Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

   

  • Seite:
  • 1
  • 2

THEMA: Reisebericht Costa NeoRomantica 25.07. bis 06.08.2013 nach Norwegen

Reisebericht Costa NeoRomantica 25.07. bis 06.08.2013 nach Norwegen 12 Aug 2013 12:58 #35540

:bruzzel: Hallo an alle, ich war wieder fleißig auf und nach meiner Reise und habe meinen Bericht fertig. Freue mich wenn er Euch gefällt und ich wünsche viel Spass beim lesen. :wink:

:write: Unsere Fahrkarten hatten wir noch vor der letzten Sintflut gekauft. Der Plan war, wir steigen in Berlin Spandau gemütlich in den Zug und in Amsterdam wieder aus. Kein Plan kommt ohne Änderung daher. Wenige Tage vor der Abreise höre ich zufällig... die Züge fahren ja noch gar nicht wieder nach Plan. Also los und Fahrkarten umgebucht. Das ging zum Glück problemlos und neue Platzkarten haben wir auch bekommen.

23.07.2013 Anreise nach Amsterdam
Um 3 Uhr klingelt schon der Wecker, wir müssen ja früher los als vorgesehen und 3-mal umsteigen, unser Zug fährt um 4:40 nach Berlin, von dort nach Hamburg, weiter nach Osnabrück und dann nach Amsterdam. Alle Anschlüsse klappen prima. Mittags sind wir in Amsterdam. Wir checken im Mövenpick Hotel direkt am Kreuzfahrt Terminal ein. Nachmittags geht es in die Stadt, wir haben ein 24 h Ticket für die Grachtenfahrt mit dem Canal Bus treten unsere erste Tour am Nachmittag an und tauchen anschließend noch kurz zu Fuß in die Altstadt ein. Wo man geht und steht...Fahrräder über Fahrräder. Für Fußgänger bleibt nicht viel Platz, man muss ständig achtgeben nicht überradelt zu werden.
Bei gut 30 Grad kehren wir völlig durchgeschwitzt gegen Abend zurück. Wir essen gleich neben dem Hotel in einem Restaurant mit Blick auf das Wasser. Teuer ist es überall gleich. Es gibt den Fang des Tages - lecker aber übersichtlich. Mit Getränken sind wir mal eben 50 € los. :hahaha:

24.07.2013 Amsterdam
Am nächsten Morgen geht es wieder mit dem Canal Bus durch die Stadt. Anschließend bummeln wir durch die Stadt. Wir laufen den im Reiseführer vorgeschlagenen Stadtrundgang ab. Durch China Town und das Rotlichtviertel, vorbei an Kirchen in die man nicht rein kommt, über den Flohmarkt, wo man für einen Euro Cannabis Lutscher kaufen kann. Eine Pause legen wir am Blumenmarkt mit einer riesen Tüte Pommes ein und schauen uns das Verkehrsgetümmel an. Auf dem Markt kann man Starter Kits für Hanf Pflanzen kaufen. Schon irre dieses Amsterdam. Weiter durch die Shoppingmeilen, vorbei am Krönungsdom. Bevor wir uns auf den Rückweg machen, kehren wir noch in einer Pfannekuchen Bäckerei ein und schlemmen für die süße Köstlichkeit, Abendessen fällt heute aus.


