Werbung

Hallo

Schiffsbewertungen Royal Caribbean "Explorer of the Seas"
 

"Explorer of the Seas" "Explorer of the Seas" Hot

Schiffsdetails

Baujahr
2000
BRT
137.276
Passagieranzahl
3.114

Benutzerkommentare

Durchschnittliche Bewertung von: 11 Benutzern

Gesamtbewertung 
 
4.7
SCHIFF ALLGEMEIN 
 
4.7  (11)
KABINE 
 
4.8  (11)
KULINARIK 
 
4.8  (11)
SERVICE 
 
4.8  (11)
UNTERHALTUNG 
 
4.7  (11)
PREIS/LEISTUNG 
 
4.7  (11)
Bewertung (je höher desto besser)
SCHIFF ALLGEMEIN*  
Wie war für dich der allgemeine Eindruck?
KABINE*  
Wie bewertest du die Einrichtung, Größe und Komfort der Kabine?
KULINARIK*  
Wie bewertest du die Essensqualität, Geschmack der Speisen und Getränke?
SERVICE*  
Wie bewertest du das Bordpersonal (Restaurant, Kabinensteward, Rezeption etc.)?
UNTERHALTUNG*  
Wie bewertest du das Entertainment, Freizeitaktivitäten und Shows?
PREIS/LEISTUNG*  
Ist das Preis-/Leistungsverhältnis für dich angemessen?
Reisedetails
 1-3 Tage
 3-6 Tage
 1 Woche
 8-13 Tage
 2 Wochen
 3 Wochen
 mehr als 3 Wochen
 Schnupperkreuzfahrt
Schiff allgemein
 Englisch
 Deutsch
 Italienisch
 Spanisch
 Französisch
 Portugiesisch
 Norwegisch
 EUR
 USD
 AUD
 CHF
 GBP
 NOK
 Total reibungslos
 OK
 Unkoordiniert
 Katastrophe!
 Total reibungslos
 OK
 Unkoordiniert
 Katastrophe!
 immer genug Liegen
 OK
 restlos überfüllt
Kabine
Kulinarik
Service
Unterhaltung
Route
 Auf eigene Faust
 Am Schiff gebucht
 Vorab über Reederei gebucht
 Lokaler Anbieter
 Meistens an Bord geblieben
Fazit
Über mich
 unter 18
 18-25
 25-30
 30-35
 35-40
 40-45
 45-50
 50-55
 55-60
 60-70
 über 70
 Single
 Paar
 Familie
 Freunde
    Geben Sie bitte den Sicherheitscode ein.
 
 
"Explorer of the Seas" 2013-12-25 08:28:39 Ralf Sabitzer
Gesamtbewertung 
 
4.3
SCHIFF ALLGEMEIN 
 
4.0
KABINE 
 
4.5
KULINARIK 
 
5.0
SERVICE 
 
5.0
UNTERHALTUNG 
 
3.5
PREIS/LEISTUNG 
 
4.0
Von Ralf Sabitzer    25 Dezember 2013

Karibik Kreuzfahrt November 2013

Reisedetails

Dauer
8-13 Tage
Reisebeginn
November, 2013
Route
Karibik
Starthafen
New York
Anreise per
Flugzeug

Schiff allgemein

Gesamteindruck
Wow!
Es ist immer eine Frage der Erwartung und ich muss sagen wir haben bekommen was wir erwartet haben.
Ein tolles Schiff, eine super Besatzung, eine absolut tolle Verpflegung und vieles mehr.
Schiffshighlight
Es klingt zwar Blöd aber die Highlights waren die Dinner!
Wir hatten "My Time" und waren jeden Abend am gleichen Tisch bei den gleichen Bedienungen was ein
absolutes Highlight war.
Die Qualität war perfekt (A.Schuhbeck aufwärts)und die beiden Ober die für uns zuständig waren haben durch ihr Verhalten
das ganze zu einem absoluten Höhepunkt werden lassen.
Bordsprache
Englisch
Bordwährung
USD
Zahlungsart
Kreditkarte
Ablauf Check-in
Total reibungslos
Ablauf Check-out
Total reibungslos
Poolbereich
immer genug Liegen

Kabine

Kabinenart
Balkonkabine
Kabine allgemein
Für uns war die Kabine optimal und ließ (fast) keine Wünsche offen.
Wir hatten bereits im Vorfeld gebucht und darauf geachtet
a) dass die Kabine auf Deck 10 ist
b) so weit wie möglich im vorderen Bereich - wir hatten Kabine 1232 (in der Nähe der Brücke)
c) in Fahrtrichtung rechts was den Blick bei den Hafeneinfahrten nicht unbedingt schlechter macht☺
Die Größe ist absolut ausreichend - es sei denn ich will Gäste empfangen dann muss ich eine Suite buchen!
Unsere Koffer und alles andere konnte man gut unterbringen so dass nichts im Weg rum stand.
Der Kabinen Steward hat uns jeden Wunsch von den Augen abgelesen (bei dem fürstlichen Tip konnte man das auch erwarten)
Besonders die Tiere die er aus den Handtüchern gebastelt hat haben meiner Frau sehr gut gefallen.
Kabinennummer
1232

Kulinarik

Qualität Restaurants
Wie bereits eingangs erwähnt keinerlei Reklamationen.
Hauptrestaurant (Deck 5 My Time):
Essen in absolut einwandfreiere Qualität. Auswahl - immer für jeden Geschmack etwas dabei.
Und wenn man sich dann noch auf die Recommendations des Obers verlassen kann steht einem gelungenen Abend nichts mehr im Wege.

Spezialitätenrestaurants (gegen kleinen Aufpreis):
Haben wir nicht genutzt - warum auch?
Wir haben im Hauptrestaurant jeden Abend etwas anderes serviert bekommen,
Fisch, Pasta, Steaks, und und und.
Warum muss ich dann noch in ein ital. Restaurant oder zu "Mac Donalds"?
Diese beiden zusätzlichen Restaurants sind mit Sicherheit auch Top aber waren für uns keine Alternative.
Qualität Buffets
Frühstück/Mittag ( Deck 11 Windjammer):
Essen in Buffet Form wo auch keine Wünsche offen bleiben. Weder beim Frühstück noch beim Mittagstisch (falls man den braucht) noch beim Kaffee und Kuchen
hatten wir irgendwas auszusetzen.
Die Speisen waren reichlich, immer warm und schön angerichtet.
Getränke
Wir hatten auch bereits im Vorfeld auf das Getränkepaket verzichtet - was sich im nachhinein als richtig erwiesen hat.
Softdrinks, Kaffee im Buffet Restaurant war included.
Wein beim Abendessen haben wir bezahlt was bei unserem Weinkonsum (1 Flasche reicht bei uns mind. 2 Tage)die günstigere Alternative war.
Die Getränkepakete sind meiner Meinung nach überteuert es sei denn ich möchte Flate-Rate-Trinken machen.
Bei Preisen zwischen 35$ (für Cola) und 55 $ (am Tag) für Alk+Soft muss man schon jede Menge zu sich nehmen damit man auf seine Kosten kommt.
Gala-Abende
2

Service

Personal/Service
Es hört sich vielleicht Blöd aber auch hier habe ich nichts negatives gefunden.
Ok ich durfte nicht am Tisch des Kapitäns sitzen - das war den "Vielfahrern" vorbehalten.
Ansonsten hatte das Personal in den Restaurants, Bars, Shops usw. einen Great-Job gemacht.

