Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

   

THEMA: Reisebericht Alaska Mai 2013 mit der Radiance of the Seas

Reisebericht Alaska Mai 2013 mit der Radiance of the Seas 04 Jun 2013 10:20 #34929

NIE WIEDER ODER IMMER WIEDER ??

Bereits jetzt möchte ich alle, die den Reisebericht verfolgen werden vorwarnen : wir haben beschlossen zum großen Teil Bilder sprechen zu lassen und uns was das geschriebene Wort angeht relativ kurz zu fassen.
Sollte jemand Fragen haben jedoch immer her damit, es gibt ganz bestimmt eine ausführliche Antwort.

Hier erst einmal unsere Reiseroute :

15.05. Abflug aus Hannover und Ankunft in Vancouver
16.05. Vancouver
17.05. Abfahrt mit der Radiance of the Seas
18.05. Seetag (Inside Passage)
19.05. Ketchikan
20.05. Icy Strait Point
21.05. Juneau
22.05. Skagway
23.05. Kreuzen am Hubbard Gletscher
24.05. Ankunft in Seward und Ende der Kreuzfahrt

24.05. Seward
25.05. Seward
26.05. Seward und Fahrt zum Knik River
27.05. Talkeetna
28.05. Denali
29.05. Denali
30.05. Anchorage
31.05. Abflug aus Anchorage
01.06. Ankunft in Hannover

Wir werden auch dieses mal unser anschließendes „Landprogramm“ für interessierte mit hinzufügen.


Unsere Erwartungen vor der Reise waren nicht allzu hoch. Wir hofften auf einigermaßen trockenes Wetter und eine schöne Kreuzfahrt, wobei uns bewusst war, dass die Radiance bereits das ein oder andere Jahr auf dem Buckel hat und man dieses ggf. an der ein oder anderen Stelle sehen würde. Des Weiteren hofften wir ein wenig aus der Tierwelt Alaskas zu erleben.
Ob die Erwartungen erfüllt wurden, könnt ihr auf den folgenden Seiten verfolgen 


15.05.2013
Abflug aus Hannover. Über Amsterdam ging es mit KLM nach Vancouver.
Die Verbindung klappte reibungslos und so landeten wir nach einem wunderschönen Flug über Grönland mit freier Sicht auf die Gletscher




um 14:00 Uhr Ortszeit in Vancouver. Zeitunterschied zu Deutschland 9 Stunden und wir waren ein wenig müde aber auch gespannt. Mit dem Taxi ging es stressfrei für 35 Dollar zu unserem Guesthouse im Stadtteil West-End. Dort wurden wir herzlich in Empfang genommen und nach einer Stunde ausruhen machten wir uns bei schönstem Sonnenschein zu Fuß auf Richtung Hafen.





Was uns sofort auffiel – Vancouver ist gut fußläufig zu erkunden und nicht so groß wie wir gedacht haben.
Am Hafen angekommen liefen passend gerade eine HAL sowie die NCL Jewel aus.









Von der Promenade aus beobachteten wir dieses Schauspiel und kehrten dann in einer Pizzeria gegenüber des Canada Place ein, wo wir geniale Pizzen bekamen und im Anschluss müde, glücklich und gesättigt wieder ins Guesthouse zurück kehrten







16.05.2013
Bereits früh waren wir wach, zwangen uns aber noch etwas liegen zu bleiben. Um halb neun ging es zum Frühstück. Das Guesthouse bietet ein mit Liebe gemachtes 3-Gänge Frühstück, mit Kuchen, Obst und etwas warmen mit Ei. Beim Blick aus dem Fenster sank ein wenig unser Mut, da es nach Regen aussah aber um zehn machten wir uns, mit Regenschirmen im Gepäck auf zu einem groooßen Spaziergang. Regenschirme brauchten wir den Tag nicht, stattdessen war ab Mittag teilweise T-Shirt Wetter angesagt.
Los ging es durch den Stadtteil West-End, der mit seinen kleinen Holzhäusern ein ganz eigenes Flair hat und was uns super gefiel








weiter ging es in Richtung Downtown, an den neueren Glasgebäuden vorbei




in den Stadtteil Yaletown.
Hier wurden einige Fabrikgebäude aufgehübscht und bilden nun den Scene-Stadtteil von Vancouver.
Jeder Stadtteil für sich versprühte sein eigenes Flair (mir persönlich gefiel West-End jedoch am besten).






