Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

   

THEMA: Reisebericht: Brilliance of the Seas - 9.-21.6.2012 - Norwegen

Reisebericht: Brilliance of the Seas - 9.-21.6.2012 - Norwegen 22 Jun 2012 15:53 #30781

Hier mein Reisebericht. Fotos werd ich demnächst auf meine Homepage stellen, wer will kann den Link gerne haben :) Wird aber sicher noch dauern...
Norwegen mit der Brilliance of the Seas (RCCL) von und nach Amsterdam (über Geiranger, Tromsö, Honningsvag, Molde, Olden, Alesund, Bergen)

Anreisetag:
So günstig das Angebot bei tagesrandflügen auch ist: es ist saumäßig anstrengend um 4 Uhr aufzustehen weil um 7 der Flieger geht. Dafür lief alles reibungslos am Flughafen ab und wenige Stunden später landeten wir halbwegs sicher.
Schiphol ist ein riesen Flughafen, aber irgendwie findet man irgendwann alles Mal, auch den Hotel-Shuttle. Eine echt feine Sache, da gibts Busse zu Ibis/etap/Novotel, ich selbst war im Etap-Hotel. Im Hotel ein bisschen gewartet weil an sich Check-In erst ab 12 Uhr und es war grad kein Zimmer bereit, auf Nachfrage durfte ich mir was zu trinken vom Frühstücksbuffet schnappen und nach ca. 25 Minuten war dann auch das Zimmer bereit. Dieses ist sehr gemütlich, Etap eben. Eine Verschnaufpause (von gut 1,5 Stunden) später auf nach Schiphol und mit dem Zug nach Amsterdam Centraal. Der Weg zum PTA (Pessanger Terminal Amsterdam) ist wirklich super-einfach zu finden und toll ausgeschildert und als Krönung lief grade die Costa neoRomantica neben mir in den Hafen ein.
Nachdem der Weg zum PTA klar war, ab in die Innenstadt von Amsterdam. Wurden gute 3 Stunden Fußmarsch durch Gässchen und an Kanälen entlang, über Brücken und dauernd die tw. irren Fahrrad- und Autofahrer im Blick. Zwischendurch kam ein heftiger Regenschauer runter, aber in einer Garagenzufahrt lies sich der gut überdauern, zusammen mit einer ganzen Touri-Gruppe die auf die gleiche Idee kamen. Amsterdam ist eine sehr schöne Stadt, vor allem wenn man sie zu Fuß erkundet, nur die Züge sind für 23kg-Koffer-Touris ungeeignet.

Tag 1: Check-In Amsterdam

Nach dem harten Anreisetag war ich erst gegen halb 12 am PTA – die Wegsuche am Vortag hat sich ausgezahlt, mit Koffer verlaufen wäre äußerst unwitzig geworden. So spät ankommen war natürlich eine doofe Idee, mit einer Nummer in der Hand hingesetzt und gleichmal wen zum tratschen gefunden. Gegen Viertel Eins endlich meine Nummer dran, nach einigem Anstehen wegen Security check zum Platinum-CheckIn und rucki zucki an Bord und gleichmal verlaufen, weil dieses Schiff so ganz anders aussieht als die Adventure Class. Dafür gab es gleich Futter im Windjammer, da es in Summe bereits ein Uhr war, und danach zur Kabine und sogar der Koffer war schon da.
Die Kabine erscheint mir größer, ob es auch so ist oder dies das Fenster macht kann ich nicht sagen. Einrichtung ganz anders, etwas bieder aber schick. So ein wenig was von Kolonialstil, aber nicht Eiche brutal. Womit ich bei einem andren Phänomen wäre: hier scheint die zweite Hauptnation nach den Amis echt Deutschland zu sein (was sich später bewahrheitet hat: etwas zwischen 600 und 700 der 2300 Passagiere waren deutsch). Der emergency drill hat sowas von keinen wirklichen Sinn, da neben uns die neoRomantica auslief und dadurch haben sich viele schon vor dem Alaram auf das Deck begeben und fotografiert (ich freilich auch). Damit ware die Sache schnell durchgegessen und ich konnte rauf zu dem Treffen einiger Leute aus diversen Foren, die ich kennen gelernt hatte. Sollte sich später noch bezahlt machen, da dieses Schiff ja ein Dorf ist und man sich ständig über den Weg läuft ;) Abendessen gewohnheitsgemäß super und ich bin an einem Tisch mit Deutschen, was diesmal aber auch keine große Kunst sein dürfte. Während des essens kam ein Alpha-Alarm und nur ein paar Tische weiter konnten wir gaffen, ein älterer Herr schien ohnmächtig geworden zu sein und musste mit der Trage ins Hospital gebracht werden. Hoffentlich ging es ihm später besser.

