Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

   

THEMA: Somalische Piraten kapern Kreuzfahrtschiffe im Golf von Aden!!!

Somalische Piraten kapern Kreuzfahrtschiffe im Golf von Aden!!! 29 Mai 2008 18:52 #73

Hallo zusammen,

Somalische Piraten haben im Golf von Aden zwei weitere Schiffe in ihre Gewalt gebracht. Wie ein Sprecher des kenianischen Hilfsprogramms für Seeleute heute mitteilte, wurden die beiden Frachter MV Arean und MV Lehmann Timber gestern in internationalen Gewässern gekapert. Die in Malta registrierte MV Arean fuhr demnach unter türkischer Flagge, über das zweite Schiff gab es zunächst noch keine Informationen. Auch Lösegeldforderungen lagen den Angaben zufolge noch nicht vor.
Erst am Sonntag hatten Piraten aus Somalia im Golf von Aden den unter panamaischer Flagge fahrenden Frachter einer niederländischen Reederei gekapert. Vor der Küste Somalias verüben Piraten immer wieder Überfälle. Anfang April war die französische Luxusyacht Le Ponant entführt worden. Die Seeräuber ließen ihre Geiseln eine Woche später gegen ein Lösegeld des Reeders von rund 1,3 Millionen Euro frei. Ende April wurde ein spanisches Fischerboot gekapert, das sechs Tage später nach der Zahlung eines Lösegeldes von 770.000 Euro freigegeben wurde.

(Quelle: news.ORF.at)
  • Meex
  • Meexs Avatar
  • OFFLINE
  • Shipedia Star Member
  • Beiträge: 4080
  • Dank erhalten: 33
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Somalische Piraten kapern Kreuzfahrtschiffe im Golf von Aden!!! 30 Nov 2008 23:08 #1365

Sind jetzt Kreuzfahrtschiffe das nächste Ziel von Piraten?
Wie von einem Online Magazin gemeldet, entging die Oceania Nautica nur knapp Piraten!

Pirates Fail To Seize Oceania Nautica

Oceania Cruises' Nautica successfully evaded an attempt by pirates to seize the ship, the company said today. The statement is as follows:

"On November 30, 2008, at approximately 0928 local time, 0528 GMT, M/S NAUTICA was transiting through the Gulf of Aden within the prescribed Maritime Safety Protection Area which is patrolled by international anti-piracy task forces. As the vessel sailed past several groups of non-hostile fishing vessels, two small skiffs were sighted by the Officer on Duty and deemed potentially hostile. The skiffs, approaching from a range of approximately 1000 meters, attempted to intercept the vessel's course.

"Captain Jurica Brajcic and his officers immediately began evasive maneuvers and took all prescribed precautions. NAUTICA was immediately brought to flank speed and was able to out run the two skiffs. One of the skiffs did manage to close the range to approximately 300 yards and fired eight rifle shots in the direction of the vessel before trailing off. No one aboard NAUTICA was harmed and no damage was sustained.

"All guests and crew onboard are safe and there were no injuries. All requisite international authorities have been notified and all anti-piracy precautions were in place prior to the event and all necessary measures were taken during the event."

The Gulf of Aden lies between the Red Sea and the Arabian Sea. Bordered by Djibouti and Somalia to the south west, and Yemen, to the north, this waterway is a mere 18 miles wide at its narrowest point (the Bab el Mandab Strait). It's one of the most dangerous places in the world for ships, cargo and cruise vessels alike, to pass through due to increased piracy in the area.

This is actually the second time this year that pirates have zeroed in on a cruise ship. Le Ponant, a three masted luxury vessel, was seized in April by Somali pirates. That vessel was carrying 30 crew members -- though no passengers -- and after an eight day standoff those onboard were rescued. The ship ultimately was also rescued and pirates were captured.

Seabourn Spirit successfully outran a pirate attack in December 2005.

Most cruise ships that transit this most dangerous of international waterways are equipped with anti-piracy weaponry. A cruise captain whose ship traveled from the Mediterranean to the Seychelles already this fall, told Cruise Critic that particularly effective is a sonic device that is in essence like a heavy duty stereo speaker. It sends a sonic wave out to a directed target, punishing with a sound so potentially powerful that it bursts eardrums and shocks pirates into dropping weapons and losing focus.

If the Gulf of Aden is so dangerous why do cruise ships continue to sail through it? "Right now the Gulf of Aden is the most viable gateway between the Mediterranean and Asia says Oceania Cruises' Tim Rubacky. The only other option is to feature itineraries that cruise down the west coast of Africa and there's a reason why few cruise lines offer such trips. It adds an additional 20 - 30 days to an already lengthy trip.