Unterhaltung

Entertainment
Die Bespassung durch die "Animateure" hielt sich in Grenzen was wir gut fanden.
Es wurden div. Aktivitäten angeboten die man nutzen konnte oder auch nicht.
Es war niemals aufdringlich wie wenn man in Malle auf der Liege von einem Animateur vollgetextet wird weil man mitmachen soll.
Sportangebot vielfältig und abwechslungsreich - wenn man es mag und mit den Teilnehmern leben kann.
Sportangebot
Die Bespassung durch die "Animateure" hielt sich in Grenzen was wir gut fanden.
Es wurden div. Aktivitäten angeboten die man nutzen konnte oder auch nicht.
Es war niemals aufdringlich wie wenn man in Malle auf der Liege von einem Animateur vollgetextet wird weil man mitmachen soll.
Sportangebot vielfältig und abwechslungsreich - wenn man es mag und mit den Teilnehmern leben kann.
Wir haben meistens das GYM besucht und uns entweder mit dem Laufband beschäftigt (was bei Wellengang eine Herausforderung ist)
oder ein paar Gewicht gestemmt. Was aber nicht verhindert hat, dass ich mich momentan immer noch mit ca. 4 Kilo mehr Gewicht herumplage!
Wir haben auch mal Tischtennis gespielt und Minigolf.
Die Laufbahn für Jogger ist in den Morgenstunden oder am späteren Abend zu empfehlen da einem sonst immer irgendwelche Nervensägen im Weg rumstehen.
Die Kletterwand haben wir nicht genutzt macht aber einen guten Eindruck.

Route

Gefiel dir die Route?
Wir waren das erste mal in der Karibik und fanden die besuchten Inseln absolut ok.
Die Highlights waren hier Labadee, Haiti (kann man auch erwarten als Eigentum von RC) und San Juan, Puerto Rico.
Die restlichen Inseln St. Maarten, Antigua, St. Kitts waren ebenfalls sehr schön - aber .... es ist eigentlich immer wieder das gleiche!
Landausflüge
  • Auf eigene Faust
  • Am Schiff gebucht
Wetter
Traumhaft - 30 Cº
Seegang
hin und wieder geschaukelt

Fazit

Preis-/Leistung
Absolut ok.
Ich habe schon für Pauschalreisen mehr bezahlt und schlechtere Leistungen erhalten!
Tipps für andere
Man sollte es einfach mal machen.
Wenn man dann noch ein Reisebüro hat welches auf Kreuzfahrten spezialisiert ist kann fast nichts mehr schiefgehen.

Über mich

Herkunftsland
Deutschland
Altersgruppe
50-55
Waren Kinder mit?
keine Kinder
Reiseart
Paar
Nächstes Schiff?
Oasis of the seas, Allure of the seas
Das war deine...
1. Kreuzfahrt
War dieser Kommentar hilfreich für Sie? 
10
Beitrag melden
"Explorer of the Seas" 2013-10-01 15:02:37 mindi
Gesamtbewertung 
 
4.4
SCHIFF ALLGEMEIN 
 
4.5
KABINE 
 
4.5
KULINARIK 
 
4.5
SERVICE 
 
4.5
UNTERHALTUNG 
 
4.0
PREIS/LEISTUNG 
 
4.5
mindi Von mindi    01 Oktober 2013
Zuletzt aktualisiert: 02 Oktober 2013
Top 100 Rezensent  -   Alle Kommentare von mir anzeigen

Super Kreuzfahr von Quebec nach New York

Reisedetails

Dauer
8-13 Tage
Reisebeginn
September, 2013
Route
Kanada/Neuengland
Starthafen
Quebec City
Anreise per
Flugzeug

Schiff allgemein

Gesamteindruck
Die Explorer ist ein schon etwas älteres Schiff, welches aber im Allgemeinen in einem sehr guten Zustand ist. Es wird auch ständig irgendwo gearbeitet (Teppich tauschen, Malerarbeiten, Ersatz Glasflächen). Die Explorer ist ein eher grosses Schiff, auf welchem man sich aber recht schnell zurechtfindet. Es gibt zwei vertikale Erschliessungszonen mit Treppen und Liften, über welche alle Einrichtungen erreicht werden können. Je nach Hafen erfolgt das Ein- resp. Ausschiffen auf Deck 1 oder Deck 4.
In Häfen mit interessanten Ausflugszielen kann es bei der Rückkehr zu längeren Wartezeiten bei der Kontrolle / Gepäckscannen kommen, wenn alle gleichzeitig aufs Schiff zurück möchten.
Es gibt auf dem Schiff genügend Bars / Restaurants und es ist fast immer ein freier Platz zu finden.
Die Explorer soll übrigens laut Aussage des Kapitäns im Januar 2015 für eine Revision und einige Umbauten (Anpassung an die Einrichtung wie auf den neuen Schiffen) ins Trockendock.
Schiffshighlight
Für uns waren die Viking Crown Lounge, die Promenade mit den Shops und Restaurants/Bars und das Theater die Höhenpunkte. Daneben war aber auch das Essen immer gut und abwechslungsreich.
Bordsprache
Englisch
Bordwährung
USD
Zahlungsart
Kreditkarte
Ablauf Check-in
Total reibungslos
Ablauf Check-out
Unkoordiniert
Poolbereich
immer genug Liegen

Kabine

Kabinenart
Balkonkabine
Kabine allgemein
Die Balkonkabine bietet genügend Platz um für eine zweiwöchige Reise alles bequem verstauen zu können. Die Koffer passen gut unter's Bett. Letzteres ist übrigens sehr bequem und es stehen verschiedene Kissen und Decken zu Verfügung.
Das Bad ist recht klein, insbesondere die Duschkabine, bei welcher jedoch positiv zu erwähnen ist, dass es einen feste Kabinenabschluss gibt und keinen Vorhang der ständig am Körper kleben bleibt. Im Bad sieht man an einigen Stellen auch das Alter des Schiffs, es gibt Farbabplatzungen und die Duschkabine schliesst nicht mehr ganz dicht. Aber alles ist sehr sauber und es gibt nirgends Schimmel oder dergleichen.
Der Balkon ist gross genug und mit 2 Stühlen und einem kleinen Tisch möbliert.
Die Kabine wird grundsätzlich 2 Mal täglich gereinigt und aufgeräumt. Der Kabinenstewart ist aber ständig auf dem Gang anzutreffen und gern bereit, Auskünfte zu erteilen oder etwas zu besorgen oder in Ordnung zu bringen.
Kabinennummer
6278

Kulinarik

Qualität Restaurants
Im Hauptrestaurant waren die Speisen stets von sehr guter Qualität und wurden in der Regel auch mit der richtigen Temperatur serviert.
Die Auswahl könnte etwas abwechslungsreicher ein, aber es findet sich immer etwas für jeden Geschmack.
Der Service an unserem Tisch war hervorragend und sowohl der Kellner als auch der Hilfskellner waren sehr aufmerksam und hatten sich nach kurzer Zeit die Wünsche der Gäste gemerkt.
Qualität Buffets
Am Buffetrestaurant (Windjammer) standen sowohl zum Frühstück als auch zum Mittagessen grosse Speisenauswahlen zur Verfügung. Meistens waren die Speisen in der richtigen Temperatur zu finden und die Schalen und Platten wurden stets wieder aufgefüllt resp. neue hingestellt.
Die Tische wurden in der Regel recht zügig abgeräumt, einzig die Reinigung liess oft zu wünschen übrig.
Getränke
Der Getränkeservice in den Restaurants funktionierte meistens gut und innert nützlicher Frist. Die Kellner waren freundlich, versuchten aber immer wieder Getränke zu verkaufen.
Die Preise fanden wir zwar als recht hoch, im Vergleich zu anderen Schiffen etwa auf gleicher Höhe. Zu den angegebenen Preisen kommt die übliche Servicegebühr von 15%, was man auch immer im Kopf haben muss.
Gala-Abende
2

Service

Personal/Service
Wie bereits erwähnt im Hauptrestaurant hervorragend. Im Selbstbedienungsrestaurant und an den Bars zwar freundlich, aber es dürfte mit etwas mehr Herzblut gearbeitet werden.