Amsterdam.jpg


25.07.2013 Amsterdam / Einschiffung
Morgens beim Frühstück läuft unser Schiff in den Hafen ein.
Wir haben den Vormittag noch Zeit bis zum Check in und besuchen heute den Zoo von Amsterdam. Der Zoo ist mehr als 75 Jahre alt und eher klein. Es gibt sehr schöne Gehege und Häuser aber natürlich auch erneuerungsbedürftige. Die Löwen bieten uns zum Schluss ein tolles Schauspiel. Der Nachwuchs hat sich einen einfliegenden Reiher gegriffen, der Löwen Papa muss hier aber lautstark dazwischen gehen. Nach einer ganzen Weile darf sich aber dann doch einer der Jungtiere den Reiher vornehmen und der Jäger bekommt zum Schluss auch seinen Teil.
Wir machen uns dann gegen Mittag auf den Rückweg. Mit den Koffern raus aus dem Hotel und ein paar Türen weiter rein ins Kreuzfahrt Terminal. Der Check in verläuft recht schnell und reibungslos. Auf die Koffer müssen wir etwas warten, ich hatte schon den Verdacht, dass wir den Whisky aus dem Koffer nehmen müssen. Was wir damit wollen :betrunken: , dazu später mehr in Bergen. Später noch SNRÜ und dann legen wir ab. Wir nehmen Kurs auf die Nordsee. Die Sonne strahlt vom Himmel.
Wir haben wieder eine Samsara Innen Kabine gebucht aber diesmal auf der anderen Seite. Was auffällt, diese Kabine ist etwas kleiner oder viel mehr die wir zuvor hatten, war einfach größer. Ansonsten ist die Ausstattung gleich. Die Kabine liegt ruhiger, da sie nicht direkt an den Außenbereich grenzt.
  • Blackcharly
  • Blackcharlys Avatar
  • OFFLINE
  • Shipedia Gold Member
  • Beiträge: 296
  • Dank erhalten: 62
:strand: l.G. Ines

Leider keine Kreuzfahrt in Sicht :skandal:





:aida: AIDA Aura Karibik 2009, :tui: Mein Schiff 1 Kanaren 2010, :costa: Pacifica ÖMM 2011, :msc: Lirica Ostsee 2012, :costa: Classica Adria 2012, :costa: NeoRomantica Indischer Ozean Oktober 2012, :msc: Armonia Rotes Meer März 2013, :costa: NeoRomantica Norwegen Juli 2013, :costa: Serena WMM März 2014, :cunard: Queen Elizabeth Oslo Mai 2014, :rccl: Jewel otS Karibik Januar 2015, :aida: Sol Kanaren Dezember 2015
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Geiranger und Trondheim 12 Aug 2013 13:05 #35541

26.07.2013 Seetag
Vor dem Frühstück legen wir schon mal eine kleine Sporteinheit ein. Der See Tag hat heute wettermäßig nichts Gutes für uns vorgesehen. Der Himmel ist bewölkt, keine Sonne in Sicht. So ist es uns an Deck zu ungemütlich und wir gehen in den Spa Bereich. Hier geht es allerdings zu wie im Taubenschlag. Jeder wird herumgeführt denn es sollen Thermalpässe für den Spa verkauft werden. Auf Grund des Wetters gelingt dies, denn das Thermalbecken ist zeitweilig fast schon überfüllt. Zwischendurch verschwinden wir immer mal wieder fürs Mittag, die Tee Zeit und eine kleine Sporteinheit schieben wir auch noch ein. Erst als sich die Leute für die Erste Tischzeit fertig machen, wird es ruhiger im Spa. Auf dieser Tour zeigt sich der Vorteil der freien Essenszeit im Samsara Restaurant besonders.
Heute habe ich in der Rezeption mal gefragt, ob man nicht einen Haken für die Bademäntel haben sollte.... Wie, Sie haben keinen Haken?...abends hatten wir im Bad zwei Haken an der Wand und die Gästebetreuung rief auch noch an um nach der Erledigung zu fragen. Das ist doch mal Service.

