Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

   

THEMA: Schadenersatz nach Kreuzfahrten!

Schadenersatz nach Kreuzfahrten! 29 Okt 2010 07:15 #19987

Hier ein Artikel über die Prozessierfreudigkeit der Amerikaner:

Einmal mehr bringt die Prozessierfreudigkeit der Amerikaner zwei Reedereien in die Schlagzeilen: So muss Carnival jetzt Medienberichten zufolge einer 67-jährigen Texanerin 125.000 US-Dollar zahlen – sie hatte sich beim Aussteigen aus einem Tenderboot das Bein gebrochen. Noch komplizierter wird es für NCL: Die US-Justizbehörde hat die Reederei wegen der Diskriminierung von neun behinderten Passagieren verklagt. Fünf gehörlose Gäste hatten nicht genügend Unterstützung an Bord erhalten und konnten sich deshalb „nicht an den Aktivitäten an Bord und bei Landausflügen erfreuen, da sie weder verstanden, was vor sich ging, noch kommunizieren konnten“. Vier weitere Passagiere waren auf Rollstühle angewiesen und monierten den mangelnden Einsatz von behindertengerechten Bussen zwischen dem Flughafen, dem Schiff und dem Hotel sowie auf Landausflügen, oftmals hatten sie stundenlang auf passende Fahrzeuge warten müssen oder mussten mehr bezahlen. Die US-Justizbehörde einigte sich mit der Reederei nun auf eine Zahlung von 100.000 US-Dollar, stellte aber noch weiterreichende Forderungen zum künftigen Umgang mit körperlich beeinträchtigten Reisenden auf. So soll NCL nicht nur Ansprechpartner für Personen mit besonderen Bedürfnissen bereitstellen, sondern auch die technische Ausrüstung an Bord anpassen: Demnach würden visuell und taktil wahrnehmbare Alarmsysteme in den Kabinen sowie Kommunikationsgeräte für die Gäste zum Standard gehören. Die Vereinbarung muss noch von einem Bundesrichter bestätigt werden.


Quelle: www.schiffsreisenportal.de
  • H.A.
  • H.A.s Avatar
  • OFFLINE
  • Shipedia Diamond Member
  • Beiträge: 971
  • Dank erhalten: 53
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Re: Schadenerstatz nach Kreuzfahrten! 29 Okt 2010 08:02 #19993

Moinmoin HarryAut,

las den Artikel ueber die Prozessionsfreudigkeit der Passagiere. Dabei kommt es mir in den Sinn, dass ich in einem Beitrag vom Hamburger Abendblatt gelesen habe, ist schon ein paar Monate her, dass die Fuehrer von diesen Landungsbooten ALLE ein besonderes Zeugnis braeuchten, so eine Art Bootsfuehrerschein, um diese
Barkassen zu fuehren. Da sind ja oft 50 und mehr Passagiere drin - wie die Barkassen im HAfen - nichts geht ohne dieses Zertifikat. Es ist Personenverkehr - Eine besondere Verantwortung. Ist da was bekannt, wie es an Bord aussieht ?

Gruss Moinmoin
  • Moinmoin
  • Moinmoins Avatar
  • OFFLINE
  • Shipedia Young Member
  • Beiträge: 8
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Re: Schadenerstatz nach Kreuzfahrten! 29 Okt 2010 11:17 #20003

@ moinmoin

Die Offiziere und Crew-Mitglieder der Kreuzfahrtschiffe müssen natürlich eine Ausbildung zum Barkassenführer mit Personenbeförderung haben. Diese Tenderboote haben teilweise zwei Maschinen mit schon einigen PS unter der Haube.
Ich glaube die ersten Tender "Mars" "Venus" und "Jupiter" der TS Maksim Gorkiy hatten 2x 150 PS . Das waren ware Rennmaschinen unter den Tenderbooten. Leider durfte ich sie, trotz Barkassenführerschein von der Marine, nie fahren :( :haha: .
Und immer stehen Crew Mitglieder an den Landungsstegen und Tenderstationen und helfen beim Ein- und Aussteigen. Ich bekomme immer einen bösen Blick zugeworfen, wenn ich zu lässig aus dem Tenderboot springe ohne die Hilfe in Anspruch zu nehmen.

@ Harry

Die Prozesswut der Amis kennt keine Grenzen.
NCL: Man kann einfach nicht alle Bereiche des Lebens behindertengerecht gestalten. Auch Hotels sind fast nie auf Hörbehinderte eingestellt.
In vielen finnischen Hotels allerdings gehen neben dem Feueralarm die Deckenbeleuchtung im Zimmer an und der Fernseher schaltet sich automatisch ein und es kommt eine Textnachricht mit weiteren Informationen in verschiedenen Sprachen. Das Licht und der Fernseher lassen sich erst wieder ausschalten, wenn der Alarm von der Rezeption aufgehoben wird.