Unterhaltung

Entertainment
In diversen Bars und Lounges traten verschiedene Künstler auf. Die Qualität war dabei sehr unterschiedlich, und dies beziehe ich nicht auf die Musikart / den Musikstil.
Bei schönem Wetter trat auch am Poll ab und zu eine Band auf.
Hervorragend war das Bordorchester, welches auch in den verschiedenen Shows auftrat.
Shows
Neben den üblichen Production-Shows, welche übrigens sehr gut waren, traten auch verschieden Künstler / Gruppen auf, vom Komödiant bis zum Gesangstrio. Hier war die Bandbreite sehr gross. Für die Komiker muss man schon sehr gute Englisch Kenntnisse haben um die Pointen alle mitzubekommen.
Animation
verbesserungswürdig
Sportangebot
Es gibt eine Joggingbahn (5 Runden = 1 Meile) und ein gut ausgestattetes Fitnesscenter. Hier werden auch verschiedene Kurse angeboten, die meisten allerdings gegen Gebühr.
Dann gibt es noch 3 Aussenpools und einen Innenpool sowie diverse Sprudelbäder innen und aussen.

Route

Gefiel dir die Route?
Die Route war der Hauptgrund für die Wahl dieser Kreuzfahrt. Mit Quebec City (2 Tage), Charlottetown, Corner Brook, Halifax, Bar Harbor, Portland und New York bot die Reise viel Abwechslung von Städten und Natur. Die Liegezeiten in den einzelnen Häfen waren recht gut bemessen, so dass sich schöne Touren machen liessen.
Die Anzahl der Hafentage (8) und der Seetage (3) empfanden wir als sehr guten Mix.
Landausflüge
Auf eigene Faust
Wetter
Bis auf Corner Brook hatten wir recht schönes und warmes Herbstwetter. In Corner Brook hat's wie aus Kübeln geregnet und wir wurden völlig durchnässt.
Leider waren wir für den Indian Summer etwas zu früh dran und es waren erst vereinzelte Blätter und Äste schön farbig.
Seegang
hin und wieder geschaukelt

Fazit

Preis-/Leistung
Das Gesamtpaket bot für uns ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. Die Getränkepreise liegen auf Schiffen allgemein recht hoch, so auch auf der Explorer
Tipps für andere
Das Schiff können wir nur empfehlen. Der Kapitän macht einen sehr guten Job und informiert in einem speziellen TV-Kanal täglich über Route, Wetter und Schiff und beantwortet zudem täglich einige Fragen der Gäste. Auch in der Fragestunde gabs viele interessante Infos über die Explorer und RCI sowie zur Schifffahrt im Allgemeinen.
Bei der Ausschiffung in Beyonne New Jersy ist ein grosses Chaos entstanden für den Abtransport der Gäste. Es gibt viel zu wenige Taxis und die Warteschlangen werden aus Platzmangel ständig verschoben, aber niemand schein zu wissen, welche Schlange zu welcher Transportart (Shuttel, Busse, Taxis, Privattransporte) gehört. Hier müsste RCI noch für deutliche Verbesserung sorgen.

Über mich

Herkunftsland
Schweiz
Altersgruppe
45-50
Waren Kinder mit?
keine Kinder
Reiseart
Paar
Nächstes Schiff?
Celebrity Equinox
Das war deine...
10. Kreuzfahrt
War dieser Kommentar hilfreich für Sie? 
00
Beitrag melden
"Explorer of the Seas" 2012-08-22 08:40:14 shipedia
Gesamtbewertung 
 
4.7
SCHIFF ALLGEMEIN 
 
4.5
KABINE 
 
5.0
KULINARIK 
 
4.5
SERVICE 
 
4.5
UNTERHALTUNG 
 
5.0
PREIS/LEISTUNG 
 
5.0

Eine wahre Traumreise zu den Bermudas

Reisedetails

Dauer
3-6 Tage
Reisebeginn
April, 2011
Route
USA Ostküste
Starthafen
New York, Cape Liberty (Bayonne)
Anreise per
Flugzeug

Schiff allgemein

Gesamteindruck
Die Explorer befindet sich in einem guten Zustand. Die Voyager-Class zählt zu unserer Favouriten-Schiffsklasse, da die Royal Promenade einfach einen super Mittelpunkt darstellt. Hier ist immer was los. Ein paar kleine Makel hat das Schiff aufgrund seines Alters bereits, dies wird aber sicher bald durch Renovierungsarbeiten behoben.
Schiffshighlight
Das Highlight war für uns das Reiseziel. Bermuda ist einfach eine Reise wert und sollte man gesehen haben.
Bordsprache
Englisch
Bordwährung
USD
Zahlungsart
Kreditkarte
Ablauf Check-in
Total reibungslos
Ablauf Check-out
Total reibungslos
Poolbereich
immer genug Liegen

Kabine

Kabinenart
Mini-Suite
Kabine allgemein
Unsere Kabine war eine Junior-Suite. Wir hatten eine Badewanne und Schrankraum und auch sonst ausreichend Platz. Es steht eine eigene Kaffeemaschine zur Verfügung. Der Balkon ist groß und eine Sitzecke mit Tisch ist auch vorhanden. Die Kabine hat uns gut gefallen - wenn der Preis passt, würden wir diese sofort wieder buchen. Außerdem genießt man Priority-Checkin und die Kreuzfahrt hat für den Crown & Anchor Status doppelt gezählt.
Kabinennummer
1654

Kulinarik

Qualität Restaurants
Das Hauptrestaurant war sehr gut. Das Essen war wie auf jedem Royal Caribbean Schiff sehr zu empfehlen. Die Speisen wiederholen sich natürlich, d.h. wenn man schon mit Royal Caribbean unterwegs war erkennt man einiges wieder ;-) Einen Abend waren wir im Spezialiätenrestaurant Portofino. Das war grandios!
Qualität Buffets
Das Windjammer-Buffet nutzen wir eigentlich nur für´s Mittagessen und hin un wieder Frühstück (sofern wir nicht auf dem eigenen Balkon der Kabine frühstücken). Die Auswahl ist groß und gut. Da ich nicht so ein Buffet-Fan bin, fällt meine Bewertung hier eher bescheiden aus. Die Qualität war aber gut und die Speisen warm.
Getränke
Die Cocktails sind gut. Meine Favouriten: Mojito und Big Apple Martini. Das Bier ist im Preis angemessen. Es gibt auch Getränkepakete zu buchen.
Gala-Abende
1

Service

Personal/Service
Das Personal ist sehr freundlich und zuvorkommend. Der Service im Restaurant war gut.

Unterhaltung

Entertainment
Royal Caribbean ist bekannt für gutes Entertainment. Es trifft immer wieder unseren Geschmack. Die Live-Musik mag ich gern.
Shows
Hier haben wir noch keine Wiederholungen festgestellt. Waren schon einige Male mit Royal Caribbean unterwegs, aber die Shows haben sich nicht wiederholt. Vor allem die Eisshow ist toll!
Animation
sehr professionell
Sportangebot
Sportlich wird alles mögliche geboten.

Route

Gefiel dir die Route?
Super Route - die Bermudas muss man gesehen haben. Einzig haben mich die Seetage hin und zurück ein bisschen gestört. Vielleicht könnte man das nächste Mal die Bermudas mit der Karibik kombinieren, da die Kreuzfahrt sehr kurz war. Die 5 Nächte sind sehr schnell vergangen...
Landausflüge
  • Auf eigene Faust
  • Lokaler Anbieter
Wetter
Das Wetter war am ersten Tag auf dem Bermudas eher kühl - am zweiten Tag schon viel besser! Für´s Tauchen hats vollkommen gereicht - für´s Schwimmen war es dann doch einfach noch zu kalt zu dieser Jahreszeit...
Seegang
ganz ruhig

Fazit

Preis-/Leistung
1A
Tipps für andere
Tauchen auf dem Bermudas ist toll!