For instance, next fall, Princess Cruises' Ocean Princess, on its way from Europe to the Far East that skips the Gulf of Aden, will sail two repositionings to get to Singapore, the ultimate destination. The first is a 31 night Dover to Capetown cruise. There are just 13 ports of call on the schedule and most, aside from Lisbon, Le Havre, Casablanca and Dakar, are anything but household names. Ocean Princess will then depart from for a 32 night Capetown to Singapore voyage; with just nine stops on land, sea days again vastly outnumber port calls.

In contrast, when Oceania Nautica returns to Europe next April, it will do so via a 35 night cruise between Hong Kong and Athens. That's literally half the length of a voyage around Africa.

As well, the region isn't as risky for cruise ships as it clearly has been for cargo vessels and oil tankers (which is why the occasional cruise ship run-in with pirates makes significantly more headlines). Cruise ships are less of an easy target with significantly larger crew members and less easy-to-access open deck space.
  • Meex
  • Meexs Avatar
  • OFFLINE
  • Shipedia Star Member
  • Beiträge: 4080
  • Dank erhalten: 33
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Somalische Piraten kapern Kreuzfahrtschiffe im Golf von Aden!!! 30 Nov 2008 23:54 #1367

Schönen Abend an alle,

Also wenn ich das so lese sage ich Euch nur eines.....
Zuerst die nervigen Schlüpfe auf der Splendour of the Seas und jetzt Piraten

:evil: :evil: :evil:

:sorry: aber Asien ist für mich kein Thema mehr......
  • Evi
  • Evis Avatar
  • OFFLINE
  • Shipedia Platinum Member
  • RCCL-Profi
  • Beiträge: 417
Liebe Grüße Evi

:rccl: 2007 Radiance of the Seas :rccl: 2008 Explorer of the Seas :rccl: Splendour of the Seas :rccl: 2009 Navigator of the Seas :celebrity: Equinox :rccl: 2010 Independence of the Seas :rccl: Oasis of the Seas :rccl: 2011 Radiance of the Seas
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

 

 

Somalische Piraten kapern Kreuzfahrtschiffe im Golf von Aden!!! 02 Dez 2008 11:07 #1380

Hier ein Bericht der Quelle ORF.at
Schüsse auf 30.000-Tonner
Internationale Marine verzeichnet Erfolg.Im Kampf gegen die Piraterie vor der Küste Somalias hat die internationale Marine am Montag einen Erfolg verzeichnet. Kräfte der Task Force hätten verhindert, dass Piraten ein Kreuzfahrtschiff mit 400 Passagieren an Bord kapern konnten, teilte die dänische Marine mit, die derzeit die Task Force am Horn von Afrika leitet.

Den Einsatz am Montag habe die dänische Marine von einem in Oman liegenden Schiff aus koordiniert, sagte ein Sprecher in Kopenhagen. Er bestätigte lediglich, dass es sich um ein Passagierschiff handelte, das Piraten kapern wollten.

Notsignale abgesetzt
Nach dänischen Medienberichten hatte ein Kreuzfahrtschiff eines amerikanischen Eigners am Sonntag über Funk Notsignale ausgesandt. An der Militäroperation soll auch ein französischer Hubschrauber beteiligt gewesen sein. Im Wesentlichen verhinderte der Kapitän der "Nautica" aber offenbar selbst, dass sein Schiff gekapert wurde.

:yess: :applaus: :yess: :applaus: :yess: :applaus: :yess:

Piraten davongefahren
Die 30.000 Tonnen schwere "Nautica" wurde laut US-TV-Sender CNN vor der Küste Jemens von Piraten bedrängt. Das Kreuzfahrtschiff, die sich zu dem Zeitpunkt in einem von der Task Force überwachten Sicherheitskorridor im Golf von Aden aufhielt, nahm Geschwindigkeit auf und versuchte, den zwei Booten zu entkommen.

Eines der zwei Boote gelangte aber bis auf weniger als 300 Meter an die "Nautica" heran. Es seien mehrere Schüsse von einem Maschinengewehr auf das Passagierschiff abgefeuert worden. Es wurde jedoch niemand getroffen.
Ungewöhnliches Ziel
Es ist der erste Fall von einem Piratenangriff auf ein Passagierschiff in diesem Jahr. Attacken auf Schiffe von der Größe der "Nautica" sind nicht ungewöhnlich, in der Regel handelt es sich aber um Handelsschiffe.

