Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

   

THEMA: Reisebericht MSC Musica - östl. Mittelmeer im Okt. 2010

Reisebericht MSC Musica - östl. Mittelmeer im Okt. 2010 17 Okt 2010 19:12 #19731

Hallo miteinander - wir sind wieder da!

3.10.

Wir: Frieda und Manni und ein befreundetes Ehepaar!

Super Wetter! Ankunft mit Auto in Venedig 10:30 Uhr - Parkplatz reichlich vorhanden. Mit den Koffern zum Schalter - in 5 Minuten ist alles erledigt. Mit der Rolltreppe in den 1. Stock des Terminals - dort geht´s schon ordentlich zu... Wir sind MSC-Club-Mitglieder und haben aber auch den Online-Eincheck gemacht. Also zum bevorzugten Schalter. Dort werden wir bereits von einem MSC-Boy in Empfang genommen und bei allen wartenden Gästen vorbei zum nächsten freiwerdenden Schalter gebracht. Reisepass vorzeigen, Foto für die Bordkarte und Kreditkarte vorlegen - Unterschrift - und zack: wir sind fertig!!

Unsere Buchungswünsche (2. Sitzung, gemeinsamer Tisch mit unseren Freunden und das Restaurant Le Maxim´s) alles wurde berücksichtigt!! Unsere Kabinen (Balkonkabine auf Deck 9 bzw. Deck 10) sind bereits fertig.
Also ab ins SB-Restaurant Gli Archi. Ein kleiner Happen tut seit dem Frühstück gut! Unser gebuchtes Getränkepaket zu den Mahlzeiten tritt erstmals in Aktion - ohne Probleme! Die Männer ein Bier und wir zwei Frauen nehmen einen Weißwein. Ein vorzüglicher Soave wird uns serviert!

Nach dieser Stärkung machen wir uns fertigt für den geplanten Venedig-Tripp. Also wieder runter vom Schiff und zu Fuß zum „People Mover Venezia“, der neuen Hochbahnverbindung. Ab der Haltestation Marittima geht’s um 1 € zum Piazza Roma. Super. Dann schlendern wir gemütlich bis zum Markusplatz. Von dort fahren wir mit dem Wassertaxi wieder direkt retour zum Hafen Marittima. Um16.15 checken wir wieder bei der MSC Musica ein. Das SB-Rstaurant hat heute bis 17:00 Uhr geöffnet. Also gehen wir nochmals auf ein Getränk und einen kleinen Imbiss – unser Getränkepaket gilt auch jetzt! Danach gehen wir zum Ausflugsbüro und buchen unsere Ausflüge nach Alberobello (Bari) und Olympia (Katakolon). Zur Kabine zurück sind unsere Koffer schon da. Also kann´s losgehen! Wir gehen hinauf aufs Freideck und genießen die Ausfahrt aus Venedig bei Sonnenuntergangsstimmung! Wahnsinn – obwohl wir schon das 2.x von Venedig losfahren, ist diese Ausfahrt unbeschreiblich!! In Hochstimmung gehen wir zurück auf unsere Balkonkabine und genießen noch einen herrlichen Spätsommerabend. Im Tagesprogramm haben wir entnommen, dass die Theateraufführungen für die 2. Essenssitzung bereits um 19.30 Uhr stattfindet. Also doch eine Änderung! Der italienische Abend ist super. Um 21:00 Abendessen im Le Maxim´s. Ein 4er Tisch, wie gewünscht, etwas abseits vom Zentrum – super! Unser Kellner, ein Balinese namens Wargra, erklärt uns, dass beim Getränkepaket beim Wein zwischen 2 Rot- und 2 Weißweinen gewählt werden kann. Wir nehmen wieder den italienischen Soave, der uns in der Flasche im Weinkühler zum Tisch gestellt wird. Optimal – das Wasser wird automatisch dazugereicht. Nach dem vorzüglichen Essen kehren wir müde zu unseren Kabinen zurück und freuen uns auf eine ruhige Nacht.

4.10.

8:00 Uhr morgens Frühstück im Restaurant. Hier, muss man sagen, braucht es Geduld. Bis Kaffee bzw. Tee serviert wird und die Bestellung kommt – und das auf Raten (zuerst Wurst und erst viel später der Käse…) – vergehen fast 45 Minuten! Na-ja – wir haben ja Zeit und müssen erst mittags von Bord…
Pünktlich in Bari angekommen, haben wir 30 Minuten Verspätung bei der Ausschiffung lt. Plan. Das kennen wir von MSC überhaupt nicht, dass die gebuchten Ausflüge nicht pünktlich sind. Die Fahrt nach Alberobello wird von unserer Reiseleitung durch Informationen über Apulien aufgelockert. Das so genannte TRULLI – Dorf ist sehenswert. Nach der Führung durch das Dorf, bleibt uns noch ein bisschen Zeit zum Shoppen. Um 17:00 gehen wir wieder an Bord. Pünktlich legt die Musica um 18:00 ab. Wir können wieder einen herrlichen Sonnenuntergang vom Balkon genießen. 19:30 Theater und anschließend Abendessen.