Mit dem kleinen Aquabus fuhren wir im Anschluß nach Granville Island um einen kleinen Lunch zu uns zu nehmen, den wir dann auf einer Bank mit Blick auf Vancouver genießen durften.

Da Vancouver doch „kleiner“ war als gedacht entschieden wir uns im Anschluß noch einen kleinen Spaziergang durch den Stanley Park zu machen. Eine echte grüne Oase die wir gerne noch weiter erkundet hätten, wenn sich nicht unsere Füße gemeldet hätten.









Abends stellen wir noch fest das Vancouver kein Shopping-Paradies ist, wie wir das aus Florida kennen und schon war unser Vancouver Abenteuer auch schon vorbei.
  • JanDom
  • JanDoms Avatar
  • OFFLINE
  • Shipedia Diamond Member
  • Beiträge: 691
  • Dank erhalten: 129
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: CC o t Seas, evaschaf, Kiezpirat, shrekbalu

Reisebericht Alaska Mai 2013 mit der Radiance of the Seas 04 Jun 2013 11:18 #34930

:sensation:

VANCOUVER ist eine meiner 2 Lieblingsstädte (2. SYDNEY)

UNGLAUBLICH TOLLE BILDER ...


bitte weiter so :yiepiehh:

Keep on Cruisin

Klaus
  • CC o t Seas
  • CC o t Seass Avatar
  • OFFLINE
  • Moderator
  • Beiträge: 1626
  • Dank erhalten: 240
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: JanDom

Reisebericht Alaska Mai 2013 mit der Radiance of the Seas 04 Jun 2013 12:23 #34931

17.05.2013
Auch an diesem Morgen durften wir wieder ein herrliches Frühstück genießen und der Blick aus dem Fenster verriet, dass der Vormittag wieder bewölkt startete. Gegen 11 Uhr packten wir unsere Sachen und fuhren um 11Uhr den kurzen Weg zum Hafen mit dem Taxi. Dort angekommen wurden uns wie gewohnt die Koffer abgenommen. Als ich dem netten Herren wie gewohnt Trinkgeld in die Hand drückte wurden wir jedoch angestrahlt und es wurde sich tausend mal bedankt. Bei Abfahrten aus Miami und Fort Lauderdale hatten wir immer das Gefühl, dass es als Selbstverständlichkeit gesehen wird.
Bis wir auf der Radiance ankamen dauerte es jedoch bis nach 13Uhr, da wir ewig an der Anreise warten mussten. Zwar herrschte kein Chaos und man hatte die Möglichkeit sich hinzusetzen, jedoch waren wir dann froh endlich am Check-In anzukommen.
Dort ging es ganz schnell und dann waren wir „on board“.

Unser erster Besuch galt natürlich unserer Kabine. Sehr gut gelegen und während der ganzen Fahrt sehr ruhig. Die Verbindungstür störte überhaupt nicht.
Danach mussten wir uns erst einmal stärken und waren total begeistert, im Windjammer nicht das gewohnte Gedränge vorzufinden. Alles ging mit einer angenehmen Ruhe vor sich, die uns die gesamte Woche begleiten sollte.
Im Anschluss machten uns auf „unsere“ Radiance zu erkunden.

Das Schiff gefiel uns auf Anhieb. Wie gesagt etwas älter, aber überall sauber, mit vielen überdachten Bereichen und alles in einer überschaubaren Größe.




















Um 18:00 Uhr hieß es Leinen los, gleich nachdem auch die Celebrity Millenium gestartet war und wir verabschiedeten uns von einem grauen und regnerischen Vancouver.













