Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

   

  • Seite:
  • 1
  • 2

THEMA: Reisebericht: Explorer of the Seas 29.03.14-05.04.14

Reisebericht: Explorer of the Seas 29.03.14-05.04.14 27 Apr 2014 21:20 #39156

Guten Abend alle zusammen:)
Nach einigen Wochen Pause melde ich mich wieder zu Wort, bin seit zwei Wochen zurück aus dem Urlaub und solange die Urlaubserinnerungen noch frisch sind und die Auswertung der letzten Bilder heute Nachmittag abgeschlossen wurde, ging ich an die Tasten ran :write:

Ich versuche das Interessanteste und das Wichtigste zu schildern. Unser Aufenthalt in NY im Anschluss an die Kreuzfahrt lasse ich raus, stelle lieber mehr Bildmaterial von der Kreuzfahrt selbst ins Licht der Leser :)

Also Leinen los :segeln:

Einleitung - Anreise nach NY am 27.03.14:

Unser Urlaub hat mit dem Streik des Bodenpersonals in Frankfurt begonnen. Unser Flug am 27.03.14 um 10.55 Uhr war bereits am 26.03.14 annuliert. Für uns hieß es bangen um die Plätze in der Maschine, die am Abend um 17.25 Uhr fliegen sollte. Der Streik dauerte bis 14.00 Uhr. Wir haben im wahrsten Sinne des Wortes gebetet, dass sie dann die Maschinen pünktlich ausrollen und abfertigen, denn das Schiff verpassen hieß es auf dem Geld sitzen bleiben, da wir keine Versicherungen beim Buchen abgeschlossen haben.

Gott sei dank hat es geklappt und am 17.25 Uhr saßen wir in der Maschine. Das war mein allererster Flug über den Ozean und ausgerechnet geschah das, was ich am meisten am Fliegen hasse: die heftigen Turbulenzen: ich habe schon angefangen, mich innerlich von allen zu verabschieden, ich fliege zwar regelmäßig, aber ehe kurze Strecken und dass es so heftig schütteln konnte, kenne ich dies nur aus den Filmen.

Na gut, irgendwann nach 8,5 Stunden ging das auch zu Ende, beim Ausstieg aus der Maschine habe ich mich beim Herrn Boing in meinen Gedanken bedankt, dass er gute Flugzeuge baut und dass die Flügel trotzt des Schüttelns nicht abgefallen sind :fliegen: :fliegen: :fliegen:

Vor der Kreuzfahrt haben wir einen Tag in NY, diesen Tag habe ich auf der Intrepid verbracht und war natürlich ganz aus dem Häuschen, sie endlich live zu erleben :freu: :drehen: :drehen:


PICT4598_2014-04-27.JPG



PICT4611.JPG



Nachdem mein Mann es endlich geschafft hatte, mich runterzuholen, ging es am Abend gemütlich ins Bettchen, voller Vorfreude, am nächsten Tag, die Explorer kennen zu lernen.

Tag 1- Einschiffung in Cape Liberty

der Tag der Einschiffung hat uns mit kräftigem Regen begrüßt, mit dem Taxi ging es vom Hotel zum Schiffsterminal in Cape Liberty, die holprigen Straßen haben wir in 40 Minuten überwunden.
Vor dem Zelt des Schiffsterminals angekommen, haben wir unsere Koffer im peitschenden Regen abgegeben (Abgabe meines Koffers - das 8-stündiege Abenteuer an Bord, wird noch geschildert werden)

Der Check-In verlief sehr mühsam, insgesamt über 2 Stunden, in der Zeit sind wir in diesem, na ja sehr schäbig aussehenden Terminal richtig durchgefroren, wie ich mich gefreut habe, endlich in den Shuttlebus steigen zu dürfen. Dieser hat uns direkt zur Explorer gefahren.

Vom weitem hatte man eigentlich die Navigator gesehen, die gleich Schiffsklasse, und die schönen Erinnerungen kamen schon hoch :giveheart: :heart:

Als wir vor dem Schiff standen, waren aber die Rostspuren überall zu sehen und dass die Explorer dringend einen frischen Anstrich benötigt. Na ja die Klimabedingungen im Atlantik sind anders als im Mittelmeer, wo die Navi zwei letzte Jahre verbrachte. Aber von innen sah die Explorer deutlich besser aus als die Navi.

Kaum an Board angelangt, gingen wir gleich zum Windjammer, um etwas heißes zu trinken, uns klapperten schon die zähne nach 2 Stunden im schlecht beheizten Schiffsterminal.

