Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

   

  • Seite:
  • 1
  • 2

THEMA: Fantastische kleine Antillen mit der Costa Fortuna 26.12.14 bis 9.01.2015

Fantastische kleine Antillen mit der Costa Fortuna 26.12.14 bis 9.01.2015 12 Jan 2015 16:33 #41223

Also ich bin zurück von der fantastischen Karibik-Kreuzfahrt mit der Costa Fortuna. Allen Unkenrufen zu trotz (ich habe mir die Bewertungen gar nicht angetan) hat uns die Kreuzfahrt selber super gefallen und wir konnten nur Kleinigkeiten finden, die aber unser Erlebnis in keinster Weise getrübt hat.

Klar waren fast die Hälfte der Mitreisenden im (ausgebuchten) Schiff Einheimische aus Gouadeloupe oder Martinique, aber die führten sich viel besser auf als die Italiener im Mittelmeer und der Geräuschpegel war auf jeden Fall kleiner als bei unseren südlichen Nachbarn. Klar hat auch bei uns zweimal die WC-Spülung gestreikt, wurde aber umgehend behoben und klar kann man von einem 12-jährigen Schiff nicht den vollen Luxus erwarten. Aber wer das Haar in der Suppe sucht, der findet es auch; bei dieser Kreuzfahrt sind die Landgänge wichtig und weniger das Schiff.

Das Essen war sehr gut, dank der Bewegung (die mir zuhause leider fehlt) auf den Landausflügen habe ich kein Gramm zugenommen, aber meine Mutter die extra immer vor einer Kreuzfahrt eine Diät macht hat 4 ½ Kilo zugenommen…

Ein kleiner Dämpfer war auch, dass in der zweiten Woche die gleichen Shows am Abend gespielt wurden und das bis auf ein paar Abweichungen das gleiche Menü im Restaurant war, aber man hatte ja weiss Gott eine genügend grosse Auswahl, dass es einem nicht langweilig wurde.

Jemand hat noch nach dem Essen am Vorabend gefragt; es gibt ein Alternatives Nachtessen im Buffet-Restaurant ab 19.30. Kleine Snäcks gibt’s aber „nur“ bis 17.30 Uhr, also zwischen 17.30 und
19.30 Uhr ist die einzige Alternative die Pizzeria für 4 Euro.

Hier noch die einzelnen Inseln und was wir gemacht haben:

Roadtown (Tortola) – (muss mit Tenderbooten an Land gegangen werden) Dank GoldPearl-Status konnten wir jedoch genügend früh ein Tender erwischen, so dass wir rechtzeitig die Speedy-Fähre um 9 Uhr erwischten um einen Ausflug auf die Nachbarsinsel Virgin Gorda machen und die "Bath" besuchen. Es kostet 38 US-Dollar + 3 Dollar-Eintritt (inkl. Taxitransfer auf Virgin Gorda) anstelle des Bordausfluges von 74 Euro, wo der einzige Unterschied liegt, dass die Extra-Fähre direkt am Schiff anlegt.

Philipsburg (St. Maarten) ist wiederum einfach selber zu erkunden. Zu Fuss ins Zentrum etwa 15 Minuten und dort auf der "Back Street" kann man Busse nehmen (Mini-Vans mit Nummernschild Bus), die bringen einen einerseits ins französische Marigot oder zum Maho-Strand, wo man die über den Strand landenden Flugzeuge bestaunen kann. Wir machten beides. Wenn man nicht alleine unterwegs sind, kann es schon mal vorkommen, dass ein Busfahrer seine Zieldestination ändert.
Wir fuhren zuerst nach Marigot und gingen dort ein wenig herum, kletterten zum Fort Louis rauf und anschliessend fuhren wir mit einem anderen Bus zum Maho-Beach, wo wir ein kleines Mittagessen in der Sunset-Bar genossen und etwa 2 Stunden blieben um uns das Spektakel anzusehen. Nachdem der grösste Brummer (Air France A340 um 14.30 Uhr) gelandet war schnappten wir uns den nächsten Bus und hatten noch genügend Zeit um uns auch noch ein wenig Philipsburg anzusehen.