Tag 2: Seetag

Ein ereignisloser Tag wie da smeistens bei Seetagen so ist. Wettertechnisch nicht so besonders prickelnd, also eher relaxen und das ‚neue’ Schiff entdecken.

Tag 3: Geiranger
Nach dem ersten Futter des Tages rauf an Deck und Fjord schauen, wirklich äußerst schön anzusehen. Man sieht ein paar kleinere Schiffe vorbeiziehen, und eines hupt uns an – bis unser Kapitän die Tröte anwirft. Ein bisschen wie David gegen Goliath, ich weiß ja nicht ob die sich ‚unterhalten’ haben oder das eine Art Wettstreit wurde. Etwas sehr bewölkt um die Bergkronen herum, aber besser als heftiger Sturm oder gar Niederschlag. Nach dem Anker-werfen (und nicht die andren Schiffe treffen) ging es langsam gen Tenderboote, ich war bei einer Tour dabei und damit ging das echt fix.
Busfahrt ging zu einem Aussichtspunkt, der irgendwas mit ‚Eagle’ hieß und einen schönen Blick auf den Fjord, den Ort Geiranger und die 4 darin liegenden KF-Schiffe zuließ. Neben der Brilliance otS waren noch da: MS Hamburg, Quest for Adventure und Seabourn Sojoun. Nach dem Aussichtspunkt ging es in Richtung Dalsnibber, einem Gletscher in der Gegend. Dazwischen ein Fotostop an einem der wohl berühmtesten Aussichtspunkte auf den Fjord, danach dann rauf zum Gipfel. Wahnsinn was da an Schnee war, tw. höher als der ganze Bus. Nach vielen, vielen Serpentinen und einen fast undurchsehbaren Nebelschicht wurden wir oben mit strahlendem Sonnenschein und blauem Himmel empfangen, ein wunderbarer Ausblick auf die umliegenden Berggipfel. Unsere Tour-Guide war sehr nett, war so freundlich langsam und deutlich zu sprechen und so bekamen alle im Bus, die wollten, was mit, unter andrem folgendes: In Geiranger wohnen etwa 220 Leute ständig, und am Tag kommen zwischen 5 und 10 Tausend Touristen durch die Kreuzfahrtschiffe, die Leute im Ort leben quasi nur vom Tourismus. Ein Farmer der region hatte 36 Kinder, unsere Guide meinte ‚Die Winter in Norwegen sind lang’. Die Legende der 7 Schwestern und des Freiers: der Freier soll von allen 7 Schwestern einen Korb bekommen haben, deshalb wurde er zum Trinker. Er teilt sich an einer Stelle in 2 Teile, und angeblich sehen die Felsen da aus wie Wodkaflaschen (oder sowas).