An der Reception hat uns mitgeteilt, dass die Kabinen erst um 13.30 Uhr freigegeben werden, dann hieß es auf die erste Entdeckungstour durch das Schiff :shakin:

Nachdem ich mich vergewissert habe, dass ich das gleich habe wie auf der Navigator :heart: habe ich mich gleich über den Kapitano informiert :devilgirl:

Ich habe zwar auf Henrik gehofft, das war aber der andere, Captain James Macdonald




Aber sehr angenehmer Kapitän, habe sogar mehrmals ihn getroffen, und das Kompliment von ihm geerntet :rose:

Und nun kommts,nach dem wir im vollen Nebel abgelegt haben, kommt die Meldung von der Reception, mein Koffer wäre verloren :shock: Na toll und nun frage ich die Dame hinter der Theke? Und nun steckt sie mir die Zahnbürste und irgendein T-Shirt in die Hand und sagt, dass ich warten muss. Superanfang, denke ich mir, am nächsten Tag sollte der 1. Galaabend stattfinden und mein Kleid, Schminksachen und überhaupt alle Klamotten für ne Woche sind verschwunden. Bei dem Gedanken wird mir schlecht, dass die nix finden und dass mein Traumurlaub sich in einen Alptraum verwandelte. Nch 8 Stunden platzten uns die Nerven, ich habe richtigen Skandal organisiert, dass ich meine Kontaktlinsen nach fas 18 Stunden tragen auch nicht rausnehmen kann, da die Lösungsflaschen im verlorenen Koffer waren. die Dame hinter der Theke zeigte keinerlei Verständnis und war überhaupt nicht hilfsbereit. Ich war richtig sauer auf Royal Caribbean, da ich so einen Service nicht erwartet habe. nch meine heftigen Schreien kam irgendein Offizier aus dem Hinterraum. Ich habe ihm Situation mit den Linsen erklärt, er hat gleich der Dame einen richtig auf den Deckel verpasst, sich vor mir entschuldigt und mich persönlich ins Lager begleitet. Kaum im Lager angekommen, war der Koffer nach 5 Minuten gefunden, der Aufkleber war abgerissen und man hat den Koffer einfach in die Ecke abgestellt.

Na gut, ich war zwar sauer, aber der Urlaub war gerettet, man könnte sich hübsch für Kapitano und Gala-Abend machen :drehen: :drehen: :drehen:

Tag 2- Seetag, erster Gala-Abend:

Der zweite Tag hat uns mit heftigem Storm begrüßt, irgendwie hatten wir Glück: zuerst Turbulenzen, dann geschaukelt, die Crew hat sorgfältig die Kotztüten verteilt :sick:


PICT4668.JPG



PICT4674.JPG


Am Abend fand der erste Gala Abend :yiepiehh: :yiepiehh: :yiepiehh: Pünktlich um 20 Uhr erschien der Captain James zum Fototermin. ich war die dritte in der Reihe und da es nicht so viele Leute gab, nahm der Captain Zeit für mich, wir haben ein bisschen geplaudert und er hat das Kompliment für das Kleid gemacht :woohoo: :lol:

Um 21 Uhr hat unser Kapitano alle Gäste auf der Promenadenbrücke begrüßt, alle Offiziere vorgestelt und dann wieder runter gekommen, und oh ein Wunder war wieder neben mir gelandet, ähm gestrandet sagen wir so :freu: :banana: :freude:


PICT4677.JPG


Tag 3 - Orlando, Port Canaveral in Florida:

Nach einer stürmischer Nacht haben wir in sonniger Florida angelegt. das Anlegemanöver haben wir an der Bugspitze beobachtet. Dabei war ein Delphin zu sehen :shark: Respekt vor unserem Kapitano - er hat unsere riesige Explorer mit viel Fingerspitzengefühl eingeparkt :sensation:

InPort canaveral haben wir doch nen Ausflug mit dem Airboot gemacht, meine zweite Hälfte wollte es unbedingt


PICT4724.JPG

Die Krokodille haben sich Gott sei Dank für uns überhaupt nicht interessiert, sie lagen ganz ruhig im Gras

Nach dem Airboot ging es zu einer Art Farm, wo die Alligatoren und andere Tiere leben

Die Alligatoren lagen auch hier ganz brav und still am Ufer des Sumpfes


PICT4774.JPG



Tag 4 - Nassau, Bahamas

Über Nacht sind wir in Nassau angekommen. An Board haben wir den Ausflug zum Atlantis gebucht, der Ausflug dauerte ca. 2 Stunden, danach haben wir die Stadt auf eigene Faust erkundet und ein paar Coctails geschlürft









In Nassau habe ich meinen Traumcaptain gefunden, für das Foto mit ihm musste man nix zahlen :giggle:








Tag 5 - Cococay, Bahamas

das war ein entspannter Tag am Strand mit dem Buch, direkt auf den Wellen, schaukelte vor meine Augen die Explorer