5.10.

Mit dem Frühstück versuchen wir es wieder im Restaurant. Zwar dauert es heute nicht so lange wie gestern, aber wir haben den Eindruck, dass dort die Koordination, wer für was zuständig ist, doch fehlt. Morgen gehen wir sicher ins SB-Restaurant.

In Katakolon funktioniert die Ausschiffung super – wie wir es von MSC eigentliche gewohnt sind. Obwohl wir Olympia bereits kennen, hören wir wieder andere interessante Details über die Geschichte von Olympia. Vor allem bekommen wir durch die andere Jahreszeit (unsere letzte gleiche KF war im April) einen total neuen Eindruck.

Zurück an Bord machen wir uns fein, für den Willkommenscocktail um 18:00 Uhr. Dort erleben wir erstmals, dass für viele Gäste „Kleidung“ nichts Wesentliches ist. Mit Flip-Flops und kurzer Hose, kariertem Hemd und Ausflugskleidung kommen dann einige zu dem doch festlichen Empfang. „Alle an Bord“ war um 17:00 – dass man(frau) sich in 1 Stunde nicht ein bisschen ordentlich kleiden kann, verstehe ich sogar als Frau nicht ganz. Na – ja. Wir genießen unseren Sekt und lassen uns die Stimmung dadurch nicht verübeln. Das Theater ist wieder sehenswert. Da wir ja die 2. Essenssitzung gebucht haben, geht es heute erst um 21:15 zu Tisch. Unser Kellner Wargra hat unsere Trinkgewohnheit schon erkannt, und die Falsche Soave für uns eingekühlt im Weinkühler bei Tisch aufgestellt. Hier funktioniert der Service vorzüglich.

6.10.

Santorini. Frühstück im SB-Restaurant mit Ausblick auf die Kaldera und Fira. Herrlich! Wir gehen mit dem Tenderboot um 10:00 von Bord. Bei der Seilbahn haben wir zwar kurze Wartezeit (ca. 20 Min.), aber nachdem das Wetter mit wolkenlosem Sonnenschein auf unserer Seite ist, hat auch das Warten seine „Sonnenseite“. Wir schlendern durch Fira zur kath. Kirche und zum Aussichtspunkt Agios Minas. Bevor die Ausflugsgäste zur Seilbahn strömen, fahren wir hinab und nehmen im SB-Restaurant noch einen Imbiss mit Wein und Bier zu uns, den wir am Freideck am Heck der Musica mit einem tollen Ausblick genießen.
Da es die letzte Fahrt der Musica für dieses Jahr ist, verabschieden sich die Tenderboote und der Lotse mit folgendem Spektakel:

Links und rechts von der Musica begleiten uns je 5 Tenderboote bei der Fahrt aus der Kaldera; mit bengalischen Fackeln und lautem Horn! Echt beeindruckend! Wir nehmen Kurs auf Mykonos.
Abendessen ist heute nur in einer offenen Sitzung bzw. am SB-Buffet. Nach dem Essen gehen fahren wir mit dem Shuttlebus nach Mykonos-Stadt. Oh je – es fängt leicht zu regnen an. Aber nur kurz. Beim Bummel durch die Altstadt zu den Windmühlen hat es bereits wieder aufgehört. Wir setzen uns in eines der Lokale in „Klein Venedig“ und lassen die Stimmung auf uns wirken. Um 23:15 gibt es heute Meditarraneo Buffet: eine abgespeckte Form des Magnifico Buffet. Dort stillen wir noch unseren Gusto mit Häppchen.

7.10.

1 Stunde früher laufen wir in Piräus ein. Wir verlassen die Musica und gehen zu Fuß (ca. 25 Minuten) zu der U-Bahn-Station. Wir fahren bis Monastiraki. Von dort schlendern wir entlang der Ermou bis zum Parlament. Von dort zum Hard-Rock-Cafe. Unserer Tochter haben wir ein Mitbringsel von dort versprochen. Nach einem Espresso und einem kleinen Bier spazieren wir durch die Plaka wieder zurück zur U-Bahn-Station Monastiraki. Als wir an Bord kommen liegt die Einladung des Kapitäns zur Cocktail-Party für MSC- Repeater am Tisch. Das Ambiente für diese Party in der Disco ist wunderschön. Häppchen mit Lachs, Kaviar, Proscutto und anderen Köstlichkeiten wird zum Sekt gereicht. Nach einer kurzen Ansprache des Kapitäns verweilen wir dort noch bis 19:30. Dann geht´s vor dem Galaabend wieder ins Theater. Das Gala-Dinner mit den anschließenden Feuer-Torten ist immer wieder ein Erlebnis. Und hier ist wieder eine Änderung – die wir begrüßen. Heute nach dem Galaabend gibt es um Mitternacht KEIN Magnifico-Buffet, sondern nur Torten und Krapfen in den einzelnen Salons. Wir haben es immer für Schade empfunden, dass nach dem üppigen Gala-Essen um Mitternacht auch noch das Magnifico veranstaltet wurde.