Tag 4: Seetag
Mein Geburtstag. Ein ereignisloser Tag, der aus lesen, essen und relaxen bestand. Das ‚Aufregendste’ war die Tatsache das meine Klospülung nicht ging, und das gleich zwei Mal. Später sollte es sogar soweit kommen, das ich morgens einen ‚netten geruch’ im Bad hatte und bräunliche Suppe im Klo. Anscheinend haben dieses Problem aber mehrere Leute schon gehabt, wie ich beim Abendessen rausgehört habe. Im Laufe der Kf legte sich das. Es gab eine Party zu Ehren der Mitternachtssonne, und das lange Aufbleiben hat sich gelohnt.

Tag 5: Tromsö
In Tromso ging ich mit einer Gruppe vom Forum-Treffen hinaus, wir haben uns erstmal den botanischen Garten angesehen. Für einen kostenlosen Garten fand ich ihn schön, leider blühten hauptsächlich Schlüsselblumen (oder etwas in der Richtung). Dann gings weiter mit dem öfffentlichen Bus, nicht grad billig (28 Kronen bis zur Kathedrale). Die haben wir uns kurz außen angesehen, dann weiter über die Brücke zurück richtung Museum, Brauerei und letzten Endes ins Polarium. Dieses war ganz nett, mit einem Filmchen übers Nordlicht und einem über die Wildnis von Spitzbergen. Das ganze ich einem Kino, wo 5 Leinwände angebracht waren, ein bisschen wie bei einem Flugzeugcokpit. Der Rest ist nett anzusehen aber wenig spektakulär. Den Heimweg sind wir dann zu Fuß gegangen.. Um 10 Uhr los und um 15.45 wieder zurück. Im Gegensatz zum Schiff-Verlassen lag die Gangway bei der Rückkunft wo anders und es hieß: mind your head – watch your step. Selbst die kleinwüchsigen der Passagiere passten da kaum durch ohne sich zu ducken.
Kleiner Nachsatz in eigner Sache: mein Geburtstag wurde beim Dinner am 13. Juni nachgefeiert, fand ich eine nette Geste, weil sie sich nicht sicher waren ob 12 oder 13.

Tag 6: Honningsvag/ Nordkap
Heute war es soweit, wir kamen zum Nordkap. Um 6.45 Uhr hätten wir es sehen können sollen, aber außer weißer Suppe war leider nichts, also lieber weiterschlafen. Beim Schiff-Verlassen kam die Verwunderung: wo ist das Tenderboot? Wir lagen am Kai! Sehr praktisch, dagegen das Wetter echt derbe. Stürmisch bis dorthinaus und kurz vorm Nordkap wurde es dann auch noch nebliger. Dem entsprechend die Sicht und ganz ehrlich: einmal dagewesen, muss man kein zweites Mal haben. Aus dem Touristenzentrum hätte man bestimmt mehr machen können als einen Souvenirshop und ein Kino mit einem 20-Minuten-Filmchen. Nach nur 1,5 Stunden wieder zurück zum Schiff gefahren. Am späten Abend (ca. 23 Uhr) konnten wir dann das Nordkap wirklich sehen, als wir außen rum schipperten. Der extrem heftige Wind hatte die Wolken wohl weggepustet, und die mutigen Passagiere auf Deck 12 gleich dazu.
Details am Rande. Zum ersten Mal überhaupt hat ein Schiff dieser Klasse am Pier festgemacht, und es war gut diesen Pier gebkommen zu haben, sonst hätten wir wegen der Wetterbedingungen nicht tendern können! Wir fahren durch drei verschiedene Seen, die Beringsee, das norwegische Meer (Teil des Atlantiks) und die Nordsee. Neben uns kam spät nachmittags noch die AidaMar an.

Tag 7: Seetag
Der Seetag war sehr entspannend und ereignislos.