Tage 6 und 7- zwei letzte Seetage

an zwei letzten Seetagen hieß es sich an Board entspannen. Wir haben durch das Schiff gelaufen, alles erkundet, an Decks gelesen, Eisshow angeschaut, die meiste Zeit habe ich an der Bugspitze verbracht, um mit dem Schiff so zu sagen zu zweit zu sein. Die schönste zeit für mich überhaupt, nur ich und Explorer :heart:






Leider war es so schnell vorbei, 7 Tage vergingen wie im Fluge und am 05.04.14 musste ich mich von meiner Explorer schweren Herzens verabschieden :cry:

Fazit, allgemeines:

Nun das war wieder mal eine Reiseerfahrung. das war meine erste Fernreise überhaupt und einiges war natürlich bisschen anders als man sich vorstellt. Zu der Route: interessant einmal zu erleben, aber nicht unbedingt für mich persönlich das, was ich in regelmäßigen Abständen machen würde. dafür fand ich die karibikroute zu eintönig. das Mittelmeer hat mehr im kulturellen Sinne mr persönlich anzubieten. Aber jeder hat seinen eigenen Geschmack.

Das Schiff ist absolut Klasse, hier habe ich nichts zu bemängeln, Die Giganten, die 300 meter Planke überschreiten, faszinieren mich nach wie vor :drehen: :ship:

Momentan mache ich kreuzfahrtpause, ist einiges privat geschehen, was ich dringend regeln muss. Wenn es diesen Sommer klappt, mache ich noch ne Mini-Kreuzfahrt nach Oslo mit Color Line, habe mir schon drei Termine unter die Lupe genommen.

Für das nächste Jahr stehen wir zwischen Norwegen und Alaska, hoffe, dass ich einiges zum Jahreswechsel organisieren kann, aber ob wir diesmal auch bei Royal Carribean bleiben, bleibt offen. Das sind momentan bloß Pläne, was in 2015 klappt, bleibt bis zum letzten Moment offen.

Ansonsten freue ich mich auf eure Kommentare und Fragen

GLG

Nefertari
  • nefertari81
  • nefertari81s Avatar
  • OFFLINE
  • Shipedia Gold Member
  • Beiträge: 247
  • Dank erhalten: 34
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: BoeFi

Reisebericht: Explorer of the Seas 29.03.14-05.04.14 27 Apr 2014 21:34 #39157

Hallo nefertari81!
Danke für den tollen Bericht!

Für die Turbulenzen an Board beneide ich dich allerdings nicht. Ich bin schon grundsätzlich kein guter Flieger.. aber so wie du das beschreibst klingt das wie mein schlimmster Albtraum!! War denn das Wetter dermaßen schlecht bei eurem Flug? Weißt du weshalb es so gerüttelt hat?

Du hast es in deinem Bericht ohnehin erwähnt, aber das Schiff würde definitiv einen neuen Anstrich vertragen :D Abgesehen davon aber ein echt beeindruckendes Schiff.. holla!

Außerdem muss ich mich dem Kapitän noch anschließen und dir ein Kompliment für dein Outfit auf dem Bild hinterlassen ;)
  • segelmast
  • segelmasts Avatar
  • OFFLINE
  • Shipedia Young Member
  • Beiträge: 18
  • Dank erhalten: 2
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: nefertari81

Reisebericht: Explorer of the Seas 29.03.14-05.04.14 27 Apr 2014 21:35 #39158

Irgendwie wurden nicht alle Fotos runtergeladen, daher zweiter Versuch
IMG_38409287966527.jpeg


IMG_42789349978246.jpeg


IMG_233206518655637.jpeg


IMG_38393912386693.jpeg


IMG_42812158846654.jpeg


IMG_233196869729855.jpeg
  • nefertari81
  • nefertari81s Avatar
  • OFFLINE
  • Shipedia Gold Member
  • Beiträge: 247
  • Dank erhalten: 34
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

 

 

Reisebericht: Explorer of the Seas 29.03.14-05.04.14 27 Apr 2014 21:41 #39159

:danke: segelmast, also ich fliege sehr ungerne und das war ein absoluter Alptraum diesmal, auf dem Rückflug noch heftiger, so dass diese Sauerstoffmasken rausgefallen war :plane:
Ja die Explorer ist einfach gewaltig, im März 2015 geht sie ins Trockendock, dann kommt sie nach Southampton, diese Route, die wir gefahren sind, übernimmt die Quantum :jumpin:
  • nefertari81
  • nefertari81s Avatar
  • OFFLINE
  • Shipedia Gold Member
  • Beiträge: 247
  • Dank erhalten: 34
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Reisebericht: Explorer of the Seas 29.03.14-05.04.14 27 Apr 2014 23:17 #39162

Hallo Nef,

:applaus: vielen Dank für den tollen Reisebericht und die schönen Bilder! :danke: :danke:

Erzähl ein bißchen mehr. Wie fandet Ihr z.B. das Essen?

