Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

   

THEMA: Habt ihr schon einmal einen Schiffsarzt in Anspruch nehmen müssen

Habt ihr schon einmal einen Schiffsarzt in Anspruch nehmen müssen 06 Aug 2013 17:10 #35469

Zum Glück brauchte ich persönlich noch keinen Schiffsarzt in Anspruch nehmen, aber das kann sich mal ganz schnell ändern - schneller als man denkt. :hmmm:

Bei "Wellenbewegung" merkt man, da tut sich etwas auf der Krankenstation. Ich beobachtete auf einer KF, wie auf schwerer See ein Lotsenboot

einen sicherlich schwierigen Fall abholen mußte. Wie gut sind unsere Schiffsärzte die uns begleiten - ich hoffe gut!

Hier einmal ein Bericht zu diesem Thema:


Was tun, wenn mitten in der Karibik an Bord ein Virus ausbricht oder ein Passagier sich schwer verletzt? Auf Kreuzfahrten sind Ärzte oft für

Tausende Menschen zuständig. Eine Ausbildung für den anspruchsvollen Job als Schiffsarzt gibt es jedoch nicht. Bis jetzt.

Notfälle auf hoher See sind nicht selten.

„Schiffsärzte kommen oft aus dem ganz normalen Praxisalltag und sind keine typischen Notfallmediziner“, sagt Schedler. Dabei können auch auf hoher

See Notfälle passieren – ob Beinbruch, Geburt, Herzinfarkt oder ein Noroviren-Ausbruch. Allein in diesem Jahr registrierte die

US-Gesundheitsbehörde bereits sechs solcher Ausbrüche mit mehreren Hundert Kranken auf internationalen Kreuzfahrtschiffen.

Nicht immer können Patienten schnell abgeholt oder ausgeschifft werden. Daher muss jeder Handgriff sitzen“, sagt Schedler. Unter den

Kursteilnehmern ist auch Sabine Schmiel. Seit 2012 ist sie neben ihrer Arbeit als Notärztin wochenweise auf den Weltmeeren unterwegs. „Wir haben

jeweils etwa 3000 Passagiere an Bord“, erzählt Schmiel, die schon Herzinfarkte und Knochenbrüche bei Passagieren oder auch Schnittwunden beim

Schiffskoch behandeln musste.

Schiffsärzte werden zunehmend gebraucht, denn die Branche boomt. „2012 hat die Zahl der Kreuzfahrtpassagiere in Europa einen Rekord von 6,1

Millionen erreicht“, berichtet Miriam Lüthje vom deutschen Büro des weltweit größten Kreuzfahrtschiffverbands, der Cruise Lines International

Association (CLIA). Je nach Schiffsgröße müsse eine bestimmte Anzahl von Ärzten und Pflegern an Bord sein. In der Regel sei es aber

unproblematisch, Ärzte zu gewinnen, da die Einsätze sehr beliebt seien.

Es gibt keine einheitliche Ausbildung

„Die Ärzte müssen entscheiden können, wann sie ein Schiff evakuieren oder Patienten per Hubschrauber abholen lassen“, sagt Ottomann. Diese Rettungsaktionen

seien sehr teuer und aufwendig. „Und manchmal ist das Evakuieren bei hohem Seegang gefährlicher, als den Patienten ein paar Tage zu stabilisieren“.

Einheitliche Qualitätsstandards für die Ausbildung von Schiffsärzten gibt es nicht. Die Deutsche Gesellschaft für Maritime Medizin habe jetzt aber

Empfehlungen erarbeitet, berichtet deren Vorsitzender Klaus-Herbert Seidenstücker. Unter anderem halte die Gesellschaft eine notfallmedizinische Ausbildung

für notwendig. Da die meisten Krankheiten an Bord die Allgemeine und Innere Medizin beträfen, seien auch hier entsprechende Kenntnisse sinnvoll.

Die Empfehlungen sollen demnächst veröffentlicht werden.


Welche Erfahrungen habt ihr gemacht?