Über mich

Herkunftsland
Österreich
Altersgruppe
25-30
Waren Kinder mit?
keine Kinder
Reiseart
Paar
Nächstes Schiff?
Carnival Magic
Das war deine...
12. Kreuzfahrt
War dieser Kommentar hilfreich für Sie? 
10
Beitrag melden
"Explorer of the Seas" 2011-08-21 17:44:13 CC o t Seas
Gesamtbewertung 
 
3.8
SCHIFF ALLGEMEIN 
 
3.5
KABINE 
 
3.5
KULINARIK 
 
4.0
SERVICE 
 
4.0
UNTERHALTUNG 
 
4.0
PREIS/LEISTUNG 
 
4.0

EXPLORER die Sechste, jetzt aber Renovieren ...

Reisedetails

Dauer
8-13 Tage
Reisebeginn
Juli, 2011
Route
USA Ostküste
Starthafen
BAYONNE (CAPE LIBERTY) NJ
Anreise per
Flugzeug

Schiff allgemein

Gesamteindruck
Dies war unsere 6. Kreuzfahrt auf der EX.
Jetzt gehört aber DRINGEND RENOVIERT.
Einige Bereiche sind "abgewohnt".

Aber trotzdem, immer noch ein absolut attraktives Schiff. Aber der Zahn der Zeit nagt und nagt ....
Schiffshighlight
Viking Crown Lounge - Hole 19 - das war der Bereich für die DIAMOND Members. Sowie das sensationelle PORTOFINO Restaurant.
Bordsprache
Englisch
Bordwährung
USD
Zahlungsart
Kreditkarte
Ablauf Check-in
Total reibungslos
Ablauf Check-out
Total reibungslos
Poolbereich
OK

Kabine

Kabinenart
Suite
Kabine allgemein
Sehr geräumige Junior-Suite, sehr angenehm, rein und zweckmäßig. Der Boden des Balkons ist allerdings ein Schandfleck. Roststellen an den Kanten, und der szt. Boden wurde in "blau" überpinselt. Furchtbarer Anblick
Kabinennummer
9634

Kulinarik

Qualität Restaurants
My Time Dining war OK - wenn die Zeitwahl genau zwischen den beiden Hauptsitzungen lag.
War die Zeit nahe an den Sitzungen, war das Personal hektisch und unter Stress.
Trotzdem hat das Service gut funktioniert. Qualität war aber gut.
Qualität Buffets
Wirklich gut, vielfältige Auswahl, gute Präsentation.
Nicht mehr - nicht weniger ...
Getränke
Ja gab es auch :-) ...

Leider kein österr. Weißwein :-(
Gala-Abende
2

Service

Personal/Service
Sehr gut, sehr bemüht, so wie wir es von RCI gewohnt sind.

Unterhaltung

Entertainment
Offensichtlich für ein amerikanisches Massenpublikum der unteren Mittelschicht ausgerichtet.
Fürchterliche Musik in unerträglicher Lautstärke.
Shows
Produktionsshows waren bekannt und gut.
Einmal ein gutes Konzert der "Original Drifters" für uns Oldies ;-)
Animation
verbesserungswürdig
Sportangebot
Alles was die Voyager Klasse zu bieten hat.
Nix benutzt, nur relaxt.

Route

Gefiel dir die Route?
Gute Kombination aus langer Seestrecke und Häfen.
Landausflüge
Auf eigene Faust
Wetter
Sensationell warm und sonnig
Seegang
ganz ruhig

Fazit

Preis-/Leistung
OK
Tipps für andere
Wer Party mag und große Teile der Mitreisenden "ausblenden" kann, ist hier gut unterwegs.

Über mich

Herkunftsland
Österreich
Altersgruppe
55-60
Waren Kinder mit?
keine Kinder
Reiseart
Paar
Nächstes Schiff?
Adventure of the Seas
Das war deine...
30. Kreuzfahrt
War dieser Kommentar hilfreich für Sie? 
10
Beitrag melden
"Explorer of the Seas" 2011-05-21 17:47:43 Roman
Gesamtbewertung 
 
5.0
SCHIFF ALLGEMEIN 
 
5.0
KABINE 
 
5.0
KULINARIK 
 
5.0
SERVICE 
 
5.0
UNTERHALTUNG 
 
5.0
PREIS/LEISTUNG 
 
5.0

Wunderschöne Kreuzfahrt mit einem traumhaften Ziel!

Reisedetails

Dauer
3-6 Tage
Reisebeginn
April, 2011
Route
USA Ostküste
Starthafen
New York/Cape Liberty
Anreise per
Flugzeug

Schiff allgemein

Gesamteindruck
Es war bereits unsere dritte Kreuzfahrt mit dieser Schiffsklasse. Sehr zu empfehlen. Die Explorer of the Seas ein tolles Schiff, sehr gepflegt und super Zustand.
Schiffshighlight
War eindeutig unsere Kabine...
Bordsprache
Englisch
Bordwährung
USD
Zahlungsart
Kreditkarte
Ablauf Check-in
Total reibungslos
Ablauf Check-out
Total reibungslos
Poolbereich
immer genug Liegen

Kabine

Kabinenart
Mini-Suite
Kabine allgemein
Das erste mal hatten wir eine Junior Suite. Diese Kabinenkategorie ist sehr zu empfehlen. Viel Platz!! Big Size Bett sowie eine Couch mit 2 Sesseln, einen Flat Screen, ein begehbarer Schrank(traumhaft). Das Bad ist mit Badewanne und sehr geräumig. Sehr viel Bewegungsfreiraum - kurz gesagt - sehr zu empfehelen...
Kabinennummer
1654

Kulinarik

Qualität Restaurants
Eine Klasse für sich - ebenfalls sehr zu empfehlen ist das "Portofino"! Muss man zumindest einmal ausprobiert haben!!
Qualität Buffets
Sehr gut und abwechslungsreich.
Getränke
Kostenloses Eiswasser sowie Eistees und Orange Juice. Alkoholische Gretränke sind wie üblich zu bezahlen und in Form von Getränkepaketen buchbar. (Alkoholfrei oder Alkohokia)
Gala-Abende
1

Service

Personal/Service
Grandios!

Unterhaltung

Entertainment
Sehr angenehm.
Shows
Waren nicht schlecht wobei wir schon bessere Shows gesehen haben!
Animation
angenehm
Sportangebot
Haben wir nicht genützt aber es gibt genug Möglichkeiten sich sportlich zu betätigen.

Route

Gefiel dir die Route?
Sollte man unbedingt machen - Bermuda ist eine Trauminsel!
Landausflüge
Auf eigene Faust
Wetter
New York war das Wetter so lala aber auf Bermuda perfekt. Hatten ca. 28 - 30 Grad
Seegang
hin und wieder geschaukelt

Fazit

Preis-/Leistung
Sehr gut!
Tipps für andere
Man sollte diese Schiffsklasse unbedingt mal ausprobieren!