Die "Nautica" war am 18. November von Rom in Richtung Singapur aufgebrochen. Trotz der Attacke will die Reederei jedoch weiter durch den Golf von Aden fahren.
  • Meex
  • Meexs Avatar
  • OFFLINE
  • Shipedia Star Member
  • Beiträge: 4080
  • Dank erhalten: 33
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Somalische Piraten kapern Kreuzfahrtschiffe im Golf von Aden!!! 03 Dez 2008 16:40 #1386

:laugh: früher gab es auf Kreuzfahrtschiffen öfters Tontaubenschiessen .... :laugh:

da könnte man doch etwas "aufrüsten" und "PIRATENGEFECHTE" ohne Garantie auf Durchführung, aber wenn, gegen Aufpreis, anbieten.

:ironie:

Welche Bewaffnung würde sich dafür eignen? :hm:

Lassen wir uns die Freude am Kreuzfahren nicht verderben.:) :)

Keep on Cruisin

Klaus
  • CC o t Seas
  • CC o t Seass Avatar
  • OFFLINE
  • Moderator
  • Beiträge: 1626
  • Dank erhalten: 240
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Somalische Piraten kapern Kreuzfahrtschiffe im Golf von Aden!!! 04 Dez 2008 15:43 #1393

Hallo

habe gerade gelesen das die MS Athena das nächste ziel von piraten war, HIER dazu die info:
  • kleinernils
  • kleinernilss Avatar
  • OFFLINE
  • Shipedia Silber Member
  • Beiträge: 78
Gruß Nils
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Somalische Piraten kapern Kreuzfahrtschiffe im Golf von Aden!!! 04 Dez 2008 20:35 #1394

Hallo,

Und es geht weiter, dass 3te Kreuzfahrtschiff wurde von Piraten angegriffen!!!!

Hier der Bericht von Spiegel-Online:
Das deutsche Vier-Sterne-Schiff "MS Astor" ist nach SPIEGEL-ONLINE-Informationen im Golf von Oman von Seeräubern angegriffen worden.
Die Passagiere kamen mit dem Schrecken davon!
Die Fregatte "Mecklenburg-Vorpommern" konnte die Attacke in letzter Minute verhindern.

Mit Schüssen aus einem Maschinengewehr hat die deutsche Fregatte "Mecklenburg-Vorpommern" im Golf von Oman einen Piratenangriff auf das deutsche Kreuzfahrtschiff MS Astor abgewehrt. Wie aus einem vertraulichen Bericht des Berliner Verteidigungsministeriums an den Bundestag hervorgeht, klärte die Fregatte am Freitag vergangener Woche "zwei verdächtige schnelle Boote" auf, die sich dem Luxusliner näherten.

Die Fregatte "Mecklenburg-Vorpommern" hat den Angriff vereitelt, das deutsche Kriegsschiff habe sich zwischen den Kreuzfahrer und die Boote geschoben. "Als diese mit unveränderter Geschwindigkeit auf die 'Mecklenburg-Vorpommern' zusteuerten, gab die Fregatte Warnschüsse mit einem Maschinengewehr ab", heißt es nach SPIEGEL-ONLINE-Informationen in dem als "Verschluß-Sache" eingestuften Papier. Die Boote hätten nach den MG-Salven abgedreht und seien "mit hoher Fahrt in jemenitische Hoheitsgewässer" eingelaufen.

Die "Astor" bietet Platz für knapp 600 Passagiere. Sie war nach Angaben des Reiseveranstalters Transocean Tours auf dem Weg von Sharm-El-Sheikh in Ägypten nach Dubai. Dort ist das Schiff am Dienstag eingelaufen.

Unmittelbar vor dem Zwischenfall hatte ein Bordhubschrauber der "Mecklenburg-Vorpommern" drei Besatzungsmitglieder des Frachters "Biscaglia" aus der See geborgen, die während eines Piratenangriffs von Bord gesprungen waren. Sie wurden auf das französische Schiff "Va"r gebracht.