St. Kitts (Basse-terre) - es gibt viele lokale Anbieter, die wie Geier am Hafen warten, um einen auf eine Tour mitzunehmen. Wir haben aber den guten Bordausflug "St.Kitts Scenic Railway" gemacht, denn es nicht individuell vor Ort zu kaufen gibt (Tipp: beim Hafen hat es in diversen Souvenir-Shops gratis WIFI, das auch vor dem Laden funktioniert, bei mir hat es bei „Tropical World“ am Besten geklappt)

St.John's (Antigua) – hier sind wir mit dem ÖV (Bus 17) zur historischen Nelson's Dockyard gefahren und haben auch noch die kleine Wanderung zum Fort Berkley gemacht

Roseau (Dominica) - es gibt auf jeden Fall auch hier lokale Anbieter für die diversen Ausflüge in den Regenwald (Emerald Pool, Trafalger Falls, Soulfour Springs etc.) machen – Wir haben aber die „Whale und Delphin-Safari“ von Costa am Morgen gemacht und tatsächlich eine ganze Familie von 8 Pottwalen beobachten können (Delphine sahen wir nicht, dafür sahen diejenigen die am Nacmittag die Tour machten „nur“ Delphine und keine Wale). Da es im Hinterland ziemlich regnerisch aussah verzichteten wir darauf am Nachmittag mit einem Taxifahrer einen Ausflug zu den Trafalgar Falls auszuhandeln. Der botanische Garten von Roseau ist auch sein Besuch wert und kann zu Fuss erreicht werden. (Auch hier am Hafen gibt es direkt rechts beim Pier gratis WIFI „G-Hotel Lobby“ funktionierte ganz gut)

Pointe à Pitre (Guadeloupe) – hier hatten wir durch das Forum eine Deutsche Anbieterin gefunden, die uns drei für 7 Stunden die ganze Insel gezeigt hat und dies für 65 Euro pro Person. Näheres durch PN www.bleupearl.de/

Tobago - in Tobago hatet mir mein Schwager aus Grenada empfohlen eine Bordtour zu buchen, da die lokalen Leute ziemlich komisch drauf sind, aber wahrscheinlich wäre es auch ohne gegangen, denn im Terminal hatte es seriös aussehende Leute, die Touren organisierten. Bloss nicht die Costa-Tour mit dem „Arno Vale Waterwheel“ buchen, die Tour an sich war zwar OK, man konnte so doch einen Überblick über die Insel erhaschen, aber der Programmpunkt „Arno Vale Waterwheel“ war zum Schreien.

Grenada (Antillen) - hier kann ich eigentlich nichts dazu sagen, da wir von der Familie meines Schwagers erwartet wurden und uns die Insel gezeigt wurde. Mietwagen ist hier keine gute Idee, da man zuerst noch zum Strassenverkehrsamt/Polizei muss um eine Fahrerlaubnis einzuholen, ausserdem sind die Strassenverhältnisse auch sehr prekär und es herrscht links Verkehr

Bridgetown (Barbados) – hier liefen wir zur Stadt und dann am schönen Strand der Carlisle Bay zur historischen Garnison; dort war es aber nicht so interessant. Für den zweiten Programmpunkt hätten wir aufs Mittags-Schläfchen verzichten sollen, denn die Tour durchs Mount Gay-Rum-Besucherzentrum findet zum letzten Mal um 15.30 Uhr statt, wenigstens konnten wir an der Bar trotzdem noch eine kleine Degustation machen (5 Dollar für 6 Rum; die Tour würde 10 Dollar kosten)

Port Castries (St.Lucia) – Hier hatten wir durch einen Tipp im Forum auch einen lokalen deutschen Anbieter gefunden (Dieter Lehmann) der mit uns drei für 200 US-Dollar einen Ausflug machte um Soufriere und die Pitons zu sehen. War grossartig und ist auch zu empfehlen.
www.mytropicaldreams.net/de