Gruß Welle
  • Welle
  • Welles Avatar
  • OFFLINE
  • Moderator
  • Beiträge: 1344
  • Dank erhalten: 441
Ein Forum lebt nicht nur vom Lesen, sondern auch vom (MIT)schreiben
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Habt ihr schon einmal einen Schiffsarzt in Anspruch nehmen müssen 06 Aug 2013 21:23 #35470

Hi,
wir mussten vor 1,5 Jahren den Arzt auf der Navigator otS aufsuchen, da bei meiner Mum
vieles im Gesicht nicht mehr "funktionierte".
Wir kamen sofort dran, die Schwester half und sehr nett alles auszufüllen und dann kam
auch schon der Arzt.
Der erste Verdacht (Schlaganfall) bestätigte sich zum Glück nicht.
Nach 2,5 Stunden, einer Blutuntersuchung, zwei Beutel Tropf, diversen Tests und mit Tabletten durften
wir erst einmal zurück auf die Kabine.
Am nächsten Morgen wieder hin, erneute Untersuchung und der Kollege wurde hinzu gezogen
Diagnose : plötzlich auftretende Gesichtslähmung.
Es gab Tabletten. Augenmasken und Tropfen, Pflaster und Binden und Tipps was wir während der Reise
weiter zu beachten haben.

Fazit :
Das ganze hat um die 260€ gekostet, also preislich ok.
Beide Ärzte waren sehr bemüht und hilfsbereit u erklärten gerne auch doppelt und
dreifach (mein Englisch ist ganz gut,aber ärztliche Fachausdrücke fehlen dann doch).
Nach Rücksprache mit den dt Ärzten hier vor Ort war sowohl Behandlung als auch Diagnose
richtig -
Nix zu meckern !!

Trotzdem hoffe ich, dass uns ein erneuter Besuch erspart bleibt! :)
  • JanDom
  • JanDoms Avatar
  • OFFLINE
  • Shipedia Diamond Member
  • Beiträge: 691
  • Dank erhalten: 129
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Habt ihr schon einmal einen Schiffsarzt in Anspruch nehmen müssen 06 Aug 2013 21:42 #35472

Hallo Peter

Zum Glück noch nie.

Gruß Jürgen
  • Jürgen
  • Jürgens Avatar
  • OFFLINE
  • Moderator
  • Beiträge: 782
  • Dank erhalten: 163
| :msc: Orchestra Westliches Mittelmeer 2008 | :msc: Orchestra Transatlantik 2009 | :msc: Orchestra Transatlantik 2010| :cunard: Queen Mary 2 Nordsee 2010 | :tui: Mein Schiff 1 Kanaren mit Agadir 2010 | :ncl: EPIC West Karibik 2011 | :ncl: EPIC Transatlantik 2011 | :celebrity: Equinox Westliches Mittelmeer & Transatlantik 2011 | :ncl: Jade Kanaren 2012 | :tui: Mein Schiff 2 Nordland mit Spitzbergen 2012 | :rccl: Splendour otS Östliches Mittelmeer 2012 | :rccl: Serenade otS Dubai und Emirate 2013 | :rccl: Serenade otS Trans Suez 2013 | :rccl: Liberty otS Transatlantik 2013 | :ncl: Getaway Einführungsfahrt 2014 | :celebrity: Infinity Panama Kanal 2014 | :rccl: oasis otS Transatlantik 2014 | :rccl: Quantum otS Trans Suez 2015 | :ncl: Escape Einführungsfahrt 2015 | :phoenix: MS Artania Kap Verden |
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

 

 

Habt ihr schon einmal einen Schiffsarzt in Anspruch nehmen müssen 09 Aug 2013 11:15 #35509

Nee, zum Glück noch nicht.
Und ich hoffe, dass es auch weiter so bleibt.
Obwohl ich jetzt auf meinem Ostsee-Törn ganz knapp davor stand.
Die Zehe war nicht geprellt, sondern gebrochen.
Das hat sich aber erst zu Hause heraus gestellt.
  • Heidi67
  • Heidi67s Avatar
  • OFFLINE
  • Shipedia Diamond Member
  • Beiträge: 542
  • Dank erhalten: 57
LG Heidi