Über mich

Herkunftsland
Österreich
Altersgruppe
25-30
Waren Kinder mit?
keine Kinder
Reiseart
Paar
Nächstes Schiff?
Carnival Magic - westl. Mittelmeer
Das war deine...
10. Kreuzfahrt
War dieser Kommentar hilfreich für Sie? 
00
Beitrag melden
"Explorer of the Seas" 2010-05-21 17:54:49 Billi
Gesamtbewertung 
 
4.9
SCHIFF ALLGEMEIN 
 
5.0
KABINE 
 
5.0
KULINARIK 
 
5.0
SERVICE 
 
5.0
UNTERHALTUNG 
 
5.0
PREIS/LEISTUNG 
 
4.5

Unsere wunderschöne Osterreise

Reisedetails

Dauer
8-13 Tage
Reisebeginn
April, 2010
Route
Karibik
Starthafen
New York, Bayonne
Anreise per
Flugzeug

Schiff allgemein

Gesamteindruck
Von Innen wunderschönes Schiff mit vielen tollen Details und sehr großem Unterhaltungsangebot. Von Eislaufbahn, über Minigolffeld und riesigem Animationsangebot alles Vorhanden.
Schiffshighlight
Eislaufshow
Bordsprache
Englisch
Bordwährung
USD
Zahlungsart
Kreditkarte
Ablauf Check-in
Total reibungslos
Ablauf Check-out
Total reibungslos
Poolbereich
immer genug Liegen

Kabine

Kabinenart
Balkonkabine
Kabine allgemein
Die perfekte Lage! Ruhige Balkonkabine in Aufzugnähe. Vorallem abends sehr praktisch, da man nur 2 Etagen runter zum Café laufen mußte, wenn man noch mal Durst bekam. Leider viel Rost auf dem Balkon.
Kabinennummer
7244

Kulinarik

Qualität Restaurants
Absolute Spitze! Hier hat einfach alles gestimmt. Die Auswahl war wirklich klasse. Für jeden Geschmack war etwas dabei und die Speisen wurden sehr schön präsentiert.
Die Kellner waren sehr sehr aufmerksam und wirklich jedes einzelne Gericht an den 9 Abenden (wir waren nur 1x im Windjammer)war ein Highlight für sich.
Qualität Buffets
Leider beim Frühstück keinerlei Abwechslung. Aber das Angebot war absolut ausreichend und hat auch geschmeckt. Vermißt haben wir tropische Früchte (gab nur Ananas udnMelone) und auch mal einen rohen Schinken oder Abwechslung in Käse und Wurst.
Die Buffets waren nichts fürs Auge, aber trotzdem sehr sauber. Kein Vergleich mit den Dekos auf der Aida.
Das Mittagessen haben wir nur 2x genutzt. War ok.
Besser noch fanden wir das Nachmittagsessen, welches wir durch unser Kind öfters nach den Landausflügen aufgesucht haben. Dort gab es dann mexicanisches und auch leckere warme Süßspeisen wie z.B. Brotpudding mit Vanillesoße (unbedingt probieren!), warme Kirschstrueselkuchen usw.
Die Glastische haben immer etwas schmuddelig gewirkt und leider gab es keine Papierservierten.
Wir wurden kein Freund vom Windjammer Restaurant und haben auch einen Außenbereich vermißt (war uns aber vorher bekannt)
Getränke
Wir haben 1 1/2 Sodapakete vorher dazugebucht. 1 Paket für unseren Sohn wäre absolut ausreichend gewesen.
Der kostenlose ungesüßte Eistee war sehr schmackhaft (Süßstoffe und Zucker in allen Varianten überall vorhanden) und die selbstgemachte süß-saure Limonade wurde zu unserem Lieblingsgetränk. Die Auswahl der Cocktails in den Bars könnte besser sein. Es gab sehr viele Frozen-Cocktails, welche nicht so mein Fall sind. Zu empfehlen war der Mango-Flow.
Gala-Abende
3

Service

Personal/Service
Perfekter Service in allen Bereichen. Großes Lob an Allejandro und Vishal vom Columbus-Main-Restaurant

Unterhaltung

Entertainment
Eislaufbahn, Kletterturm, Inline-Skating, Basketball, Kinder-Jugendbereich, Wasserrutsche und Kinderpool, Solariumpool für Erwachse inkl. Whirlpool. Sehr schön das Pooldeck mit 2 großen Pools (jippi, endlich mal ein Schiff wo man auch Schwimmen konnte). Seltsamerweise war einer der beiden Pools fast immer leer. Auch super die 4 Whirlpools (2 kleine und 1 großer für alle und 1 großer für Erwachsene). Die Whirlpools waren sehr warm (ca.35Grad) und am letzten Seetag war auch der Hauptpool beheizt. Klasse! Da kann sich Aida mal gedanken drüber machen.
Handtuchfalten, Obstschnitzen, PC-Grundkurs, Fotokurs, Bingo, Karaoke, Bauchplatscherwettbewerb für jeden Geschmack war etwas dabei und für allein Reisende gab es regelmäßig Singletreffs.
Shows
Clubchef Dave hat sein Publikum professionell unterhalten. Absolut fernsehreif. Endlich mal jemand der Ernie (Noelle, Ex- AIDA Unikat) das Wasser reichen kann.
Animation
sehr professionell
Sportangebot
Wahnsinn!

Route

Gefiel dir die Route?
Wunderschön!!!
St. Thomas: Auf eigene Faust zum Schnorcheln zum Coki Beach mit Fotostopp oberhalb an der Magens Bay. 25Dollar p.P.(bei RCI 24$!!!)

St. Marteen: Haben uns mit ein paar Mitreisenden zusammen getan und sind die große Inseltour gefahren. Tipp: Bittet den Fahrer entgegen der ursprünglichen Uhrzeigersinnroute zu fahren! Lohnt sich, da der letzte Ausflugsstopp dann am berühmten Flughafen am Maho Beach ist. Wir sind dort ausgestiegen und mit dem nächsten Taxi zum Schiff. Der kleine Aufpreis hat sich gelohnt, sonst hätten wir vom Hafen extra noch einmal zum Maho Beach fahren müssen und die großen Flieger kommen alle erst am Nachmittag.

St. Lucia: Ausflug mit RCI (spitze!);Inselrundfahrt mit Anse la Ray, Vulkan, botanischer Garten und zum Schluß eine schöne Katamaranfahrt zurück zum Schiff.

Barbados: Mit dem Taxi zum Turtle Beach. War ok, aber nichts Besonders.

Dominica: Highlight der Reise (Asuflug bei RCI gebucht); Fahrt mit viel Information zum Indian River und dort per Boot vorbei an "Calypsos Home (Pirates of the caribbean) durch Magroovenwälder und Palmen.Stopp an einer kleinen "Dschungelbar". Ausflug war gleichermaßen schön für EW und Kids.

Antigua: Katamaranausflug bei RCI gebucht; mit demKatamaran entlang an den schönen Karibikstränden zu einem zerstörten Korallenriff. Schnorchelstopp. (Nicht zuviel erwarten). Danach wurde Huhn und Fisch gegrillt und auf dem Katamaran gegessen. Im Anschluß floß der Rum und die Stimmung steigte. Die Crew spielte Soca Musik und tanzte und die Gäste machten nach und nach (der Rum wurde weniger und die Stimmung immer besser ;-)) mit.
Wir fuhren dann noch zu einem schönen Strand mit Pelikanen, bis es am Nachmittag zurück zum Schiff ging. Auch wenn wir von Antigua nicht ganz so viel gesehen haben, hat der Ausflug richtig viel Spaß gemacht.

Puerto Rico: Auf eigene Faust zur Festung in Hafennähe gelaufen (die geführten Touren gingen zum anderen Teil der Festung)und für 3€ besichtigt. Danach noch eine kurze Shoppingtour.
Unbedingt auf eigene Faust losziehen.
Landausflüge
Am Schiff gebucht
Wetter
in New York eiskalt; ab dem zweiten Seetag Badewetter, aber leider meistens bewölkt.
Seegang
hin und wieder geschaukelt

Fazit

Preis-/Leistung
ok
Tipps für andere
Buchen!