Martinique (Martinique) – da hier auch Leute aus-und einschiffen ist die Costa Fortuna an einem anderen Pier als ich im März mit Royal Caribbean war, so ist es etwa 15 Minuten Fussweg bis zum Stadtzentrum und dem Busbahnhof. Es hat auf dem Weg Leute mit roten Anzügen, die dafür da sind Auskunft und Informationen zu geben.
Wir gingen zu fünft zum Busbahnhof, wo wir Bus 30 nach St.Pierre nahmen (5 Euro pro Person und Weg, ca. 30 Kilometer und knapp 40 Minuten entfernt von Fort-de-France). St.Pierre war die alte Hauptstadt, die 1902 von einem Vulkan zerstört worden war. Ich dachte es wäre näher, aber wir gingen schlussendlich etwa 3 Kilometer vom Stadtzentrum von St.Pierre zur Rumdistellerie Depaz, die man gratis besichtigen kann (es gibt offensichtlich einen Bus nach Mont-Rouge, der auf halber Strecke halten würde)
  • onyx007
  • onyx007s Avatar
  • OFFLINE
  • Shipedia Silber Member
  • Beiträge: 51
  • Dank erhalten: 19
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Welle, Detlef Hahn, Alex und Ines, lewala

Fantastische kleine Antillen mit der Costa Fortuna 26.12.14 bis 9.01.2015 12 Jan 2015 17:24 #41226

Hallo 007,

das sind ja mal gute Nachrichten von der Costa :costa: :ship: :thankyou:


Gruß Welle
  • Welle
  • Welles Avatar
  • OFFLINE
  • Moderator
  • Beiträge: 1344
  • Dank erhalten: 441
Ein Forum lebt nicht nur vom Lesen, sondern auch vom (MIT)schreiben
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: onyx007

Fantastische kleine Antillen mit der Costa Fortuna 26.12.14 bis 9.01.2015 13 Jan 2015 14:02 #41240

Hallo Onyx007,

vielen Dank für Deinen Bericht! Das beruhigt ungemein!!! Wir machen die Tour vom 20.02.-06.03.2015 :) Noch eine Frage: Wieviele Galaabende gab es? Gab es einen Fachingsabend? Wegen der Garderobe und der garstigen Gepäckbegrenzung ... ;)

Liebe Grüße
Fortuna
  • Fortuna
  • Fortunas Avatar
  • OFFLINE
  • Shipedia Young Member
  • Beiträge: 25
  • Dank erhalten: 7
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: onyx007

 

 

Fantastische kleine Antillen mit der Costa Fortuna 26.12.14 bis 9.01.2015 13 Jan 2015 15:14 #41242

Fortuna schrieb:
Hallo Onyx007,

vielen Dank für Deinen Bericht! Das beruhigt ungemein!!! Wir machen die Tour vom 20.02.-06.03.2015 :) Noch eine Frage: Wieviele Galaabende gab es? Gab es einen Fachingsabend? Wegen der Garderobe und der garstigen Gepäckbegrenzung ... ;)

Liebe Grüße
Fortuna

Es gab pro Woche zwei Gala-Abende und zwar am jeweiligen Seetag die Willkommens-Gala und am vorletzten Abend eine weiterer Gala-Abend (mit der Vorstellung und Dank des Personals). Ausserdem gab es am jeweilig letzten Abend vor Gouadeloupe das italienische Abendessen (mit Tanz, Polonese und Gesang), aber nur mit der Kleiderempfehlung "leger", so dass nur die Insider in rot-weiss-grün auftauchten.

Auf unserer Kreuzfahrt gab es in einer Woche noch eine "Weisse Nacht" und in der anderen Woche eine "Karibische Nacht" mit anschliessender Party (inkl. Eis-Schnitz-Vorführung) auf dem Pool-Deck. Fasching gab es nicht, aber da ihr eher während dem Karnival dort sein werdet, könnte es durchaus sein, dass das Thema der Karibischen Nacht umgetauscht wird....
  • onyx007
  • onyx007s Avatar
  • OFFLINE
  • Shipedia Silber Member
  • Beiträge: 51
  • Dank erhalten: 19
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Fantastische kleine Antillen mit der Costa Fortuna 26.12.14 bis 9.01.2015 13 Jan 2015 15:55 #41246