Tag 8: Molde
Da wir erst gegen 14 Uhr eintreffen würden, war der Vormittag wie ein entspannter Seetag. Mittags konnte man den herrlichen Moldefjord verfolgen. Er konnte es gut mit dem Geiranger aufnehmen, zumal wir strahelnde Sonne hatten und es kaum Wind gab, angenehm und die Berge mit den Schneegipfen, wie aus einer Werbung fotografiert.
Ich hatte einen Ausflug (auf deutsch!) zur Atlantic Road und davor zu einem Ausscihtspunkt auf einem ehemaligen deutschen Bunker. Und so viel der Touri-Guide uns auch erzählte, er machte die Sache nicht spannender. Im nachhinein wäre es vllt. Besser gewesen, sich ein paar Stunden in Molde die Beine zu vertreten und gut. Das Wetter war dafür endlich Mal richtig strahelnd schön, wenn auch immernoch recht kühl.
Später am Abend habe ich zwei Hurtigruten gesehen, die Polarlys und die Richard With.

Tag 9: Alesund
Wolken am Himmel bewogen mich, eher früher von Bord zu gehen. Neben uns lag die Empress von Pullman im Hafen, ein wenig kleiner aber auch sehr hübsch. Die Stadt Alesund (mit einem Kringel über dem A) ist leicht zu Fuß zu erkunden, einige wirklich hübsche Gebäude, zT sehr schöne Fresken und Verzierungen. Die Kirche im Stil einer Mittelalterburg gefiel mir. Aber eines war deutlich: diese Stadt bringt zwei wichtige Punkte mit sich. Erstens hält sie fit. Es ist teilweise so steil, so viele Stufen, da kann man sich den Kreuzfahrerspeck abtraineren. Und zweitens lohnt da sicher eine jährliche Inspektion der Handbremse!!
Wirklich in sich hatten es die Stufen hoch zum Aksla viewpoint, die Anzahlt 418 klingt nicht so dramatisch aber wenn man da dann langgeht, ist die Puste bei einem Untrainierten wie mir sehr flott weg. Reine Qual, die mit einigen sehr schönen Bildern belohnt wurde.


Tag 10: Olden
Ein unsanfter Weckruf ereilte mich heute morgen. Zu nachtschlafender Zeit (um 9 Uhr...) gab es Gerumpel und Gepumel das ich dachte wir sind wo draufgelaufen. Tatsächlich waren es Vorbereitungen der Crew, die einen Drill durchmachen mussten. Ich mach den Vorhang auf, hängt da ein Rettungsboot vorm Fenster.. auch gut? Ich fand es gleichmal sehr beruhigend das man am Vorvorletzten Tag der Cruise testet, ob Material und Mensch im Notfall taugen würden *sarkasmus aus*. Angesichts der darauf folgenden Lärmbelästigung in Form von Durchsagen und Schiffsalarm habe ich die Flucht nach Olden-Dorf (sorry aber ne Stadt ist das nicht) ergriffen und bin spazieren gegangen. Aber außer sehr schönen, tw. Mannshohen Blumen (Lupine) und einem super Blick auf die Brilliance gibt es hier nichts. Zudem hingen drohend Regenwolken am Himmel. Daher wurde dieser Landgang mit 1,5 Stunden recht kurz.^

Tag 11: Bergen
What a day! Norwegen hat uns gezeigt, wie unberechenbar es wettertechnisch sein kann. Gestern in Olden hatte es geregnet fast in einer Tour und heute? Wir sind in Bergen, einer Stadt in der an 300 Tagen im Jahr oder so Regen fällt. Wir kommen, strahlende Sonne und Kaiserwetter. Im Gegensatz zur TUI Mein Schiff 2 liegen wir direkt am Stadtzentrum, etwa 10 Minuten Fußmarsch nach Bryggen. Neben der TUI und der Brilliance sind noch die Ocean Princess, die Staatsraat Lehmkuhl (ein 2-Master) sowie die Hurtigrute Trollfjord da.
Ich habe mich per SMS mit Jürgen und Birgit (ich hoffe ich hab den Namen richtig im Kopf *duck*) von der MS2 getroffen. Wir haben uns die wohl üblichen Plätz für Touristen der Stadt angesehen, zuletzt auch den Floien. Sehr schöner Ausblick, dafür lohnt das Anstehen.
Wirklich grandios war dann die kleine Parade, die sich beim Auslaufen ergab, als fast zeitgleichch die Mein Schiff 2, Brilliance otS und der 2-Master parallel zueinander den Hafen verließen. Dann hat sich die MS2 klammheimlich vorgedrängelt und fuhr vor uns her, tzs! Aber so konnten wir wenigstens sehen, falls da wo ne Untiefe gewesen wäre ;)