Über mich

Herkunftsland
Deutschland
Altersgruppe
35-40
Waren Kinder mit?
1 Kind
Reiseart
Familie
Nächstes Schiff?
Royal Caribbean oder Celebrity oder Princess
Das war deine...
6. Kreuzfahrt
War dieser Kommentar hilfreich für Sie? 
00
Beitrag melden
"Explorer of the Seas" 2009-11-21 18:02:27 Eiskristallin
Gesamtbewertung 
 
5.0
SCHIFF ALLGEMEIN 
 
5.0
KABINE 
 
5.0
KULINARIK 
 
5.0
SERVICE 
 
5.0
UNTERHALTUNG 
 
5.0
PREIS/LEISTUNG 
 
5.0

Absolute Traumreise mit Suchtgefahr

Reisedetails

Dauer
8-13 Tage
Reisebeginn
Oktober, 2009
Route
USA Ostküste
Starthafen
Bayonne, New Jersey
Anreise per
Flugzeug

Schiff allgemein

Gesamteindruck
Wunderschönes Schiff mit gigantischen Ausmaßen. Toller Poolbereich, tolle Restaurants, schöne Kabinen. Geniale Royal Promenade. Alles sehr beeindruckend!
Schiffshighlight
Windjammer, Eisshow, Pooldeck, Freundlichkeit des Personals
Bordsprache
Englisch
Bordwährung
USD
Zahlungsart
Sonstiges
Ablauf Check-in
Total reibungslos
Ablauf Check-out
Total reibungslos
Poolbereich
immer genug Liegen

Kabine

Kabinenart
Balkonkabine
Kabine allgemein
Sehr geräumig und schön, blitzblank, sehr bequemes Bett, toller Balkon, schönes Bad.
Kabinennummer
1534

Kulinarik

Qualität Restaurants
Außer im Hauptspeisesaal waren wir in keinem Restauranrt, weil wir so gut wie immer im genialen Windjammer waren. Im Hauptrestaurant war das Essen gut, keine Frage, im Windjammer war es aber locker genauso gut.
Qualität Buffets
Auch sehr gut. Riesenauswahl. Im Windjammer (Buffetrestaurant) gab es die meisten Speisen des Hauptspeisesaals genauso. Einziger Unterschied: Dort wurden hatten sie normale und keine hochtrabenden Bezeichnungen. geschmeckt haben sie aber genausogut ;-)
Getränke
Wir hatten das Soda Package, das im Nachhinein zumindets für mich gar nicht unbedingt nötig gewesen wäre, da auch so eine Menge Getränke gratis gewesen wären. Alkohol haben wir keinen getrunken, können ihn daher nicht beurteilen. Softdrinks waren gut.
Gala-Abende
2

Service

Personal/Service
Extrem freundlich und persönlich. Ganz, ganz toll!!

Unterhaltung

Entertainment
Grandiose Eisshow, auch andere Shows waren sehr gut (zB der Comedian Al Katz), sehr lustig auch die "Love and Marriage"-Gameshow (die wir gewonnen haben ;-)).
Shows
Noch eine Anbmerkung: Gott sei Dank gab es keine Animation in dem Sinne. Das war herrlich!!! Zu den Shows siehe oben.
Animation
nicht vorhanden
Sportangebot
haben wir nicht genutzt

Route

Gefiel dir die Route?
wunderschön, würden wir sofort wieder buchen
Landausflüge
Am Schiff gebucht
Wetter
1x Regen, 1x etwas Regen und Nebel, sonst schön
Seegang
hin und wieder geschaukelt

Fazit

Preis-/Leistung
genial
Tipps für andere
Wer nicht gerne stundenlang beim Abendessen sitzt, sollte ins Windjammer gehen.

Über mich

Herkunftsland
Österreich
Altersgruppe
30-35
Waren Kinder mit?
keine Kinder
Reiseart
Paar
Nächstes Schiff?
noch nichts gebucht, aber wenn möglich wieder Royal Caribbean und eher größeres Schiff
Das war deine...
1. Kreuzfahrt
War dieser Kommentar hilfreich für Sie? 
00
Beitrag melden
"Explorer of the Seas" 2009-05-21 17:58:43 ck239
Gesamtbewertung 
 
5.0
SCHIFF ALLGEMEIN 
 
5.0
KABINE 
 
5.0
KULINARIK 
 
5.0
SERVICE 
 
5.0
UNTERHALTUNG 
 
5.0
PREIS/LEISTUNG 
 
5.0

Tolles Schiff für jede Altersgruppe!

Reisedetails

Dauer
8-13 Tage
Reisebeginn
April, 2009
Route
Karibik
Starthafen
New York Liberty
Anreise per
Flugzeug

Schiff allgemein

Gesamteindruck
Hat alles, was das Herz begehrt. Schade, nur dass sich das Full-Size-Volleyball/Basketballfeld nur als reines Basketballfeld entpuppte. Sind Volleyballer, und hätten das auch ganz gerne auf dem Schiff gepielt.
Ist aber nicht wirklich schlimm, es gibt soooooo viele andere tolle Dinge zu erleben (Inlineskaten, Eislaufe, top Fitnessstudio, shöne Sonnendecks, .....)
Schiffshighlight
Promenade mit Promenadencafe (lecker Kuchen, Muffins und Pizza), Eisrevue
Bordsprache
Englisch
Bordwährung
USD
Zahlungsart
Kreditkarte
Ablauf Check-in
Total reibungslos
Ablauf Check-out
Total reibungslos
Poolbereich
immer genug Liegen

Kabine

Kabinenart
Innenkabine
Kabine allgemein
entsprach der Katalogbeschreibung,
sehr sauber, super Service, ausreichend Stauflächen.
Kabinennummer
9577

Kulinarik

Qualität Restaurants
Nur wenige Male erprobt, da es im Windjammer im Prinzip das Gleiche gab, nur nicht mit diesen vornehmen Namen der hohen Kochkunst!
Wir fühlten uns im Windjammer einfach wohler, ungezwungener, und liebten die chinesische Ecke und das Sushi.
Qualität Buffets
Ausgezeichnet, Qualität, Quantität und Optik ließen keine Wünsche offen!
Getränke
Eistee, Wasser, Limonade, Kaffe, Tee, heiße Schokolade und zum Frühstück frischer O-Saft inklusive. Andere Getränkepreise normal bis gehoben.
Gala-Abende
3

Service

Personal/Service
Sehr freundlich und bemüht. Waren lieber im Windjammer Essen, so dass uns der Oberkellner vom Restaurant hinterher telefonierte, ob es uns gut gehe, oder wir krank wären, da wir doch nicht beim Essen erschienen wären.

Unterhaltung

Entertainment
2 verschiedene, gigantische, supertolle, megastarke, wahnsinnig bunte Eisshows mit Top-Läufern!!! Kann sich mit Holiday on Ice gut messen, wenn auch nicht ganz so viele Darsteller!
Shows
Auch sehr spektakulär. Haben allerdings nur eine Musikshow gesehen!
Animation
sehr professionell
Sportangebot
Sehr vielseitig (Siehe oben, Minigolf noch vergessen!). Sehr gut ausgestattetes Fitnessstudio. Nutzung kostenlos.

Route

Gefiel dir die Route?
Sehr gut!
Hinter New York See wohl sehr oft so unruhig. (Wir hattens ganz heftig erwischt!, Auf der Hintour schon Windstärke 7, auf der Rücktour dann der Hammer mit 12!, war aber auch ein Erlebnis und mir ging es relativ gut, obwohl ich total empfindlich bin!
Den Dominica-Ausflug in den Regenwald hatten wir an Bord gebucht und nicht bereut. War zwar sehr teuer, dafür aber auch unvergesslich!
Landausflüge
Auf eigene Faust
Wetter
Wie bereits gesagt, hinter New York sehr Stürmisch, in der Karibik Sonne pur, im Regenwald von Dominica alles wie es sich gehört(Regen, Sonne, Nebel, Kälte, Hitze...)
Seegang
hin und wieder geschaukelt

Fazit

Preis-/Leistung
bis auf die Landausflüge durchaus ok!
Tipps für andere
Auf St. Thomas erst zum Strand, am Nachmittag zu den Aussichtspunkten. Die meisten Kreuzfahrer machen es genau andersrum, deshalb überall voll. Wir waren ganz alleine auf Mountains Top und der Strand war am Vormittag auch ziemlich leer!

