Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

   

  • Seite:
  • 1
  • 2

THEMA: Reisebericht Seabourn Quest: Erste Eindrücke im Mittelmeer

Reisebericht Seabourn Quest: Erste Eindrücke im Mittelmeer 10 Jun 2011 17:06 #24550

Hallo Zusammen,

diese Woche hatte ich die Gelegenheit erste Eindrücke auf dem neuesten Mitglied der Seabourn-Flotte, der “ Seabourn Quest“, sammeln zu dürfen. Am Montag den 06. Juni 2011 stach die Seabourn Quest zur ersten inoffizielle Einführungsfahrt für geladenes Fachpublikum in Richtung San Remo/Italien von Monte Carlo aus in See. Schon der Check-Inn ging reibungslos über die Bühne, innerhalb von fünf Minuten waren die Formalitäten erledigt und eine freundliche junge Dame nahm uns vor dem Terminal in Empfang und geleitete uns zu unserer Suite. Wie erwartet kümmerte sie sich dabei um unser Handgepäck. Zwei Minuten nach unserer Ankunft in unserer Suite begrüßte uns unsere Stewardess und wies uns bei einem Glas Champagner kurz in unser Zuhause für die nächsten drei Nächte ein. Noch während ihrer Anwesenheit bekamen wir unser Gepäck geliefert.
Die ersten Schritte führten uns auf das Pooldeck. Dies präsentiert sich, wie bei einem Schiff dieser Klasse erwartet, mit viel Platz, hochwertigen Möbeln, zwei Whirlpools und einem Pool dessen Größe für ein kleines Schiff völlig in Ordnung geht.

Der äußerst positive Erstkontakt mit dem Servicepersonal setzt sich mit unserer ersten Bestellung fort. Fröhlich und freundlich werden wir von Jan unserm zukünftigen Lieblingskellner begrüßt. Sehr schnell erfasst er die leichten Englisch-Probleme meiner Begleitung und nahm die Bestellung charmant in Deutsch entgegen. Ich möchte vorweg nehmen, dass Jan sich sehr schnell unsere Lieblingsgetränke einprägte und wann immer wir es uns im Laufe der Reise am Pooldeck gemütlich machten, uns mit unserer „Bestellung“ empfing, bevor wir in überhaupt bemerkt hatten.

Unser erstes Abendessen nahmen wir im „Restaurant 2“ ein. Ein Spezialitäten-Restaurant welches mit einem zwölf Gänge Menü bestehend aus außergewöhnlichen Kompostionen von Leckereien die man so sicher nicht oft genießen darf. Spätestens hier wurde klar, dass der Service an Bord nahezu perfekt war, ohne aufdringlich zu sein. Als sehr angenehm empfand ich die Tatsache, dass die Stimmung innerhalb der Crew extrem gut ist, sicher ein Erfolgsrezept.

Das Frühstück nahmen wir am nächsten Morgen im „The Colonnade“ am Büffet ein. Das Büffet lässt dabei so gut wie keine Wünsche offen. Im Grunde hat man auch gar nicht das Gefühl in einem Buffet-Restaurant zu speisen. Denn außer der Auswahl der Speisen selbst wird man bedient und wem auch das Aussuchen zu stressig ist, kann sich alles bringen lassen.

San Remo empfing uns zunächst etwas regnerisch. Aber auch hierfür ist man an Bord gewappnet. Jeden Passagier werden „Emergency Ponchos“ zum Schutz der Kleidung und Schirme zur Verfügung gestellt. Für uns erfreulich ging der Regen während der Tenderüberfahrt in Sonne über.

Zurück an Bord stärkten wir uns dann am Pool-Grill, neben ein paar Fast-Food Klassikern wartet diesen mit einer feinen Auswahl an Salaten und raffinierten Fischgerichten auf.

Das später folgende Abendessen nahmen wir an diesem Abend im „The Restaurant“ dem Hauptrestaurant der Seabourn Quest ein. Sechs Gänge nach Wahl perfekt zubereitet und serviert erfreute unsere Gaumen. Auch hier war der Service wieder Note 1. Nachdem unser ursprüngliche Kellner bemerkte, dass wir deutschsprachig sind, tauchte er fast unbemerkt mit einem ebenfalls deutschsprachigen Kollegen den Tisch.