18.05.2013
Dieser Samstag nennt sich laut Routenbeschreibung „Fahrt durch die Inside Passage“.
Wir würden es einfach mal als Seetag bezeichnen, da man das Land nur schemenhaft ausmachen konnte und erst gegen Abend in die Fjordähnliche Landschaft sehen konnte.
Das Wetter besserte sich von Stunde zu Stunde und ab Mittag hatten wir strahlenden Sonnenschein.
Unser Lieblingsplatz an diesem Tag war morgens das „Solarium“ und nachmittags der hintere Bereich des Windjammers wo man windgeschützt wunderbar in der Sonne sitzen konnte :sensation:








Den Tag verbrachten wir, wie man einen Seetag so verbringt : In der Gegend herum schauen, das Schiff erkunden, lesen und Seele baumeln lassen – ach ja und natürlich essen :woohoo:
  • JanDom
  • JanDoms Avatar
  • OFFLINE
  • Shipedia Diamond Member
  • Beiträge: 691
  • Dank erhalten: 129
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Miaminice

 

 

Reisebericht Alaska Mai 2013 mit der Radiance of the Seas 04 Jun 2013 13:10 #34932

Hi Janine,

vielen Dank für den tollen Anfang! Freue mich schon auf den Rest!!!

Ja, die Radiance-Klasse hat was für sich. Bezeichne sie immer gerne als "charmant". Lediglich den hinteren Innen-Bereich, hinter der Schooner-Bar und den Billiard-Tischen (Colony Club) etc. finde ich etwas altbacken und angestaubt - auch auf den bereits modernisierten Schiffen der Klasse. Aber da muss man sich ja nicht aufhalten. Unschlagbar ist einfach, dass man im Windjammer draußen sitzen kann. Offenbar hast Du das auch genossen.

Wir freuen uns auch schon jetzt auf das Schiff. Aber auch darauf, als nächstes RCCL-Schiff wieder einmal ein größeres, "meine" Liberty zu genießen. Wir haben nämlich neben unserem Trip mit X im Dezember (freuen uns schon auf unser Treffen!) für den Mai schon die Liberty gebucht :blush:

Nun will ich Dich aber nicht länger vom Schreiben fern halten... :)

Gruß und schönes Wiedereinleben

Oli
  • Miaminice
  • Miaminices Avatar
  • OFFLINE
  • Shipedia Star Member
  • Beiträge: 1295
  • Dank erhalten: 450
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: JanDom

Reisebericht Alaska Mai 2013 mit der Radiance of the Seas 04 Jun 2013 16:45 #34933

19.05. 2013
Willkommen Alaska !
Heute nun betraten wir endlich wieder die USA und hatten unseren ersten Stop in Alaska :
KETCHIKAN
Der Himmel war bedeckt und Sonne und Wolken wechselten sich ab, aber insgesamt war es doch ein schöner Tag.
Nachdem wir erst einmal von Bord waren (mit uns vor Ort die Regatta Seven Seas, die X Solstice und die Carnival Miracle) ging es erst einmal mit den Menschenmassen mit und Schiffe gucken.
Im Anschluss wollten wir dann eigentlich mit den öffentlichen Bussen in den Totem Pole Park. Leider wusste niemand von wo die Busse fahren und nachdem der erste an uns vorbei gefahren ist und es anfing zu regnen beschlossen wir (nach einem Tipp einer älteren Dame) zu Fuß die Gegend unsicher zu machen.
Und so ging es von den Menschenmassen weg über einen kleinen Berg, an einem Fluss entlang und am Schluss einen kleinen Waldweg entlang.























Ein Abstecher zu Del Sol durfte natürlich auch nicht fehlen und in die Touri-Shops schauten wir auch mal. Es sei bereits hier bemerkt, dass die Sachen sich an jedem Stop wiederholten und wir daher auch nichts gekauft haben.