Gruß

Ruth

P.S. Das Kleid ist sensationell und steht Dir super! :sensation:
  • Brummsel
  • Brummsels Avatar
  • OFFLINE
  • Shipedia Silber Member
  • Beiträge: 59
  • Dank erhalten: 10
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Reisebericht: Explorer of the Seas 29.03.14-05.04.14 28 Apr 2014 04:48 #39163

:danke: Brummsel deine Antwort und das Kompliment :)
Das Essen diesmal fanden wir ehe mittelmäßig. Wir waren hauptsächlich fast immer im Hauptrestaurant. Die Gerichte waren manchmal kalt zu uns gebracht, einmal komplett die Bestellung verwechselt. Meinem Mann platzte an vorletzten Abend der Kragen, wo er die vertrocknete Nudeln bekam. Dazu kamen lange Wartezeiten. Das war der Punk, wo wir enttäuscht waren. Im Windjammer war immer Buffet, aber hauptsächlich auf die Amerikaner mit diesem Fastfood abgestimmt und die Süßigkeiten waren dermaßen süß, wo ich es schon abartig fand. :sick:
die Navigator in dieser Hinsicht fanden wir um viel viel mehr besser
  • nefertari81
  • nefertari81s Avatar
  • OFFLINE
  • Shipedia Gold Member
  • Beiträge: 247
  • Dank erhalten: 34
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Reisebericht: Explorer of the Seas 29.03.14-05.04.14 28 Apr 2014 06:12 #39164

Danke für deinen Reisebricht :danke:

MFG Markus
  • Atomic911
  • Atomic911s Avatar
  • OFFLINE
  • Shipedia Gold Member
  • Beiträge: 271
  • Dank erhalten: 49

KF - BABYPAUSE BIS ENDE 2016
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Reisebericht: Explorer of the Seas 29.03.14-05.04.14 28 Apr 2014 20:29 #39175

Hi Nef, danke für deinen Ehrlichen Bericht! Einige Bilder kenne ich ja schon. Lass dich von den negativen Ereignissen nicht runter ziehen!
Das ist es nicht wert. In die Sch.. Kannst du auch beim Hotel oder sonst wo greifen. Es kochen alle nur mit Wasser. Das Kleid sitzt jedenfalls, das ist doch das wichtigste :behappy:
Bin dann mal wieder wech.
  • D.M.
  • D.M.s Avatar
  • OFFLINE
  • ehemaliges Mitglied
  • Beiträge: 732
  • Dank erhalten: 105
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Reisebericht: Explorer of the Seas 29.03.14-05.04.14 29 Apr 2014 00:47 #39179

Hallo nefertari81,
danke für den Reisebericht und die Bilder. :applaus: Da weis man ja gar nicht wo man zuerst hinschauen soll. :cool:

Viele liebe Grüße :bye:
Hartmut
  • BoeFi
  • BoeFis Avatar
  • OFFLINE
  • Shipedia Platinum Member
  • Beiträge: 475
  • Dank erhalten: 203
:costa: Fortuna 2008, :costa: Fortuna 2010, :costa: Atlantica 2011, :costa: Mediterranea 2013, :aida: Diva 2014, :costa: Luminosa 2014, :aida: Diva 2015,

Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Reisebericht: Explorer of the Seas 29.03.14-05.04.14 29 Apr 2014 05:40 #39180

:danke: euch allen für eure positiven Rückmeldungen, hat mich sehr gefreut.

Nein, Micha, so einfach kriegt man mich nicht :hahaha: ich freue mich schon über das nächste Abenteuer. habe drei Schiffe ausgesucht, aber die Vorbereitunen werde ich dann ab Oktober-November wieder starten.

Ja, das war bisschen anderer Urlaub als alle, die ich bisher gemacht habe. Trotz der Ähnlichkeit kam ab und zu der Gedanke, sie ist keine Navigator. Aber es war trotzdem wunderschön und erlebnisreich :laugh:
  • nefertari81
  • nefertari81s Avatar
  • OFFLINE
  • Shipedia Gold Member
  • Beiträge: 247
  • Dank erhalten: 34
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
  • Seite:
  • 1
  • 2
Ladezeit der Seite: 0.656 Sekunden

Neueste Hafentipps

Argentinien - Buenos Aires
 
4.6

Neueste Schiffsbewertungen

"AIDAsol"
 
1.7
"Mein Schiff 1"
 
4.4
"MS Westerdam"
 
0.8

Shipedia-Fotogalerie