Tag 12: Seetag – the last Day.
Sehr stressig! Lang gepennt, lang verquatscht an Deck und dann noch so ein traumhaftes Sonnenwetter, unfassbar! Vormittags Nebelsuppe ohne Ende, so dicht, das man alle paar Minuten das Horn des Schiffes hörte (was ja nicht eben leise ist) Trotzdem warm genug fürs Außendeck. Später dann wich der Nebel der Sonne – meine Nase war am Beginn der Cruise rot von der Kälte, nun vom Sonnenbrand. Neben Koffer packen musste man noch so viel Papierkrams erledigen und mit so vielen Leuten reden, unglaublich. Zu Hause brauch ich Mal ein bisschen Urlaub :D

Tag 13: Amsterdam, Heimflug
Ich hatte eine Tour gebucht, dank der ich erst um 8 Uhr vom Schiff musste. Dann 1,5 Stunden mit dem Bus durch Amsterdam samt zahlreichen Erläuterungen zu den Gebäuden, zu Land und Leuten. Im Anschluss 1 Stunden mit dem Boot durch die Grachten und abschließend eine Windmühle besichtigt. Gegen Mittag am Flughafen ‚ausgesetzt’ worden, in Schiphol läuft alles über Selbstbedienungs –Maschinen und damit recht flott. Wobei ich ca. 5 Stunden Zeit zuum Abflug hatte, die ddank Futter und Buch auch irgendwann rumgingen.
  • Jeanny
  • Jeannys Avatar
  • OFFLINE
  • Shipedia Diamond Member
  • Beiträge: 637
  • Dank erhalten: 39


demnächst: 30.10.- 19.11.2015 - w+o Mittelmeer - Rhapsody of the Seas
13.06.- 27.06.2015 - ostl. Mittelmeer - Splendour of the Seas
07.06.- 21.06.2014 - ostl. Mittelmeer - Splendour of the Seas
31.08.- 09.09.2013 - w+o Mittelmeer - Legend of the Seas
18.05.- 25.05.2013 - Norwegen - Vision of the Seas
04.05.- 11.05.2013 - westl. Mittelmeer - Legend of the Seas
03.09.- 09.09.2012 - westl. Mittelmeer - Grandeur of the Seas
09.06.- 21.06.2012 - Norwegen - Brilliance of the Seas
09.11.- 21.11.2009 - Transatlantik - Navigator of the Seas
28.11.- 12.12.2010 - Transatlantik - Adventure of the Seas
06.11.- 20.11.2011 - Transatlantik - Navigator of the Seas
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: shipedia, CC o t Seas, Jürgen, Welle, UG17, Kiezpirat

Aw: Reisebericht: Brilliance of the Seas - 9.-21.6.2012 - Norwegen 22 Jun 2012 17:35 #30782

serh schön geschrieben dein :write: würde mir auch gerne die Fotos dazu ankucken...denn ich muss da auch mal unbedingt hin....kommt Zeit kommt auhc wieder :ship:
  • Blackcharly
  • Blackcharlys Avatar
  • OFFLINE
  • Shipedia Gold Member
  • Beiträge: 296
  • Dank erhalten: 62
:strand: l.G. Ines

Leider keine Kreuzfahrt in Sicht :skandal:





:aida: AIDA Aura Karibik 2009, :tui: Mein Schiff 1 Kanaren 2010, :costa: Pacifica ÖMM 2011, :msc: Lirica Ostsee 2012, :costa: Classica Adria 2012, :costa: NeoRomantica Indischer Ozean Oktober 2012, :msc: Armonia Rotes Meer März 2013, :costa: NeoRomantica Norwegen Juli 2013, :costa: Serena WMM März 2014, :cunard: Queen Elizabeth Oslo Mai 2014, :rccl: Jewel otS Karibik Januar 2015, :aida: Sol Kanaren Dezember 2015
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Aw: Reisebericht: Brilliance of the Seas - 9.-21.6.2012 - Norwegen 25 Jun 2012 16:23 #30788

Ahoi Jeanny,
erstmal :danke: für diesen schönen :write:
Ja die Zeit geht sehr schnell vorrüber. Norwegen ist schon
ein faszinierendes Land.
Übrigens das ist die Wodkaflasche vom Freier www.panoramio.com/photo/41178162?tag=Geiranger
Freu mich schon auf Fotos.

Gruß,
Carsten
  • Kiezpirat
  • Kiezpirats Avatar
  • OFFLINE
  • Shipedia Gold Member
  • Beiträge: 196
  • Dank erhalten: 73
LG Carsten
2008 Marco Polo Ostsee I 2009 Costa Pacifica westl. Mittelmeer I 2011 AIDAsol Premierenfahrt I 2012 Phoenix Albatros rund um England I 2013 Costa Pacifica nach Spitzbergen


Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

 

 

Aw: Reisebericht: Brilliance of the Seas - 9.-21.6.2012 - Norwegen 26 Jun 2012 11:53 #30794

:danke: für den schönen Bericht :) . Norwegen scheint wirklich mal eine Reise wert zu sein :sensation:
VLG
  • NCLCruiser
  • NCLCruisers Avatar
  • OFFLINE
  • Shipedia Gold Member
  • Beiträge: 222
  • Dank erhalten: 54

Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Aw: Reisebericht: Brilliance of the Seas - 9.-21.6.2012 - Norwegen 26 Jun 2012 17:27 #30797

Danke für den super Bericht! Nordland wäre sicher mal eine Kreuzfahrt wert...
  • shipedia
  • shipedias Avatar
  • OFFLINE
  • Administrator
  • Guter Forengeist
  • Beiträge: 1958
  • Dank erhalten: 259
Liebe Grüße Conny :wink:

:festival: 2x Festival Azur (östliches Mittelmeer) | :festival: Festival European Vision (östliches Mittelmeer) | :festival: Festival European Stars (westl. Mittelmeer) | :rccl: 2x Navigator of the Seas B2B (östl. & westl. Karibik) | :msc: MSC Orchestra (östliches Mittelmeer) | :celebrity: Celebrity Galaxy (östliches Mittelmeer) | :msc: MSC Armonia (östliches Mittelmeer) | :ncl: Norwegian Sky (Bahamas) | :celebrity: Celebrity Equinox (östl./südl. Karibik) | :rccl: Adventure of the Seas (westl. Mittelmeer) | :rccl: Explorer of the Seas (Bermuda ab/an New York) | :carnival: Carnival Magic (westl. Mittelmeer) | :princess: Crown Princess (östl. Mittelmeer) | :celebrity: Celebrity Millennium (Südostasien) | :azamara: Azamara Journey (Mittelmeer)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Aw: Reisebericht: Brilliance of the Seas - 9.-21.6.2012 - Norwegen 26 Jun 2012 18:15 #30799

Hallo Jeanny,

auch von mir ein großes Lob für deinen interessanten Reisebericht. (andere schreiben ja garnichts ... wie ich z.B. ,aber das

hat andere Gründe). :thankyou:

Ich weiß noch, wie du im Forum angefragt hattest , wegen Amsterdam ...Anreise, Übernachtung... und freue mich das alles so gut

geklappt hat. :good:

Der vierte Seetag- dein Geburtstag, oh Gott, diese ärgerlichen Probleme mit dem Klo... schrecklich. :woohoo:

Ansonsten hast du ja eine Menge erlebt, von Kälte bis zum Sonnenbrand. :zitter: :ship: :wetter:


LG Welle
  • Welle
  • Welles Avatar
  • OFFLINE
  • Moderator
  • Beiträge: 1344
  • Dank erhalten: 441
Ein Forum lebt nicht nur vom Lesen, sondern auch vom (MIT)schreiben
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Aw: Reisebericht: Brilliance of the Seas - 9.-21.6.2012 - Norwegen 02 Jul 2012 23:19 #30855

Hallo Jeanny

Wie ich lese bist Du wieder gut nach Hause gekommen, Britta ist der Richtige name. ;)

Schönen Bericht hast du da geschrieben, nur ein, zwei kleine Fehler sind da drin.

Wenn euer Käpt´n meint er muss ein Wettrennen mit einer Bark (Dreimaster: Fock-, Groß-, und Besanmast)
machen, dann kann man ja wohl nicht von "vordrängeln" reden. :) ;)



Und wenn er dann auf Grund dieses Erfolgs alle Passagiere an die Ruder schickt um uns auch noch zu überholen ist das ja wohl eine Frechheit. :laughing: :giggle:



;) Gruß Jürgen
  • Jürgen
  • Jürgens Avatar
  • OFFLINE
  • Moderator
  • Beiträge: 782
  • Dank erhalten: 163
| :msc: Orchestra Westliches Mittelmeer 2008 | :msc: Orchestra Transatlantik 2009 | :msc: Orchestra Transatlantik 2010| :cunard: Queen Mary 2 Nordsee 2010 | :tui: Mein Schiff 1 Kanaren mit Agadir 2010 | :ncl: EPIC West Karibik 2011 | :ncl: EPIC Transatlantik 2011 | :celebrity: Equinox Westliches Mittelmeer & Transatlantik 2011 | :ncl: Jade Kanaren 2012 | :tui: Mein Schiff 2 Nordland mit Spitzbergen 2012 | :rccl: Splendour otS Östliches Mittelmeer 2012 | :rccl: Serenade otS Dubai und Emirate 2013 | :rccl: Serenade otS Trans Suez 2013 | :rccl: Liberty otS Transatlantik 2013 | :ncl: Getaway Einführungsfahrt 2014 | :celebrity: Infinity Panama Kanal 2014 | :rccl: oasis otS Transatlantik 2014 | :rccl: Quantum otS Trans Suez 2015 | :ncl: Escape Einführungsfahrt 2015 | :phoenix: MS Artania Kap Verden |
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Aw: Reisebericht: Brilliance of the Seas - 9.-21.6.2012 - Norwegen 03 Jul 2012 14:31 #30861

Ja gut, Fehler gehören zum Leben dazu ;) Die Bilder sind mal richtig super geworden, und den Segler haben wir dann ja noch überholt zu unsrer Ehrrettung :whistle: Muss dann mal auf dem Bild schauen ob ich mich wiederfinde, ich stand vorne auf Deck 12 B) Richtig witzig wärs ja geworden wenn die eine Hurtigrute und die Princess auch noch mit ausgelaufen wärn.. aber bei dem getröte hätte Bergen den Ausnahmezustand ausgerufen :laugh: Ich könnt jetzt noch anmerken, das ich wegen dieser kleinen Parade zu spät zum Abendessen kam, aber die einzig korrekte Antwort wäre dann: selber schuld. Daher lass ichs.
  • Jeanny
  • Jeannys Avatar
  • OFFLINE
  • Shipedia Diamond Member
  • Beiträge: 637
  • Dank erhalten: 39