Um 16:30 Uhr hieß es Leinen los und wir machten uns auf weiter Richtung Norden. Die Solstice verfolgte uns und überholte uns mit lauten Hupen im Sonnenuntergang.
Abends genossen wir noch den freien Sekt bei der Welcome Back Party





und genossen die Ruhe im Windjammer (das Hauptrestaurant haben wir probiert – es war lecker aber uns einfach zu hektisch).





20.05.2013
Nach einer kurzen Nacht (wir hatten immer Angst etwas zu verpassen) erreichten wir im strahlenden Sonnenschein
ICY STRAIT POINT
Da wir noch ein wenig Zeit hatten, machten wir es uns gerade auf dem Bett bequem, als ich etwas komisches im Wasser sah, ein Aufschrei und in Windeseile mit Kamera hinaus auf dem Balkon.
Direkt neben dem Parkplatz der Radiance hatte sich hier eine Gruppe Buckelwale zum Fressen eingefunden und wir durften das Schauspiel eine ganze Stunden staunend beobachten bevor diese riesigen Tiere weiter zogen. Wir saßen auf unserem Balkon, in der Sonne im Pulli und kamen aus dem Staunen nicht mehr hinaus.













Nach dem Schauspiel ging es mit dem nächsten Tender an Land und mit einem kleinen Shuttle nach Honnah. Da der Wind recht kalt war entschieden wir uns nicht beide Strecken zu laufen.
Dort angekommen schauten wir uns das Dörfchen an, in dem es nichts gibt, was allerdings noch recht ursprünglich ist und daher hatten wir eine gute Zeit.











An der Küste entlang ging es wieder zurück und eine zweite Gruppe Wale besuchte uns, so dass wir uns kurzerhand auf dem Fußweg hinsetzen (und alle in der Nähe machten es nach) und dann noch einmal diese tollen Tiere beobachteten.

Icy Strait Point ist ansonsten mit einer Zip Line ausgestattet, die wir uns von unten kurz ansahen und dann am Nachmittag wieder hinüber tenderten und die Sonne auf dem Balkon genossen.
Es war ein sehr schöner Tag mit vielen tollen Eindrücken.
  • JanDom
  • JanDoms Avatar
  • OFFLINE
  • Shipedia Diamond Member
  • Beiträge: 691
  • Dank erhalten: 129
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Reisebericht Alaska Mai 2013 mit der Radiance of the Seas 04 Jun 2013 21:35 #34935

Traumhaft Janine, einfach nur traumhaft! Wir haben ja gerade unsere Fahrt mit der Serenade hinter uns und deine Bilder vom Schiff lassen gleich wieder tolle Erinnerungen wach werden. Bitte mehr davon. Die Wale und Seeadler sind grandios!

Liebe Grüße, Happy
  • Happy
  • Happys Avatar
  • OFFLINE
  • Shipedia Platinum Member
  • Beiträge: 498
  • Dank erhalten: 163
'
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Reisebericht Alaska Mai 2013 mit der Radiance of the Seas 05 Jun 2013 06:50 #34936

Was für ein toller Start, ich bin schon ganz gespannt, wie es weitergeht. Ich hoffe, wir haben Euch das Schiff heil übergeben ;), wir sind nämlich am 17.5. ausgestiegen und sind dann noch 2 Tage in Vancouver geblieben. Alaska steht noch weit oben auf unserer Liste, und ich glaube, Du machst mir gerade sehr viel Lust auf mehr/ Meer :-).
  • evaschaf
  • evaschafs Avatar
  • OFFLINE
  • Shipedia Platinum Member
  • Beiträge: 482
  • Dank erhalten: 62
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: aufk-see

Reisebericht Alaska Mai 2013 mit der Radiance of the Seas 06 Jun 2013 05:31 #34941

Freu mich auf die Fortsetzung!
  • Lissy2311
  • Lissy2311s Avatar
  • OFFLINE
  • Shipedia Silber Member
  • Beiträge: 125
  • Dank erhalten: 15
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Reisebericht Alaska Mai 2013 mit der Radiance of the Seas 06 Jun 2013 09:50 #34943