Ach ja, zum Abreisetag noch ein paar Infos:

Das grosse Gepäck muss für alle um 1 Uhr morgens vor der Kabine stehen;
man kann sein Handgepäck am letzten Tag noch im Casino deponieren

die Kabine mussten wir (und auch glaube ich alle anderen um 11.00 verlassen,
damit sie für die nächsten Reisenden vorbereitet werden kann)

für den Condor-Flug nach Frankfurt um 21.30 Uhr wurde man um 16.00 Uhr abgeholt.
(für den München-Flug um 14.00 Uhr) = ist keine Vorgabe von Costa, sondern vom Flughafen

Die Koffer sah man am Flughafen wieder und musste dann selbstständig einchecken
(so konnte man also auch noch evtl. Sachen aus dem Handgepäck in den grossen Koffer packen)
  • onyx007
  • onyx007s Avatar
  • OFFLINE
  • Shipedia Silber Member
  • Beiträge: 51
  • Dank erhalten: 19
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Fantastische kleine Antillen mit der Costa Fortuna 26.12.14 bis 9.01.2015 13 Jan 2015 17:37 #41252

Vielen Dank für den Reisebericht und die darin enthaltenen Infos für Ausflüge. Da sieht man mal wieder, man soll den Schmarrn nicht glauben, den manche User mit ihren Negativparolen verbreiten. :hahaha:
  • Detlef Hahn
  • Detlef Hahns Avatar
  • OFFLINE
  • Shipedia Silber Member
  • Beiträge: 61
  • Dank erhalten: 19
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: onyx007

Fantastische kleine Antillen mit der Costa Fortuna 26.12.14 bis 9.01.2015 13 Jan 2015 19:16 #41255

Hallo Onyx007,

das klingt doch prima :) Werde zwei Abendkleider mehr einpacken...die wollen schließlich auch mal ausgeführt werden... ;) einer der Gründe, warum ich so gerne mit Costa fahre :) Italienischer Abend war bisher auch immer sehr lustig!!! Freu mich riesig auf die Reise :yiepiehh:

Liebe Grüße
Fortuna
  • Fortuna
  • Fortunas Avatar
  • OFFLINE
  • Shipedia Young Member
  • Beiträge: 25
  • Dank erhalten: 7
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: onyx007

Fantastische kleine Antillen mit der Costa Fortuna 26.12.14 bis 9.01.2015 14 Jan 2015 12:09 #41261

Italienischer Abend? Ist das nicht der Abend wo der Kellner mit Kochmütze, falschem Bart und Plastikpizza als Fotomotiv von Tisch zu Tisch geht? Einfach nur peinlich und ein Kasperltheater :laughing:
  • Wiener50
  • Wiener50s Avatar
  • OFFLINE
  • Shipedia Platinum Member
  • Beiträge: 350
  • Dank erhalten: 73
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Fantastische kleine Antillen mit der Costa Fortuna 26.12.14 bis 9.01.2015 14 Jan 2015 15:44 #41263

Wiener50 schrieb:
Italienischer Abend? Ist das nicht der Abend wo der Kellner mit Kochmütze, falschem Bart und Plastikpizza als Fotomotiv von Tisch zu Tisch geht? Einfach nur peinlich und ein Kasperltheater :laughing:

Nö, habe ich so noch nie erlebt...
  • onyx007
  • onyx007s Avatar
  • OFFLINE
  • Shipedia Silber Member
  • Beiträge: 51
  • Dank erhalten: 19
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Fantastische kleine Antillen mit der Costa Fortuna 26.12.14 bis 9.01.2015 15 Jan 2015 09:08 #41268

@Fortuna: schaut doch mal bei Condor ob ihr eure Sitze in Prem Eco upgraden könnt - das sollte in der Ecke von 100€ /person kosten

das lohnt sich....
  • markustoe
  • markustoes Avatar
  • OFFLINE
  • Shipedia Gold Member
  • Beiträge: 208
  • Dank erhalten: 47
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
  • Seite:
  • 1
  • 2
Ladezeit der Seite: 0.457 Sekunden