demnächst: 30.10.- 19.11.2015 - w+o Mittelmeer - Rhapsody of the Seas
13.06.- 27.06.2015 - ostl. Mittelmeer - Splendour of the Seas
07.06.- 21.06.2014 - ostl. Mittelmeer - Splendour of the Seas
31.08.- 09.09.2013 - w+o Mittelmeer - Legend of the Seas
18.05.- 25.05.2013 - Norwegen - Vision of the Seas
04.05.- 11.05.2013 - westl. Mittelmeer - Legend of the Seas
03.09.- 09.09.2012 - westl. Mittelmeer - Grandeur of the Seas
09.06.- 21.06.2012 - Norwegen - Brilliance of the Seas
09.11.- 21.11.2009 - Transatlantik - Navigator of the Seas
28.11.- 12.12.2010 - Transatlantik - Adventure of the Seas
06.11.- 20.11.2011 - Transatlantik - Navigator of the Seas
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Aw: Reisebericht: Brilliance of the Seas - 9.-21.6.2012 - Norwegen 03 Jul 2012 21:37 #30869

Hallo Jeanny

Ich kann dir ein paar Fotos von euch in Originalauflösung zukommen lassen.
Hast du vielleicht auch ein paar Fotos von unserem "Kutter" gemacht?

Gruß Jürgen
  • Jürgen
  • Jürgens Avatar
  • OFFLINE
  • Moderator
  • Beiträge: 782
  • Dank erhalten: 163
| :msc: Orchestra Westliches Mittelmeer 2008 | :msc: Orchestra Transatlantik 2009 | :msc: Orchestra Transatlantik 2010| :cunard: Queen Mary 2 Nordsee 2010 | :tui: Mein Schiff 1 Kanaren mit Agadir 2010 | :ncl: EPIC West Karibik 2011 | :ncl: EPIC Transatlantik 2011 | :celebrity: Equinox Westliches Mittelmeer & Transatlantik 2011 | :ncl: Jade Kanaren 2012 | :tui: Mein Schiff 2 Nordland mit Spitzbergen 2012 | :rccl: Splendour otS Östliches Mittelmeer 2012 | :rccl: Serenade otS Dubai und Emirate 2013 | :rccl: Serenade otS Trans Suez 2013 | :rccl: Liberty otS Transatlantik 2013 | :ncl: Getaway Einführungsfahrt 2014 | :celebrity: Infinity Panama Kanal 2014 | :rccl: oasis otS Transatlantik 2014 | :rccl: Quantum otS Trans Suez 2015 | :ncl: Escape Einführungsfahrt 2015 | :phoenix: MS Artania Kap Verden |
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Aw: Reisebericht: Brilliance of the Seas - 9.-21.6.2012 - Norwegen 04 Jul 2012 09:46 #30872

Hab ich, hab ich *gg* Würd mich sehr freuen über Fotos in Orginalgröße! Ich schick dir Mal den Link zu meiner Homepage, da sind einige Fotos mit drauf. Gibt noch paar mehr, aber ein paar sind drauf.
  • Jeanny
  • Jeannys Avatar
  • OFFLINE
  • Shipedia Diamond Member
  • Beiträge: 637
  • Dank erhalten: 39


demnächst: 30.10.- 19.11.2015 - w+o Mittelmeer - Rhapsody of the Seas
13.06.- 27.06.2015 - ostl. Mittelmeer - Splendour of the Seas
07.06.- 21.06.2014 - ostl. Mittelmeer - Splendour of the Seas
31.08.- 09.09.2013 - w+o Mittelmeer - Legend of the Seas
18.05.- 25.05.2013 - Norwegen - Vision of the Seas
04.05.- 11.05.2013 - westl. Mittelmeer - Legend of the Seas
03.09.- 09.09.2012 - westl. Mittelmeer - Grandeur of the Seas
09.06.- 21.06.2012 - Norwegen - Brilliance of the Seas
09.11.- 21.11.2009 - Transatlantik - Navigator of the Seas
28.11.- 12.12.2010 - Transatlantik - Adventure of the Seas
06.11.- 20.11.2011 - Transatlantik - Navigator of the Seas
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Ladezeit der Seite: 0.423 Sekunden