINARIK 
 
5.0
SERVICE 
 
4.5
UNTERHALTUNG 
 
4.5
PREIS/LEISTUNG 
 
5.0

Ein schwimmender Traum mit sehr guter Ausstattung

Reisedetails

Dauer
1 Woche
Reisebeginn
Mai, 2012
Route
Mittelmeer/Kanaren
Starthafen
Genua
Anreise per
Auto

Schiff allgemein

Gesamteindruck
Alles ist super schön dekoriert und die Auswahl der Farben ist sehr gut abgestimmt.
Die Bilder und Skulpturen sind einfach der Hammer. Das Auge reist eben mit.
Das Schiff ist in einem sehr gepflegten Zustand und es wird auch ständig daran geputzt und geschrubbt, sogar nachts.
In jedem Treppenhaus und auf jedem Deck befinden sich Übersichtspläne zur Orientierung. Es stehen jede Menge Lifte zur Verfügung.
In den meisten Bars wird Livemusik gespielt, teilweise gar nicht mal so schlecht. Es gibt sehr viel Pianomusik, einfach toll zum entspannen.
Obwohl über 3000 Passagiere auf dem Schiff waren, gab es nirgends Gedrängel, außer beim Verlassen des Schiffes zu den Ausflügen.
Schiffshighlight
Das Atrium mit den Swarovski-Treppen war eine Augenweide. Insgesamt ist das Schiff vom feinsten ausgestattet.
Auf keinen Fall sollte man das Mitternachtsbuffet Magnifica verpassen.
4D Cinema auf Deck 16
Bordsprache
  • Englisch
  • Deutsch
  • Italienisch
  • Französisch
Bordwährung
EUR
Zahlungsart
Kreditkarte
Ablauf Check-in
Total reibungslos
Ablauf Check-out
Total reibungslos
Poolbereich
OK

Kabine

Kabinenart
Balkonkabine
Kabine allgemein
Wir hatten eine Aussenkabine mit Balkon auf Deck 9. Mit 15m² völlig ausreichend für 2 Personen. Auch der Stauraum für unsere Kleidung die wir für eine Woche mitgenommen hatten, war in Ordnung. Wenn man allerdings mit 3 grossen Koffern anreist, dann wird es eng.Der Safe im Einbauschrank war sehr einfach zu bedienen und die Klimaanlage machte keine störenden Geräusche. In unserer Kabine merkte man garnicht, dass man sich auf einem Schiff befindet, so leise waren die Motorengeräusche. Das relativ kleine Badezimmer verfügte nur über eine Dusche mit Vorhang. Dafür gab es einen sehr schönen großen Spiegel über Eck. Das WC erinnerte mich an eine Flugzeugtoilette, es wurde mit Unterdruck restlos abgesaugt.
Den Handtuchservice fand ich etwas übertrieben, nach jeder Benutzung wurden sie ausgetauscht, obwohl wir sie nicht auf den Boden legten. Von unseren Kabinennachbarn hörten wir kaum etwas, dafür aber von oben, dort waren bestimmt mehrere Kinder am springen, so hörte es sich jedenfalls ab und zu an. Das Bett war sehr bequem und wurde tagsüber mit einer Tagesdecke abgedeckt. Jeden Abend kam der fleißige Zimmerboy, richtete das Bett und zog die Vorhänge zu.
Kabinennummer
9096

Kulinarik

Qualität Restaurants
Wir waren nur in den beiden Hauptrestaurants zum Speisen. Die Bedienung war sehr aufmerksam und es gab selten Verwechslungen bei den verschiedenen Gängen. Nur beim Frühstück hatten wir ab und zu den Eindruck, dass man nur den Kaffee aus den Kannen nehmen sollte. Der war aber nicht nach unserem Geschmack, und so bestellten wir meistens Cappuccino. Die Qualität der Speisen war ausgezeichnet und von der Menge fast zuviel. Es gab jeden Tag eine andere Menuekarte mit verschiedenen Gängen, sodaß man sich sein Menue selber zusammenstellen konnte. Wir saßen an einem 6er Tisch mit 2 anderen Pärchen die auch aus der Schweiz kamen. Es kamen nette Gespräche zustande. Unsere beiden zugeordneten Kellner waren sehr nett und freundlich. Am 3. Tag kamen unsere Getränke schon ohne Bestellung, wir waren begeistert. Der Abräumservice klappte ebenfalls einwandfrei.Zum Galadinner wurde zwar auf festliche Kleidung hingewiesen, aber nicht jeder ging darauf ein. Mit kurzen Hosen oder mit Muskelshirt wird man zu den Mahlzeiten nicht eingelassen.
Qualität Buffets
Im Buffetrestaurant auf Deck 14 gibt es auf über 100m eine riesige Auswahl, allerdings wird alles ein wenig lockerer gesehen, dafür ist der Geräuschpegel wesentlich höher und die Qualität der Speisen nicht so der Hammer, aber für die meisten ist ja Fastfood ok.
Getränke
Die Getränkekarte ist recht umfangreich, hier findet jeder etwas nach seinem Geschmack. Es werden 27 Cocktails mit Alkohol und 7 alkoholfreie angeboten. Die Preise sind für ein Kreuzfahrtschiff aber angemessen.
Das Allegrissimo Getränkepaket lohnt sich wirklich und ist sehr zu empfehlen. Denn wer will schon gerne im Urlaub nur Wasser und Konzentratsäfte trinken.
Der Kaffee schmeckt an den Cafeterias besser. Dort gibt es auch Capuccino und Hot Chocolate. Eiscreme in der Waffel oder im Becher ist auch im Allegrissimo enthalten.
Gala-Abende
2

