Werbung

Hallo

Kreuzfahrthafen Ausflugstipps Asien Malaysia - Port Klang
 

Malaysia - Port Klang Malaysia - Port Klang Hot

Malaysia - Port Klang

Hafendetails

Land bzw. Insel
Malaysia
Stadt bzw. Hafen
Port Klang/Kuala Lumpur

Karte

Start/Ziel tauschen

Benutzerkommentare

Durchschnittliche Bewertung von: 1 Benutzern

Gesamtbewertung 
 
3.5
HAFEN ALLGEMEIN 
 
1.5  (1)
AUSFLUGSMÖGLICHKEITEN 
 
4.5  (1)
KULINARIK 
 
3.5  (1)
SHOPPINGMÖGLICHKEITEN 
 
4.0  (1)
PREISNIVEAU 
 
4.0  (1)
WEITEREMPFEHLUNG 
 
4.0  (1)
Bewertung (je höher desto besser)
HAFEN ALLGEMEIN*
AUSFLUGSMÖGLICHKEITEN*
KULINARIK*
SHOPPINGMÖGLICHKEITEN*
PREISNIVEAU*
WEITEREMPFEHLUNG*
Hafenbewertung
 Auf eigene Faust
 Ausflug am Schiff gebucht
 Vorab über Reederei gebucht
 Lokaler Anbieter
    Geben Sie bitte den Sicherheitscode ein.
 
 
Malaysia - Port Klang 2012-12-29 17:33:17 Welle
Gesamtbewertung 
 
3.5
HAFEN ALLGEMEIN 
 
1.5
AUSFLUGSMÖGLICHKEITEN 
 
4.5
KULINARIK 
 
3.5
SHOPPINGMÖGLICHKEITEN 
 
4.0
PREISNIVEAU 
 
4.0
WEITEREMPFEHLUNG 
 
4.0
Welle Von Welle    29 Dezember 2012
Top 10 Rezensenten  -   Alle Kommentare von mir anzeigen

Einst schlammige Flussmündung, heute Weltstadt

Hafenbewertung

Reisemonat
Dezember
Reisejahr
2012
Mit welchem Schiff?
AIDAdiva
Landausflug
Ausflug am Schiff gebucht
Bewertung
Port Klang ist der größte Seehafen Malaysias.Unser Schiff machte an einem relativ gepflegen Schiffsterminal, umgeben von vielen Containern und technischen Geräten fest.

Hier, unmittelbar in der Umgebung kann man nur eine ausgiebige Containerbesichtigung vornehmen und ist leider auf die angebotenen Ausflüge vom Schiff angewiesen, wenn man zur Bundeshauptstadt Malaysias Kuala Lumpur kommen möchte.

Wir buchten Kuala Lumpur auf eigener Faust für 39,95 Euro und waren in gut 1h30 Busfahrt im Zentrum, Ausstieg am Shoppingzentrum "Lot10". Nun hatten wir 5 Stunden Zeit, zur eigenen Erkundung der Stadt. Die beiden "Petronas Twin Towers" lächelten uns schon von weiten zu, sie sollten auch unser erstes Ziel werden - geschätzte Entfernung ca. 3Km.

Wir setzten uns per Fuß in Bewegung und waren sofort von unzähligen gigantisch großen Shopping-Centern und Hochhäuser umzingelt und verloren trotz Stadtplan die Orientierung. Nicht zu vergessen sind die Temperaturen von ca. 36 Grad und man sucht dann schon ganz automatisch eine kleine Abkühlung in den Shopping- Centern. Mein Tipp, nehmt euch außer Wasser auch einen leichten Schal mit, denn dort gilt - um so reicher um so kälter! Die Center dort in der Umgebung sind so raffiniert angelegt, daß man in Richtung der Towers alle irgendwie durchlaufen muß.

Dann ging es nur noch mittels einer Überführung weiter. Soetwas habe ich noch nie erlebt, eine verglaste, klimatisierte kleine Straße führte zwischen den Schluchten der Hochhäuser direkt nach 2 km! zu den Petronas Twin Towers. Nun kann man natürlich wunderschöne Fotos machen.

Anschließend ging es per Taxi nach Chinatown zum Basar. Vorsicht bei den Taxifahrern, Preis aushandeln. Aus genuschelten 13,- Dollar wurden dann beim Aussteigen 30.-Dollar - einfach aussteigen. Der Basar ist voll mit gefälschten Waren und vorsicht "Taschenalarm", es herrscht dichtes Getränge..

Dann sind 5 Stunden auch schon fast herum gewesen und es wurde Zeit sich eine Taxi zum Ausgangspunkt zu besorgen.
Die Stadt ist unglaublich schön mit all seinen interessanten Sehenswürdigkeiten, nur was sind 5 Stunden, ... leider unser Kreuzfahrerschicksal.
War dieser Kommentar hilfreich für Sie? 
40
Beitrag melden
 
Powered by JReviews