Über mich

Herkunftsland
Deutschland
Altersgruppe
40-45
Waren Kinder mit?
keine Kinder
Reiseart
Paar
Nächstes Schiff?
Celebrity Equinox
Das war deine...
2. Kreuzfahrt
War dieser Kommentar hilfreich für Sie? 
00
Beitrag melden
"Explorer of the Seas" 2008-09-21 17:51:21 CC o t Seas
Gesamtbewertung 
 
4.9
SCHIFF ALLGEMEIN 
 
5.0
KABINE 
 
5.0
KULINARIK 
 
5.0
SERVICE 
 
4.5
UNTERHALTUNG 
 
5.0
PREIS/LEISTUNG 
 
5.0

Bermuda und Neuengland B2B auf einem unserer Favoriten

Reisedetails

Dauer
8-13 Tage
Reisebeginn
August, 2008
Route
USA Ostküste
Starthafen
Bayonne - Port Liberty New Jersey
Anreise per
Flugzeug

Schiff allgemein

Gesamteindruck
Ein perfektes großes Schiff dass für jeden etwas zu bieten hat.
Schiffshighlight
Studio B, Royal Promenade, Viking Crown Lounge,
Bordsprache
Englisch
Bordwährung
USD
Zahlungsart
Kreditkarte
Ablauf Check-in
Total reibungslos
Ablauf Check-out
Total reibungslos
Poolbereich
immer genug Liegen

Kabine

Kabinenart
Balkonkabine
Kabine allgemein
Geräumig, funktionell, herrlicher Balkon, ruhig gelegen, einfach perfekt ....
Kabinennummer
8310

Kulinarik

Qualität Restaurants
Ebenfalls gute Qualität, mit routiniertem Service.
Wir waren allerdings öfters im PORTOFINO - hier ist das Service und das Essen außerordentlich. :-)))
Qualität Buffets
Sehr gute Qualität, gute Anordung und Präsentation der Speisen.
Getränke
OK - Weinkarte schwächelt - Keine österr. Weine :-((
Gala-Abende
3

Service

Personal/Service
Guter Service, mit kleinen Hoppalas

Unterhaltung

Entertainment
Professionell gut ...
Shows
Beeindruckende Shows
Animation
sehr professionell
Sportangebot
Schön großes Fitnesstudio.

Route

Gefiel dir die Route?
Gute Kombi - Zuerst auf die Bermudas :-)))
und als 2. Tour die Neuengland Staaten ...
Landausflüge
Auf eigene Faust
Wetter
Sonnig, heiß, angenehm
Seegang
ganz ruhig

Fazit

Preis-/Leistung
absolut OK
Tipps für andere
Bei der Explorer kann man nichts falsch machen.
Englisch Kenntnisse sind von großen Vorteil!
BALKON buchen ....

Über mich

Herkunftsland
Österreich
Altersgruppe
55-60
Waren Kinder mit?
keine Kinder
Reiseart
Paar
Nächstes Schiff?
Solstice
Das war deine...
23. Kreuzfahrt
War dieser Kommentar hilfreich für Sie? 
00
Beitrag melden
"Explorer of the Seas" 2008-03-21 18:09:12 Meex
Gesamtbewertung 
 
5.0
SCHIFF ALLGEMEIN 
 
5.0
KABINE 
 
5.0
KULINARIK 
 
5.0
SERVICE 
 
5.0
UNTERHALTUNG 
 
5.0
PREIS/LEISTUNG 
 
5.0
Meex Von Meex    21 März 2008
#1 Rezensent  -   Alle Kommentare von mir anzeigen

Jetzt sind wir süchtig nach Kreuzfahrten

Reisedetails

Dauer
2 Wochen
Reisebeginn
Februar, 2008
Route
Karibik
Starthafen
Cape Liberty - New Jersey - New York
Anreise per
Flugzeug

Schiff allgemein

Gesamteindruck
Da die Explorer of the Seas eines der 10 größten Kreuzfahrtschiffe der Welt ist, ist man zuerst über die Größe sehr erstaunt. Dafür gibt es aber auch alles was das Herz begehrt: Shopping, Freizeitaktivitäten, Unterhaltung und Essen und Getränke für jeden Geschmack. Man kann sich also an Seetagen den ganzen Tag prima beschäftigen. An Raucher ist ebenfalls gedacht. In einigen Bars und auf einigen offenen Decks ist Rauchen erlaubt. Auf Sauberkeit in den öffentlichen Einrichtungen und Restaurants wird sehr großer Wert gelegt. Der Service auf dem Schiff ist super und alle sind sehr freundlich und hilfsbereit. Da unsere Reise in New York startete waren sehr viele US-Bürger an Bord (von mehr als 3200 Passagieren nur ca. 31 Europäer), d.h. ohne Englischkenntnisse kann es mühsam werden. Da das Personal aus der ganzen Welt "zusammengewürfelt" ist, trifft man hier immer mal den einen oder anderen Europäer, mit dem man auch sofort ins Gespräch kommt, da diese sich natürlich auch freuen mal wieder Europäer zu treffen.
Schiffshighlight
Der Eislaufplatz, die Mitarbeiter, das Schiff selbst!
Bordsprache
  • Englisch
  • Deutsch
  • Italienisch
  • Spanisch
  • Französisch
Bordwährung
USD
Zahlungsart
Kreditkarte
Ablauf Check-in
Total reibungslos
Ablauf Check-out
Total reibungslos
Poolbereich
immer genug Liegen

Kabine

Kabinenart
Außenkabine
Kabine allgemein
Alle Außenkabinen verfügen über zwei Einzelbetten, die sich zu einem sehr großen Doppelbett zusammenstellen lassen, einen Schminktisch und ein Badezimmer. Die Außenkabinen sind geräumig und komfortabel eingerichtet. Zur Standardausstattung gehören ein Fernseher, Radio, Telefon und Fön. Größe: ca. 18m²
Kabinennummer
6504

Kulinarik

Qualität Restaurants
Es gab auf dem Schiff diverse Restaurant. Im grossen Speisesaal, welcher sich auf drei Stockwerke verteilte, konnte man zwischen diversen Menus aussuchen. Der Bordzeitung konnte man jeweils entnehmen, was für eine Kleiderordung für den Abend gewünscht war. Ich würde mal sagen elegantes erscheinen war immer erwünscht. Speisen, Service, Atmosphäre usw. war wirklich alles vom feinsten. Natürlich konnte man sich auch in der Burger Bude verpflegen, auch dort - sensationell. Getränke und Soft Ice konnte man sich auf dem ganzen Schiff an Selbstbedienungs "Ecken" holen. Gehungert hat man auf keinen Fall.
Qualität Buffets
Ich habe in zwei Wochen nicht ein einziges Gericht gegessen, das NICHT geschmeckt hat! Die Früchte waren immer absoult perfekt reif, die Küche wechselte täglich, Highlights wie Pizza und Pasta waren täglich dabei. Im Buffet-Stil hatte man die Wahl ziwschen dem eher amerikanischen "Windjammer" oder dem asiatischen "Jade" (beide auf Deck 11). Für 3, 95 US$ konnte man auch im "Johnny Rockets" Hamburger-Restaurant essen soviel man wollte (kleine Tanzeinlagen der Angestellten zu 60er-Jahre-Musik inklusive!). Hier konnte man von der Karte seinen Burger und die Beilagen auswählen; die automatisch servierte Vorspeisenplatte mit frittierten Zwiebelringen und Pommes war übrigens richtig gut! Wer es etwas exklusiver wollte konnte im A-La-Carte-Restaurant "Chops Grille" (Steakhaus) reservieren oder ganz einfach zu seiner jeweiligen "Sitzung" im großen Speisesaal mit Bedienung gehen.
Getränke
Preislich vollkommen Ok! Eiswasser, Eistee, Limo ohne Soda, Kaffee kostenlos! Sodapaket $43,92.- man konnte soviel Cola und Co trinken wie man wollte, kein Limit!! Bier Forsters 0,75 Liter $ 5,18,- American Bud 0,3 Liter $ 4,03,- Flaschenweine von sehr guter Qualität ab $ 20,- Cocktails ab $ 5,- Alle Preise hier in US Dollar
Gala-Abende
4

Service

Personal/Service
Der Service war immer super, egal ob im Restaurant, an der Bar oder am Pool usw.... Sehr schnell wurden alle Wünsche bearbeitet. Nervig war nur das Aus-checken am letzten Tag. Die Passagiere bekamen verschiedenfarbige Kofferanhänger. In einer bestimmten Farbreihenfolge sollte dann auch am nächsten Tag das Aus-checken von statten gehen. Man erhielt zwar die Farbreihenfolge, so dass man wusste nach welcher Farbe man dran kommt, jedoch einen ungefähren Zeitplan erhält man nicht. Wir mussten bis spätestens 8. 00 Uhr die Kabine räumen und haben dann noch 3 1/2 Std. warten müsssen.