Zwei Tage nach der versuchten Attacke auf die "Astor" versuchten Piraten in dem gefährlichen Seegebiet am vorigen Sonntag erneut, ein mit rund tausend Menschen besetztes Kreuzfahrtschiff zu kapern!!! :woohoo:
Quelle: SPIEGEL-ONLINE

Leute ich möchte keine Panik machen, nur glaube ich das die Piraten es nun so lange versuchen bis es klappt ein Kreuzfahrtschiff zu kapern!!
Bei Handelsschiffen ist scheinbar nichts zu holen, aber bei einem Kreuzfahrtschiff mit mehr als 1000 Passagieren, nun da gebe es ne menge Kohle!!!!:unsure:
  • Meex
  • Meexs Avatar
  • OFFLINE
  • Shipedia Star Member
  • Beiträge: 4080
  • Dank erhalten: 33
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Somalische Piraten kapern Kreuzfahrtschiffe im Golf von Aden!!! 11 Jan 2009 00:27 #1739

Hallo zusammen,

HIER kann man wirklich sagen, "DUMM GELAUFEN" PIRATEN ertrinken mit $300.000.- Lösegeld der "Sirius Star"
  • Meex
  • Meexs Avatar
  • OFFLINE
  • Shipedia Star Member
  • Beiträge: 4080
  • Dank erhalten: 33
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Somalische Piraten kapern Kreuzfahrtschiffe im Golf von Aden!!! 11 Jan 2009 16:43 #1740

Die US-Marine hat eine spezielle Einheit, genannt Combined Task Force 151, zur Bekämpfung der Piraterie im Golf von Aden entsendet.

Die Entsendung der Task Force 151 ist in Reaktion auf die gestiegene Piratenangriffe in dem Gebiet vor der Küste Somalia, einschließlich eines gescheiterten Anschlag auf ein Kreuzfahrtschiff, der Ozeanien's Nautica

Die US-Navy "Piraten-Bekämpfung Marineeinheit wurde von einer bestehenden Einheit zur überwachung gegen Drogen und Waffenschmuggel abgezogen.

Die USA hoffen, dass weitere Länder in einer Koalition der Seestreitkräfte teilnehmen, weitere Länder im Kampf gegen Angriffe der Piraten im Golf von Aden sind Deutschland, China, Indien, Iran und Russland.

Das Ziel der US-Einheit wird die Abschreckung und das stören der Piraten in ihrer Tätigkeit sein und der Schutz von Kreuzfahrtschiffen amerikanischer Herkunft, wie z.B. Royal Caribbean.
  • Meex
  • Meexs Avatar
  • OFFLINE
  • Shipedia Star Member
  • Beiträge: 4080
  • Dank erhalten: 33
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Somalische Piraten kapern Kreuzfahrtschiffe im Golf von Aden!!! 13 Jan 2009 18:56 #1748

Hallo zusammen,

Hier mal eine Übersicht aller Schiffe im Kampf gegen die :pirat:
EU-Mission Atalanta
Griechenland - Fregatte Psara (Flaggschiff und Operations Headquarters)
Großbritannien - Fregatte Northumberland
Deutschland - Fregatte Karlsruhe
Frankreich - Fregatte Floreal
Spanien - Seefernaufklärer Orion P-3A

Task Force 150 (Operation Enduring Freedom, Anti-Terror)

(Deutsche Schiffe unter OEF dürfen offiziell nur gegen Terroristen, nicht gegen Piraten vorgehen)
Deutschland - Fregatte Mecklenburg-Vorpommern (Flaggschiff)
Dänemark - Führungsschiff Absalon
Frankreich - Zerstörer Jean de Vienne, Aviso PM L'Her
Pakistan - Fregatte Tippu Sultan
attachiert, teilweise unter nationalem Kommando:
Großbritannien - Fregatte Portland, Tanker Wave Knight
Saudi-Arabien - Fregatte Al-Dammam

Task Force 151 - Anti-Piraterie
(operativ voraussichtlich ab 15. Januar)
USA - Führungsschif San Antonio
USA - Zerstörer Mahan
USA - div. Marines- Einheiten (Umfang unklar)
USA - evtl. später Kreuzer Vella Gulf (z.Zt. Bewachung Frachter Faina)

Unter nationalem Kommando
Frankreich - Kreuzer Jeanne d'Arc, Zerstörer Georges Leygues
Russland - Zerstörer Admiral Winogradow, Fregatte Neustraschimy, Tanker Boris Butoma und Pechenga
Indien - Fregatte Mysore (weitere Einheiten?)
China: Zerstörer Wuhan, Haikou, Versorger Weishanhu
Malaysia - Einsatzunterstützungsschiff Sri Indera Sakti
USA - weitere Schiffe der 5. US-Flotte
  • Meex
  • Meexs Avatar
  • OFFLINE
  • Shipedia Star Member
  • Beiträge: 4080
  • Dank erhalten: 33
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Ladezeit der Seite: 0.370 Sekunden

Neueste Hafentipps

Argentinien - Buenos Aires
 
4.6

Neueste Schiffsbewertungen

"AIDAsol"
 
1.7
"Mein Schiff 1"
 
4.4
"MS Westerdam"
 
0.8

Shipedia-Fotogalerie