Am dritten Tag flanierten wir durch das gemütliche St. Tropez. Am Quai hatte die Crew einen Pavillon mit Informationen zu St. Tropez einer Sitzecke, einer Erfrischungsstation und für alle die die Ihren Sonnenschutz vergessen hatten eben diesen aufgebaut. Bei unserem letzten Abendessen im „The Colonnade“ (Abends ein italienisches Spezialitätenrestaurant) genossen wir dann den Sonnenuntergang an einem der Außentische. Schon fast unnötig zu erwähnen, dass auch hier die Küche und der Service herausragend waren. Den Rest des letzten Abends genossen wir dann in unserer geräumigen Suite und auf deren Balkon und ließen die Reise bei Champagner ausklingen.

Am vierten und letzten Tag mussten wir dann leider ausschiffen. Die Ausschiffung war ruhig und entspannt wie die Einschiffung.

Mein Fazit: Das Schiff, modern und doch klassisch eingerichtet, bietet auch für lange Reisen viel Platz und Möglichkeiten eine Kreuzfahrt zu genießen. Besondere Erwähnung verdienen der Spa-Bereich und die große Bibliothek. Sie präsentiert sich sehr hell mit viel Platz, einer großen Auswahl an Literatur, Internet-Plätzen und Sitzgruppen zum Lesen und Entspannen. Die große Kaffeebar mit täglicher Auswahl an Gebäck, Kuchen, Eis und kleinen Sandwiches lädt ein diesen Ort oft zu besuchen. Selbst die Standard-Suiten sind hell und großzügig eingerichtet. Sie verfügen über ein großes Marmor-Bad mit getrennter Dusche und Badewanne, sowie zwei Waschbecken. Neben dem begehbaren Kleiderschrank finden Sie viel Stauraum und Sitzgelegenheiten. Die Balkone sind mit ca. 6 qm gut bemessen und verfügen um zwei sehr schöne Liegen und einem großen Tisch. Als Schulnote würde ich eine 1,7 vergeben. Mir sind nur zwei kleine Minuspunkte aufgefallen und die waren so unerheblich, dass ich auf die Nennung bewusst verzichte.


Schöne Pfingsten

Jörg Bajlo
  • jbajlo
  • jbajlos Avatar
  • OFFLINE
  • Shipedia Silber Member
  • Beiträge: 67
  • Dank erhalten: 14
Jörg Bajlo, Abteilungsleiter Kreuzfahrten
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: shipedia, CC o t Seas, Welle, rainerh1

Aw: Erste Eindrücke auf der "Seabourn Quest" 10 Jun 2011 17:12 #24551

@ Jörg!

:bravo: für Deinen tollen "ersten Eindruck"

Da bleibt mir nur noch zu sagen:

Ich will auf eine :seabourn: Cruise.

:happens:

Keep on Cruisin

Klaus
  • CC o t Seas
  • CC o t Seass Avatar
  • OFFLINE
  • Moderator
  • Beiträge: 1626
  • Dank erhalten: 240
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Aw: Erste Eindrücke auf der "Seabourn Quest" 11 Jun 2011 19:10 #24573

Hallo Jörg!

:applaus: :respekt: Toller Bericht! Ausführlich und sehr informativ! Vielen Dank!

LG Conni
  • boomer
  • boomers Avatar
  • OFFLINE
  • Shipedia Platinum Member
  • Beiträge: 493
  • Dank erhalten: 126
LG Conni







:rccl: Adventure of the Seas 09/2010 (westliches Mittelmeer) * :rccl: Majesty of the Seas 09/2011 (westliche Karibik) * :rccl: Allure of the Seas 10/2011 (östliche Karibik) * :rccl: Splendour of the Seas 05/2012 (östliches Mittelmeer) * :rccl: Liberty of the Seas 05/2013 (westliches Mittelmeer) * :rccl: Majesty of the Seas 10/2013 (westliche Karibik) * :rccl: Explorer of the Seas 10/2013 (Bermudas)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