Service

Personal/Service
Die Kabinenreinigung klappte einwandfrei und wir waren mit unserem Zimmerboy sehr zufrieden.
Kellner, Serviererinnen, Barkeeper und Zimmerpersonal waren größtenteils sehr freundlich, nett und fleißig. Allerdings gab es einige Mißverständnisse durch die vielen Sprachen der einzelnen Nationalitäten. Das ist aber ganz normal bei so einem großen Schiff.
Die Freundlichkeit an der Rezeption läßt allerdings zu wünschen übrig. Aber man hat ja nicht jeden Tag mit der Rezeption zu tun.
Die Fotografen waren ständig am fotografieren, aber bei den Preisen sind sie bei uns abgewiesen worden.

Unterhaltung

Entertainment
Das Animationsprogramm war sehr umfangreich aber auch sehr laut. Es störte teilweise auf dem Pooldeck, sodaß man ins Heck ausweichen mußte.
Shows
Die Qualität der Shows und die Vorführungen im Theater waren teilweise gut bis mittelmäßig.
Animation
angenehm
Sportangebot
Auf Deck 16 gibt es einen Tennisplatz und einen Squashcourt. Auch der F1 Simulator war recht interessant aber extra zu bezahlen.
In der Sportsbar auf Deck 7 konnte man Bowling spielen, allerdings mit kleinen Kugeln und natürlich gegen Gebühr.
Uns hat der Fitnessraum sehr gut gefallen, dort war eine gute Auswahl an Geräten.

Route

Gefiel dir die Route?
Genua - Barcelona - Tunis - Malta - Messina - Civitavecchia - Genua, im Großen und Ganzen eine angenehme Route, bis auf Tunis, das hat uns nicht gefallen.
Die ganze Woche hatten wir eine ruhige See, es schaukelte fast überhaupt nicht. Die An- und Ablegemanöver waren kaum zu merken.
Landausflüge
Auf eigene Faust
Wetter
wir hatten mit dem Wetter sehr viel Glück, es schien jeden Tag die Sonne und Regen gab es nur bei unserer Anreise.
Seegang
ganz ruhig

Fazit

Preis-/Leistung
unsere Balkonkabine war recht günstig, deswegen können wir das Preisleistungsverhältnis als sehr gut bezeichnen.
Das Angebot im Aurea Spa ist nichts für das kleine Portemonaie.
Tipps für andere
Die Telefonkosten in der Kabine sind sehr hoch. Pro Minute werden 5€ berechnet. Preiswerter wäre es bei einem Landgang zu telefonieren, oder eine SMS vom Handy zu verschicken. Aber nicht vergessen, man ist doch im Urlaub und da sollte man auch mal das Handy abschalten. Auch die Internetkosten liegen mit 10€ pro Stunde jenseits von gut und böse.Außerdem kann ich jedem das Allegrissimo Getränkepaket empfehlen. Nach dem 4. oder 5. Getränk hat man die Kosten dafür schon wieder raus. Alle anderen Getränkepakete lohnen sich meiner Meinung nach nicht, da man nicht flexibel bestellen kann.

Über mich

Herkunftsland
Deutschland
Altersgruppe
50-55
Waren Kinder mit?
keine Kinder
Reiseart
Paar
Nächstes Schiff?
MSC Orchestra
Das war deine...
2. Kreuzfahrt
War dieser Kommentar hilfreich für Sie? 
00
Beitrag melden

Kommentare

Powered by JReviews

Neueste Hafentipps

Argentinien - Buenos Aires
 
4.6

Neueste Schiffsbewertungen

Shipedia-Fotogalerie