8.10.

Wir kommen wieder 1 Stunde früher um 11:30 in Korfu an. Leider ist das Wetter heute nicht so schön, wie die letzten Tage. Dicke Wolken hängen über Korfu-Stadt. Mit der Regenjacke bewaffnet, fahren wir mit dem Shuttlebus in die Stadt. Die Männer gehen auf die Festung um zu fotografieren. Die Frauen gehen ins Zentrum shoppen. Nach einer Stunde treffen wir uns alle wieder, und flanieren zu viert durch die Altstadt. Wieder an Bord gibt´s noch Kaffee und Kuchen. Um 19:30 legen wir in Korfu ab; wieder gibt’s ein Verabschiedungs-zeremoniell von den Schlepperbooten und dem Pilot-Schiff. Aufstellung wird genommen und ein Horn-Konzert verabschiedet die Musica aus dem Hafen von Korfu. Der Wind wird mehr und auch das Meer wird unruhig. Zwischen Albanien und Italien haben wir ca. 5 m Wellen und eine Windgeschwindigkeit von 125 km/h. Ein leichtes Schaukeln ist beim Abendessen bereits zu merken.
Um 00.30 gibt’s dann das Buffet Magnifico. In etwas abgeschwächter Form, als wir es die letzten 2 x erlebt haben – aber noch immer wunderschön und reichlich. Ob´s Einsparungsmaßnahmen sind oder weil´s die letzte Route ist – wer weiß…

Bevor wir zu Bett gehen, machen wir noch eine Runde auf dem Oberdeck. Das oberste Deck 14 ist bereits gesperrt. Die Gischt wird vom Wind bis auf Deck 13 geweht. Heute Nacht werden wir sicher in den Schlaf geschaukelt!

9.10

Die Nacht war harmloser als gedacht. Der Wind hat aufgehört und wir nähern uns um 7:00 bei wolkenlosem Sonnenaufgang Dubrovnik.
Nach dem Frühstück nehmen wir uns ein Taxi, das uns für € 10,00 in die Altstadt bringt. Wir begehen die alte Stadtmauer, die aufgrund der frühen Stunde noch recht wenig besucht ist. Strahlender Sonnenschein und tiefblauer Himmel lässt das alte Dubrovnik noch schöner erscheinen, als wir es ohnehin schon kennen.
Die Heimfahrt wird zu einem kleinen Chaos. Sämtliche Shuttlebusse, auch von anderen Reedereien blockieren den kleinen Platz beim Stadttor. Es steht alles. Taxis kommen nicht mehr hindurch – die wartenden Touristen (egal ob auf Shuttlebus oder Taxi) werden immer mehr! Wir gehen gegen den Verkehrsstrom etwa 200 m und steigen in ein Taxi, das im Stau wartet. So sind wir wieder einer der ersten, die dem Stau entkommen. Als die MSC Musica um 13.45 Dubrovnik verlässt, kann es keiner von uns glauben, dass unsere KF schon wieder vorbei ist….
Wir genießen noch die letzten warmen Sonnenstrahlen auf unserem Balkon, bevor wir die Koffer packen und uns für den letzten Abend fertigmachen.

10.10.

Ankunft Venedig in einer morgendlichen Stille. Um 7:30 gehen wir ins Restaurant frühstücken. Der Service hier, ist nach wie vor etwas lax… Um 10:45 schiffen wir aus – die Koffer stehen bereit – und wir begeben uns zum Parkplatz um die Heimreise anzutreten…..