 

 

Aw: Erste Eindrücke auf der "Seabourn Quest" 12 Jun 2011 15:10 #24582

Hallo Jörg,

danke für Deinen ausführlichen Reisebericht mit der "Seabourn Quest". :seabourn: :ship: :seabourn:

Die Seabourn Cruiseline ist ja Mitglied der Carnival Corporation & plc, wozu auch die

AIDA Cruises zählt. Der feine Unterschied ist nur, daß Seabourn das Luxussegment bedient und

Du hast alles überprüfen und geniesen können. :drinks: :butler: :drinks: :butler:

Luxus - pur in allen Bereichen, wer möchte da nicht mitfahren, wenn da nicht eine Kleinigkeit

wäre - der Preis und der ist heiß. :blue:

Möchte jemand solch schöne Luxus-Kreuzfahrt machen, da kann ich nur raten

"Augen auf" bei den Sonderangeboten - dort werden schon zu annehmbaren und bezahlbaren

Preisen tolle KF angeboten und wer noch kein Weihnachtsgeschenk hat - ideal!

Ich denke Jörg wird Euch bestimmt bei vielen Fragen behilflich sein, da er sich

gut auskennt. :holiday: :ship: :holiday:

Meine Frage zum feinen Gourmet - Essen wäre, wie bediene ich die Schneckenzange und wie

schlürft man am besten die proteinreichen Austern, die bestimmt mit zur Speisekarte gehören?


LG Peter
  • Welle
  • Welles Avatar
  • OFFLINE
  • Moderator
  • Beiträge: 1344
  • Dank erhalten: 441
Ein Forum lebt nicht nur vom Lesen, sondern auch vom (MIT)schreiben
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Aw: Erste Eindrücke auf der "Seabourn Quest" 12 Jun 2011 21:27 #24586

Hallo Jörg!


Muss ja wirklich toll gewesen sein!
Da wir sehr gerne sehr gut essen und auch lieber auf kleineren Schiffen unterwegs wären, haben wir schon ein bisschen mit der Seabuorn geliebäugelt, war uns aber schlussendlich dann bisher doch etwas zu (sehr) teuer.

Aber wer weiß, vieleicht gehts sichs ja doch mal aus und wir können Deine Eindrücke bestätigen.

@ peter: hier ein bisschen Nachhilfe zu

Schneckenzange

und

Austern

Wobei ich bei Schnecken noch dabei bin, aber nichts am schlürfen einer rohe Auster finde. Ist meiner Meinung nach ein bisschen eine Modeerscheinung und ich glaube den meisten schmeckts eh nicht. Eine gratinierte Jakobsmuschel ist mir zB deutlich lieber.

Aber bei einem 12gängigen Gourmetmenü findet sicher jeder etwas. (möchte gar nicht daran denken, was ich da alles finden könnte)

So, jetzt habe ich mich eingespeichelt und muss hungrig schlafen gehen.:(

Ansonst werden wir Peters Vorschlag beherzigen und die Augen und das Internet offen halten, vielleicht klappts ja doch irgendwann.

Lg - Willi
  • Ösiwilli
  • Ösiwillis Avatar
  • OFFLINE
  • Shipedia Gold Member
  • Beiträge: 160
  • Dank erhalten: 97
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Welle

Aw: Erste Eindrücke auf der "Seabourn Quest" 13 Jun 2011 14:24 #24598

Hallo Willi,

danke für Deine 2 "Lehrfilme", werde mir alles genau einprägen und noch ein wenig üben.

Meine Lernobjekte - Schnecken und Muscheln muß ich mir hier im "Kadewe Kaufhaus" besorgen. :reading:

Wenn Du eine Reise bei Seabourn buchst, achte bitte auf die Streckenführung. :seabourn: :hmmm: :ship: :seabourn: :hmmm:

Die Seabourn Spirit wurde ja im Jahre 2005 bekannt, als Piraten vor der Somalischen Küste

das Schiff mit Panzerfäusten angriffen. Die Besatzung wehrte sich mit "Long Range Acoustic

Device" ( soll aber erst ab 200 m wirken ). Eine Granate traf das Schiff, konnte aber durch

Zick - Zack Kurs entkommen.