4x AIDA, 2x TUI, 3x Costa, 1x MSC, 1x RCI, 1x Phoenix 1x Color Line
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Habt ihr schon einmal einen Schiffsarzt in Anspruch nehmen müssen 09 Aug 2013 16:36 #35516

Ich persönlich noch nicht *auf Holz klopft* aber letztes Jahr habe ich von einem Ehepaar an meinem Tisch erfahren, dass er, also der Ehemann, starke Rückenschmerzen hatte und sich oft kaum bewegen konnte - sie spielten mit dem Gedanken abzubrechen. Der Schiffsarzt hat ihn mit Schmerzmittel, Wärmebandagen etc. und Tips zu Liegepositionen erstversorgt, ihn aber im nächsten Hafen angeraten einen Spezialisten aufzusuchen (könnte ja Bandscheibe sein) - so einen haben sie auch ausfindig machen können, und der Spezialist hat alles so eingerenkt wies gehören sollte *grins*
Was ich so gehört hab, waren sie zufrieden mit Höflichkeit, Auskünften und Behandlung, dass man eben nicht alles komplett auskurieren kann ist eben so. Aber soweit ich weiß hat er sogar ein Gerät ausgeliehen bekommen, dass die starken Verkrampfungen der Rückenmuskeln etwas lockern sollte. Ob sie da was zahlen mussten weiß ich nicht, ich weiß nur das der Supervisor der Kabinenstewards hermusste, ein Verlängerungskabel organisieren (und niemand wusste, was Verlängerungskabel auf Englisch heißt!)
  • Jeanny
  • Jeannys Avatar
  • OFFLINE
  • Shipedia Diamond Member
  • Beiträge: 637
  • Dank erhalten: 39


demnächst: 30.10.- 19.11.2015 - w+o Mittelmeer - Rhapsody of the Seas
13.06.- 27.06.2015 - ostl. Mittelmeer - Splendour of the Seas
07.06.- 21.06.2014 - ostl. Mittelmeer - Splendour of the Seas
31.08.- 09.09.2013 - w+o Mittelmeer - Legend of the Seas
18.05.- 25.05.2013 - Norwegen - Vision of the Seas
04.05.- 11.05.2013 - westl. Mittelmeer - Legend of the Seas
03.09.- 09.09.2012 - westl. Mittelmeer - Grandeur of the Seas
09.06.- 21.06.2012 - Norwegen - Brilliance of the Seas
09.11.- 21.11.2009 - Transatlantik - Navigator of the Seas
28.11.- 12.12.2010 - Transatlantik - Adventure of the Seas
06.11.- 20.11.2011 - Transatlantik - Navigator of the Seas
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Habt ihr schon einmal einen Schiffsarzt in Anspruch nehmen müssen 12 Aug 2013 13:25 #35544

Unser Sohn hat sich auf unserer 1. Kreuzfahrt auf der damaligen MS Arielle (Transocean Tours) beim Basketball verletzt und musste zum Doc. Der hat ihn sehr professionell behandelt und hat es unter "Unfall an Bord" mit 0,-€ für uns abgerechnet.
  • icke120464
  • icke120464s Avatar
  • OFFLINE
  • Moderator
  • Beiträge: 1114
  • Dank erhalten: 54
Liebe Grüße,
:rccl: icke :rccl:

Vorsicht, Kreuzfahrten machen süchtig!

1991 :tt-line: Nils Holgerson (Travemünde-Trelleborg-Travemünde); 2007 :transocean: MS Arielle (Norwegen mit Spitzbergen); 2009 :msc: Fantasia (westl. Mittelmeer u. Kanaren); 2010 :msc: Splendida (östl. Mittelmeer); 2011 :costa: Costa Fortuna (östl. Mittelmeer); 2012 :rccl: Splendour ots (östl. Mittelmeer); 2014 Costa Deliziosa (westl. Mittelmeer u. Kanaren)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Ladezeit der Seite: 0.348 Sekunden