Carnival: Und 125.000 USD sind einfach lachhaft, wenn keine bleibenden Schäden zurückgeblieben sind.

Gruss Hans Jörg
  • cruisefan
  • cruisefans Avatar
  • OFFLINE
  • Shipedia Star Member
  • Beiträge: 1609
  • Dank erhalten: 116
Nächsten Reisen
2015 MSC Fantasia 06.09.-20.09.15 N. Escape 29.10-08.11.15 ** Costa Deliziosa 16.-27.11.15 **
2016 Costa Diadema 09.01.-13.01.2016 ** Norwegian Epic 27.11.-17.12.16 **
2017 MSC Splendida 01.01.-08.01.17 ** MSC Magnifica 08.01.17
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

 

 

Re: Schadenerstatz nach Kreuzfahrten! 29 Okt 2010 12:05 #20007

Moinmoin,

sozusagen zum Abschluss : war informativ, zu lesen, was fuer die Boote verlangt wird.

Hatte mal mitbekommen, auch im Bereich der Seefahrt, dass amerikanische Anwaelte zuhauf ihre Dienste anbieten, wenn an Bord was 'schiefgeht'. Kann mich nicht mehr an die Web-Seite erinnern. Aber es war schon heftig. Auf der anderen Seite, denke ich mal, wuerde vieles drunter und druebr gehen, wenn es keine Sanktionen gibt.

10 Jahre oder laenger, ist es her, da hat ein Passagier mit Video-Kamera morgend frueh das Ueberbordwerfen von Abfallsaecken gefilmt. Um Hawai herum. Das hat der Reederei einige Millionen gekostet. Die hat, so glaube ich, sogar dichtgemacht und unter anderem Namen wieder auf.

Ich meine, es ist unsere Welt und das, was wir versauen, ist fuer alle Zeiten dahin. Da sind unsere Bussgelder in Europa nur ein Klacks gegen die der Amerikaner.

Moinmoin
  • Moinmoin
  • Moinmoins Avatar
  • OFFLINE
  • Shipedia Young Member
  • Beiträge: 8
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Re: Schadenersatz nach Kreuzfahrten! 29 Okt 2010 15:28 #20015

Schon irgendwie krass. Wobei wir nicht wissen, was bei dem Tenderboot vorgefallen ist. Einerseits amüsiere ich mich immer gerne über diese BErichte, für WAS manche Amis klagen (siehe Dame, die sich heißen Kaffee drüber geleert hatte und dann erfolgreich klagte, weil ihr niemand sagt dass das Zeugs heiß ist). Also wenn die mit einem Karacho rausgehoppst ist und dann stolperte, find ich das Kategorie selber schuld. Aber wie gesagt: ich weiß es auch nicht. Vllt. wars echt der Fehler des Personals. What ever. In Amerika ists eben gefährlich, verklagt zu werden *gg*

und das mit NCL ist eine Gratwanderung. Einerseits find ich es richtig, auch eingeschränkten Menschen eine schöne KF zu ermöglichen, aber alles hat seine Grenzen. Wenn das so stimmt mit den behindertengerechten Bussen, klar das ist eine Sauerei. Das mit den visuellen Alarmen wäre eine gute Sache, das in Zukunft einzubauen. Das mit dem Transport zwischen Flughafen und Schiff verstehe ich nicht, es sei denn, das wurde über die Reederei gebucht dann ists sicher denen ihre Aufgabe da was zu besorgen.

Und das mit dem Müllsack ist sowieso die Krönung. Ohne Worte.
  • Jeanny
  • Jeannys Avatar
  • OFFLINE
  • Shipedia Diamond Member
  • Beiträge: 637
  • Dank erhalten: 39


demnächst: 30.10.- 19.11.2015 - w+o Mittelmeer - Rhapsody of the Seas
13.06.- 27.06.2015 - ostl. Mittelmeer - Splendour of the Seas
07.06.- 21.06.2014 - ostl. Mittelmeer - Splendour of the Seas
31.08.- 09.09.2013 - w+o Mittelmeer - Legend of the Seas
18.05.- 25.05.2013 - Norwegen - Vision of the Seas
04.05.- 11.05.2013 - westl. Mittelmeer - Legend of the Seas
03.09.- 09.09.2012 - westl. Mittelmeer - Grandeur of the Seas
09.06.- 21.06.2012 - Norwegen - Brilliance of the Seas
09.11.- 21.11.2009 - Transatlantik - Navigator of the Seas
28.11.- 12.12.2010 - Transatlantik - Adventure of the Seas
06.11.- 20.11.2011 - Transatlantik - Navigator of the Seas
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Ladezeit der Seite: 0.364 Sekunden