Europäer und Amerikaner sind ja bei den Piraten fette Beute - da kann man hohe Lösegeldsummen

aushandeln. :pirat: :ship: :pirat:


LG Peter
  • Welle
  • Welles Avatar
  • OFFLINE
  • Moderator
  • Beiträge: 1344
  • Dank erhalten: 441
Ein Forum lebt nicht nur vom Lesen, sondern auch vom (MIT)schreiben
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Aw: Erste Eindrücke auf der "Seabourn Quest" 13 Jun 2011 22:12 #24608

Welle schrieb:

Europäer und Amerikaner sind ja bei den Piraten fette Beute - da kann man hohe Lösegeldsummen

aushandeln. :pirat: :ship: :pirat:


LG Peter

Da brauche ich bloss meinen letzten Kontoauszug mitbringen und schon bin ich frei!!:flag:

LG-Willi
  • Ösiwilli
  • Ösiwillis Avatar
  • OFFLINE
  • Shipedia Gold Member
  • Beiträge: 160
  • Dank erhalten: 97
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Aw: Erste Eindrücke auf der "Seabourn Quest" 14 Jun 2011 10:38 #24611

Ösiwilli schrieb:
Welle schrieb:

Europäer und Amerikaner sind ja bei den Piraten fette Beute - da kann man hohe Lösegeldsummen

aushandeln. :pirat: :ship: :pirat:


LG Peter

Da brauche ich bloss meinen letzten Kontoauszug mitbringen und schon bin ich frei!!:flag:

LG-Willi

Ich finde eure Diskussion echt unterhaltsam :laughing:

Meine Kinder warten aufs Mittagessen und ich sitz am Compi und habs lustig :banana:

Lg, Ulrike
  • UG17
  • UG17s Avatar
  • OFFLINE
  • Shipedia Gold Member
  • Beiträge: 220
  • Dank erhalten: 62
2010 :costa: Costa Magica/Nordkap, 2011 :costa: Costa Serena/westl. Mittelmeer, 2012 :msc: Lirica/Großbritannien/Irland/Amsterdam, :costa: neoRomantica/Norwegen/Spitzbergen, 2017 :aida: blu/Venedig/Adria
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Welle

Aw: Erste Eindrücke auf der "Seabourn Quest" 14 Jun 2011 21:25 #24636

UG17 schrieb:
.......ich sitz am Compi und habs lustig :banana:

Lg, Ulrike

Servus Ulrike!

So soll's auch sein!

In einem alten Schlager heißt es ja auch "Eine Seefahrt die ist lustig, eine Seefahrt die ist schön..."

Darum sind wir alle ja - soweit man uns lässt - auf dem Wasser zuhause und freuen uns des Lebens.

Viele schöne Kreuzfahrten und mindestens ein tägliches Lächeln wünscht Dir

Willi

p.s.: ich fürchte, jetzt kriegen wir bald von den MODs eine auf den Deckel, von wegen "Thema verfehlt" oder so.
  • Ösiwilli
  • Ösiwillis Avatar
  • OFFLINE
  • Shipedia Gold Member
  • Beiträge: 160
  • Dank erhalten: 97
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Welle

Aw: Erste Eindrücke auf der "Seabourn Quest" 15 Jun 2011 14:11 #24640

Hallo,

Luxus ohne Zwang zu Smoking und Abendkleid, Kreuzfahrt ohne Gigantomanie.

Hier ein weiterer Bericht über die schöne "Seabourn Quest" mit Foto : www.kleinezeitung.at/magazin/reise/2765233/seabourn-quest-so...


LG Welle
  • Welle
  • Welles Avatar
  • OFFLINE
  • Moderator
  • Beiträge: 1344
  • Dank erhalten: 441
Ein Forum lebt nicht nur vom Lesen, sondern auch vom (MIT)schreiben
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: rainerh1
  • Seite:
  • 1
  • 2
Ladezeit der Seite: 0.411 Sekunden