22.05.2013
Der Tag begann heute etwas trübe und um halb acht verließen wir das Schiff zur Avis Station. Dort hatten wir uns einen Wagen reserviert um den Klondike Highway unsicher zu machen.
Um halb neun saßen wir in unserem Auto und los ging es. 1Stunde 20 Minuten waren wir unterwegs bis zur kanadischen Grenze. Auf dem Pass bekamen wir noch richtig Schnee zu sehen und dann zeigte unser Auto an, dass wir den linken Vorderreifen dringend mit Luft füllen sollten.
Die nette Dame an der kanadischen Grenze ließ uns freundlicherweise mit Avis telefonieren, und dort entschlossen wir uns dann umzukehren und das Auto gegen eine Gutschrift wieder zurück zu geben und unseren Ausflug abzubrechen.






Vorgeschlagen wurde sonst noch ein Austausch an der Grenze, aber hier hätten wir ca. eine Stunde warten müssen und der Rest des Weges hätte dann ohne größere Stops verlaufen müssen und auf den ständigen Blick auf die Uhr und die Zeit im Nacken hatten wir keine Lust.
Also ging es zurück und wir sahen uns Skagway noch ein wenig an








bevor wir uns dann entschieden zurück zu gehen und die Sonne auf dem Balkon zu genießen.










Am Abend informierte uns der Kapitän, dass wir, wenn wir Zeit und Lust haben heute ab 20Uhr bis Sonnenuntergang unsere Balkone nutzen sollten, da wir durch ein Gebiet fuhren, in dem es viele Meerestiere zu sehen gibt.
Und tatsächlich sahen wir einige Orcas. Einige weiter weg, einige doch recht nahe und es war ein richtig schöner Abschluss des Tages








23.05.2013
Am Vortag waren wir leicht verspätet aus Skagway gestartet und so kamen wir heute auch mit leichter Verspätung, aber erneut bei strahlendem Sonnenschein und blauem Himmel am
HUBBARD GLETSCHER
an.

Langsam tasteten wir uns voran, da es vor dem Gletscher doch noch ein recht hohes Eisaufkommen gab.

Doch recht nahe heran gekommen, herrschte staunende Stille überall und wir genossen einfach die fast zwei Stunden mit herrlicher Sicht vor einem grollenden Gletscher.



















Den restlichen Tag genossen wir bei Sonnenschein auf See und genossen ein Barbecue auf dem Sonnendeck, welches auf Grund des guten Wetters angeboten wurde.
  • JanDom
  • JanDoms Avatar
  • OFFLINE
  • Shipedia Diamond Member
  • Beiträge: 691
  • Dank erhalten: 129
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Welle

Reisebericht Alaska Mai 2013 mit der Radiance of the Seas 06 Jun 2013 14:28 #34946

Hallo Janine,

erst einmal bekommst du ein großes Lob :bravo: .

Kaum von der Kreuzfahrt zurück, schreibst du fleißig :bruzzel: deinen wunderschönen Reisebericht mit gigantischen Fotos :coolpics:

Viele User und natürlich ich auch, verschlingen :reading: förmlich deine Zeilen und Fotos. :good:

Ich freue mich schon auf die Fortsetzung. :drehen:


LG Peter

  • Welle
  • Welles Avatar
  • OFFLINE
  • Moderator
  • Beiträge: 1344
  • Dank erhalten: 441
Ein Forum lebt nicht nur vom Lesen, sondern auch vom (MIT)schreiben
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Ladezeit der Seite: 0.389 Sekunden

Neueste Hafentipps

Argentinien - Buenos Aires
 
4.6

Neueste Schiffsbewertungen

"AIDAsol"
 
1.7
"Mein Schiff 1"
 
4.4
"MS Westerdam"
 
0.8

Shipedia-Fotogalerie