Fazit: Wie schon bei unserer letzten KF bemerkt, ist die MSC zwar ein wunderschönes Schiff, der Service lässt jedoch in gewissen Bereichen zu wünschen übrig. Die Servicegebühr von 15 %, die bei jeder Konsumation dazugerechnet wird, hat scheinbar auf die Qualität keinen Einfluss genommen… nur auf die Höhe der endgültigen Rechnung.
Beim Einkauf in den Parfümerien bzw. Accessoire-Shops wurde keine Servicegebühr verrechnet.
Wir würden das Getränkepaket zu den Mahlzeiten jederzeit wieder mitbuchen. Aufgrund der An- bzw. Abfahrtszeiten in den Häfen, konnten wir mittags unser Getränkepaket fast immer nutzen und abends saßen wir fast immer 2 bis 2,5 Stunden beim Abendessen. Und da kommt auch etwas an Getränken zusammen…..
Obwohl die KF diesmal wieder ausgebucht war, empfanden wir es heuer aufgrund der wenigen Kinder etwas ruhiger.
Auf alle Fälle war diese sicher nicht unsere letzte KF – mal sehen, wohin es das nächste mal
geht.

Wenn´s Fragen gibt - nur zu - meldet euch!

Schöne Grüße aus dem verregneten Graz

Frieda u mani
  • Grazie
  • Grazies Avatar
  • OFFLINE
  • Shipedia Young Member
  • Beiträge: 33
  • Dank erhalten: 2

1. Kreuzfahrt MSC Lirica Okt./Nov. 2007 Westl. Mittelmeer
2. Kreuzfahrt MSC Musica April 2009 Östl. Mittelmeer
3. Kreuzfahrt MSC Musica Oktober 2010 Östl. Mittelmeer
4. Kreuzfahrt MSC Lirica Juni 2011 Westl. Mittelmeer
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Roman, cruisy

Re: Östl. Mittelmeer MSC Musica Okt.2010 18 Okt 2010 05:55 #19739

Hi Frieda u. Mani,

:thx: für den tollen Reisebericht! Schön zu lesen und macht Lust auf die nächste :ship: !
  • Roman
  • Romans Avatar
  • OFFLINE
  • Shipedia Star Member
  • Beiträge: 1681
  • Dank erhalten: 225
Greet´s Roman



:festival: 1x European Stars/Festival Cruises - westl. Mittelmeer ab/an Genua | :rccl: 2x Navigator of the Seas/RCCL - östl. & westl. Karibik ab/an Miami | :msc: 1x MSC Orchestra - östl. Mittelmeer ab/an Venedig | :celebrity: 1x Celebrity Galaxy - östl. Mittelmeer ab/an Rom | :msc: 1x MSC Armonia - östl. Mittelmeer ab/an Venedig | :ncl: 1x NCL Sky - Bahamas | :celebrity: 1x Celebrity Equinox - östl./südl. Karibik | :rccl: 1x Adventure of the Seas - westl. Mittelmeer ab/an Malaga | :rccl: 1x Explorer of the Seas - Bermuda Kurztrip ab/an New York | :carnival: 1x Carnival Magic - westl. Mittelmeer ab/an Barcelona | :princess: 1x Crown Princess - östl. Mittelmeer ab Venedig bis Rom | :celebrity: 1x Celebrity Millennium - Südostasien ab/an Singapore | :azamara: 1x Azamara Journey - ab Rom bis Piraeus
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Re: Östl. Mittelmeer MSC Musica Okt.2010 18 Okt 2010 08:33 #19743

Hallo Frieda!

Danke für den tollen Reisebericht! Hast Du auch ein paar :coolpics: ?

Viele liebe Grüße aus der grauen und nassen Nebelsuppe in Oberösterreich.
  • H.A.
  • H.A.s Avatar
  • OFFLINE
  • Shipedia Diamond Member
  • Beiträge: 971
  • Dank erhalten: 53
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

 

 

Re: Östl. Mittelmeer MSC Musica Okt.2010 18 Okt 2010 09:28 #19747

Hallo Frieda,

vielen Dank für den super geschriebenen Reisebericht.:danke:
  • icke120464
  • icke120464s Avatar
  • OFFLINE
  • Moderator
  • Beiträge: 1114
  • Dank erhalten: 54
Liebe Grüße,
:rccl: icke :rccl:

Vorsicht, Kreuzfahrten machen süchtig!

1991 :tt-line: Nils Holgerson (Travemünde-Trelleborg-Travemünde); 2007 :transocean: MS Arielle (Norwegen mit Spitzbergen); 2009 :msc: Fantasia (westl. Mittelmeer u. Kanaren); 2010 :msc: Splendida (östl. Mittelmeer); 2011 :costa: Costa Fortuna (östl. Mittelmeer); 2012 :rccl: Splendour ots (östl. Mittelmeer); 2014 Costa Deliziosa (westl. Mittelmeer u. Kanaren)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Ladezeit der Seite: 0.368 Sekunden

Neueste Hafentipps

Argentinien - Buenos Aires
 
4.6

Neueste Schiffsbewertungen

"AIDAsol"
 
1.7
"Mein Schiff 1"
 
4.4
"MS Westerdam"
 
0.8

Shipedia-Fotogalerie