Unterhaltung

Entertainment
Neben den bereits erwähnten Sportarten gab es auch eine Spielhalle mit Automaten und Shuffleboard, ein Internetcafe und eine Disco. Die Eislaufbahn auf Deck 3 können die Gäste zu bestimmten Zeiten auch selbst befahren (lange Hose und Strümpfe sind Pflicht, man muss für den Fall einer Verletzung eine Unterschrift leisten). Abends werden dann dort Shows aufgeführt (lohnt sich!). In den Bars und Clubs gibts abends Lifemusik und kleine Showeinlagen. * Eislaufbahn * Kletterwand * Inlineskating * Royal Promenade (rund um die Uhr geöffnet) * Johnny Rockets® - Restaurant im Stil der 50er Jahre * Portofino - Italienisches Spezialitätenrestaurant * Chops Grille - Steakhaus * Ben & Jerry's® - Eisbar * Vintages - Weinbar * Boleros - Lounge in lateinamerikanischem Stil * Themenbars und -lounges * Casino RoyaleSM * Golfsimulatoren * 9-Loch Minigolfanlage * Adventure Ocean® - Einrichtungen für Kinder und Jugendliche mit Bereichen * ShipShape® Day Spa und Fitness Center * Großes Spielfeld für Basket- und Volleyball
Shows
Das Entertainment am Abend ist erstklassig. Manche Künstler werden unterwegs an Bord genommen und versprechen einen unvergeßlichen Abend. Die Shows der Crew sind auch wunderbar. Man sollte allerdings der englischen Sprache recht gut mächtig sein, sonst machen die Comedyshows keinen Spaß, da man nichts versteht. Ich würde älteren Leuten, die nicht so gut Englisch sprechen, die Musicalshows der Crew und die Eislaufbahn empfehlen, auf der auch einige Shows stattfinden. Wirklich toll!
Animation
sehr professionell
Sportangebot
Minigolfanlage, Golfsim., Skaterbahn, Laufstrecke (1, 6km), 3 Pool plus ein Kinderpool, 6 Whirlpools, Kletterwand, Eislaufplatz, Fitnessraum, Sauna uvm.

Route

Gefiel dir die Route?
Die östliche Karibik ist wahrhaft ein Traum, wir fahren sie bestimmt wieder!! 1 Cape Liberty - New York (New Jersey, USA) 2 Seetag 3 Seetag 4 Philipsburg (St. Maarten, Niederl. Antillen) 5 St. John's (Antigua, Antigua und Barbuda) 6 Roseau (Dominica) 7 Bridgetown (Barbados) 8 Basseterre (St. Kitts, St. Kitts und Nevis) 9 Charlotte Amalie (St. Thomas, US Jungferninseln) 10 San Juan (Puerto Rico) 11 Seetag 12 Seetag 13 Cape Liberty - New York (New Jersey, USA) Zurückgelegte Distanz: 7.119,11 km/3.844,01 sm
Landausflüge
Auf eigene Faust
Wetter
New York sehr Kühl (Winter) Karibik traumhaft bis 36C
Seegang
ganz ruhig

Fazit

Preis-/Leistung
Fair und nicht überteuert
Tipps für andere
Achtung beim Einkaufen, nicht gleich etwas kaufen sondern vergleichen, am Schiff gibt es immer wieder Aktionen und teilweise am Schiff günstiger als auf den Inseln. Mit dem Bordpersonal reden wo es tolle Strände, gute Einkaufsmöglichkeiten gibt, Transport Tips erfragen usw. die Crew hat an Land nicht viel Zeit, dadurch wissen Sie wo´s toll ist und wo nicht! Von zuhaus immer Online Einchecken, dies spart gewaltig viel Zeit im Hafen!

Über mich

Herkunftsland
Österreich
Altersgruppe
40-45
Waren Kinder mit?
keine Kinder
Reiseart
Paar
Nächstes Schiff?
Splendour of the Seas
Das war deine...
2. Kreuzfahrt
War dieser Kommentar hilfreich für Sie? 
00
Beitrag melden
"Explorer of the Seas" 2008-03-21 18:05:37 Evi
Gesamtbewertung 
 
5.0
SCHIFF ALLGEMEIN 
 
5.0
KABINE 
 
5.0
KULINARIK 
 
5.0
SERVICE 
 
5.0
UNTERHALTUNG 
 
5.0
PREIS/LEISTUNG 
 
5.0
Evi Von Evi    21 März 2008
Top 50 Rezensent  -   Alle Kommentare von mir anzeigen

Möchte keine andere Art von Urlaub mehr machen

Reisedetails

Dauer
2 Wochen
Reisebeginn
Februar, 2008
Route
Karibik
Starthafen
New York
Anreise per
Flugzeug

Schiff allgemein

Gesamteindruck
Einfach großartig, Weitläufig, Sauber, tolle Kabinen, einfach großartig
Schiffshighlight
Die Einkaufpassage und Eislaufplatz
Bordsprache
  • Englisch
  • Deutsch
  • Spanisch
  • Französisch
Bordwährung
USD
Zahlungsart
Kreditkarte
Ablauf Check-in
Total reibungslos
Ablauf Check-out
Total reibungslos
Poolbereich
immer genug Liegen

Kabine

Kabinenart
Außenkabine
Kabine allgemein
Nicht allzu groß, jedoch alles vorhanden was man zu Schlafen und Waschen braucht, ausreichend Stauraum, TV, Safe, Telefon, Minibar usw....
Kabinennummer
6024

Kulinarik

Qualität Restaurants
Weltklasse!!! Vorspeisen 4-5, Hauptspeisen täglich bis zu 10 verschiederne
Qualität Buffets
Toll!! Reichlich auswahl, immer frisch und voll lecker......
Getränke
Eistee, Wasser, Café und Tee Kostenlos 24 Stunden, der rest gegen absolut fairen Preisen!!!!
Gala-Abende
4

Service

Personal/Service
Großartig, freundlich und immer hilfsbereit

Unterhaltung

Entertainment
Jeden Tag etwas anderes und für jeden Geschmack
Shows
Fast wie am Brodway
Animation
sehr professionell
Sportangebot
Reichlich bis auf einen Golfplatz glaub ich fast alles

Route

Gefiel dir die Route?
Traumhaft, fahre ich bestimmt wieder einmal
Landausflüge
Auf eigene Faust
Wetter
New York Kalt ansonsten bis 35C
Seegang
ganz ruhig

Fazit

Preis-/Leistung
TOP
Tipps für andere
Beim Einkaufen immer gut vergleichen und nicht gleich kaufen, am Schiff oft günstiger als auf Land. Landausflüge können auch oft auf eigene Faust günstiger sein! Wer Cola und Co mag, sollte sich das Sodapaket leisten!!!!

Über mich

Herkunftsland
Österreich
Altersgruppe
35-40
Waren Kinder mit?
keine Kinder
Reiseart
Paar
Nächstes Schiff?
Splendour ots Nov.08
Das war deine...
2. Kreuzfahrt
War dieser Kommentar hilfreich für Sie? 
00
Beitrag melden
 
Powered by JReviews