27.07.2013 Hellesylt / Geiranger
Ausflug: Bergwanderung bei Flo
Vor dem Frühstück erst mal wieder sportlich betätigen. Das heißt übrigens für uns zeitlich so zwischen 6:30 und 7 Uhr. Es sind schon reichlich Leute an Deck und kucken Fjord. Das Wetter verspricht uns wieder nicht viel Gutes. Es ist wieder eher bewölkt und sieht nach Regen aus. Also Regensachen mit in den Rucksack und sammeln zum Ausflug, Bergwandern bei Flo. Beim Verlassen des Schiffes kommt dann doch die Sonne raus. Wir fahren ein Stück mit dem Bus und dann haben wir einen Weg von 10 Km vor uns und 4 Stunden Zeit. Der Weg geht hügelig und schlängelig, aber stets nach oben durch eine sehr schöne Landschaft und vorbei an wunderschönen Bergseen. Irgendwie wie in den Alpen.. Es ist nicht wirklich richtig warm, aber auch nicht richtig kalt. Also Jacke aus und Hosen hochgekrempelt. Die Luftfeuchtigkeit ist ziemlich hoch, Wasser tropft von den steilen Wänden und mir fast von der Stirn. Zwei Mal werden wir von Regenschauern erwischt. Das Wetter hat sich korrekt an die Voraussage gehalten. Wir erreichen eine Höhe von 535 Metern, dann geht es recht steil Bergab nach Flo, wo unser Bus wartet. Wir haben 3h50 gebraucht. Wir fahren weiter zu einem Hotel für´s Mittag Essen und anschließend zum Aussichtspunkt Dalsnibba. Die Sonne scheint und wir haben einen schönen Ausblick. Wir erstehen den ersten Troll als Mitbringsel. Auch beim Ablegen scheint die Sonne, aber nach den ersten Kurven ist damit Schluss. Das Wetter hält noch an sich bis kurz hinter den 7 Schwestern und dann regnet es. Also ab zum Essen. Später schauen wir noch den Magier in der Bar. Der spricht allerdings fast alles in französisch, aber ich glaube es sind auch sehr viele Franzosen an Bord, deutsche Sprache hören wir selten.


Geiranger.jpg


28.07.2013 Trondheim
Wir gehen zu Fuß in die Stadt. Die Sonne strahlt vom Himmel. Als erstes gehen wir zum Nidaros Dom bevor die Massen in die Stadt strömen. Es liegt noch eine Aida und die Hurtigrute im Hafen. Im Dom ist fotografieren leider verboten, ob das immer so ist oder weil dort gerade eine Chorprobe stattfindet, weiß ich nicht. Anschließend laufen wir nach Bakklandet und dort auf die Festung. Dann weiter an den Speicherhäusern vorbei zum Fischmarkt. Da heute Sonntag ist, ist nicht viel los in der Stadt. Naja preislich gesehen ist Norwegen für uns ja auch nicht gerade ein Shoppingparadies. Wir laufen dann zum Markt und von dort zurück zum Schiff. Nach dem Mittag können wir noch fast 2 Stunden sie Sonne genießen, bevor diese hinter den Wolken und wir im Spa verschwinden. Es werden immer noch Spa Tickets zum Sonderpreis verramscht, ja so kann man das nennen. Der übliche Tagespreis ist 38 €, es werden Pässe für umgerechnet tgl. 9 € pro Person verkauft. Entsprechend geht es wieder zu wie in einer besseren Badeanstalt. Die viel gepriesene Exklusivität und Entspannung ist daher dahin. schade drum. Wir gehen heute mit dem Anliegen auch mal zur Hostess, die das mal weiter geben wird. Außerdem muss ich sie bitten beim Housekeeping eine Klopapierrolle zu bestellen, also unser Kabinen Stewart ist nicht gerade aufmerksam.
Heute ist Gala Abend - also mal in Schale werfen. Leider muss ich feststellen, dass immer mehr, vor allem Männer, kommen, wie sie immer kommen in Jeans und Shirt. Die Kleiderkultur verkommt, was ich sehr schade finde. Fängt einer mit an, machen es alle anderen auch so. Der Kapitän stellt seine Mannschaft vor und anschließend gibt es eine Tanz Show, die wir uns aber nicht reinziehen.
Clubmitglieder bekommen am Gala Abend immer ein Betthupferl - es liegt ein Honig Bonbon auf dem Bett - hallo? - Honigbonbon, na früher war es ein schönes Stück Schoko. Auch schade. :skandal:


Trondheim.jpg


29.07.2013 Seetag
Das Wetter ist heute recht gut, gegen Mittag haben wir strahlenden Sonnenschein. Der Wind an Deck ist natürlich trotzdem ziemlich frisch, also kann man sich nur angepummelt an Deck länger aufhalten. Mein Magenpförtner tritt heute allerdings in Streik, irgendwie steht mir mein Frühstück davor. Im Spa Bereich geht es wieder zu wie im Taubenschlag. Nach dem Mittag habe ich eine Massage und anschließend lasse ich mir alles noch mal durch den Kopf gehen. Also Seekrank bin ich ganz sicher nicht, das Schiff tuckert ganz ruhig vor sich hin. Mir ist weiter übelig, es fröstelt mich immer wieder, was könnte die Ursache sein. Der Salat vom Mittag, das gechlorte Trinkwasser oder vielleicht die Auster als Gruß aus der Küche, was aber schon zwei Tage zuvor serviert wurde. Wer weiß? Beim Abendessen kriege ich nicht allzu viel runter und husche dann gleich ins Bett. Mitten in der Nacht werde ich wach, weil meine bessere Hälfte durch die Kabine wuselt, er will raus und Sonnenuntergang kucken. Na, ich rapple mich auf und komme mit. Es ist kurz nach 23 Uhr und die Sonne ist noch nicht untergegangen, sie tut’s wohl auch nicht. Auf der anderen Seite ein Regenbogen und der Kapitän gibt sich auch noch die Ehre aufs Deck zu kommen. Ich verschwinde dann aber wieder in meine Koje. :lazy:



WeieNchte.jpg
  • Blackcharly
  • Blackcharlys Avatar
  • OFFLINE
  • Shipedia Gold Member
  • Beiträge: 296
  • Dank erhalten: 62
:strand: l.G. Ines

Leider keine Kreuzfahrt in Sicht :skandal:





:aida: AIDA Aura Karibik 2009, :tui: Mein Schiff 1 Kanaren 2010, :costa: Pacifica ÖMM 2011, :msc: Lirica Ostsee 2012, :costa: Classica Adria 2012, :costa: NeoRomantica Indischer Ozean Oktober 2012, :msc: Armonia Rotes Meer März 2013, :costa: NeoRomantica Norwegen Juli 2013, :costa: Serena WMM März 2014, :cunard: Queen Elizabeth Oslo Mai 2014, :rccl: Jewel otS Karibik Januar 2015, :aida: Sol Kanaren Dezember 2015
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Nordkap und Tromsö 12 Aug 2013 13:12 #35542

30.07.2013 Honningsvag
Ausflug: Vogelkolonien in Gjesvaer
Auf unsere morgendliche Sporteinheit verzichten wir heute. Wir haben heute bestes Nordkapwetter. Die Sonne strahlt vom Himmel, es ist so um 19 Grad warm - super. Wir haben heute den Ausflug zu Vogelkolonien gebcuht. Da der Ausflug erst nach dem Mittag startet, gehen wir zuvor etwas durch den Ort und stürmen ganz entgegnen unserer Gewohnheit sogar die Souvenirläden auf der Suche nach einen Stoff Troll, die aber voll hässlich sind. Ein Elch im Norweger Pulli hat es mir aber angetan. Nach dem Mittag geht zum Ausflug. Wir fahren mit dem Bus nach Gjesvaer und gehen dort auf ein Boot, welches uns zu den Vogelkolonien bringt. Der Kapitän ist inkognito auch an Bord. Wir kommen dichter als gedacht an die Felsen und sehen Unmengen von Papageientaucher, Basstölpel Kormoane und viele Adler. Wir tuckern ganz ruhig um die Felsen. Wunderbar, dieser Ausflug hat sich sehr gelohnt und war sein Geld wert. Natürlich hat eben auch das Wetter gestimmt. Ohne einen Vogelschiss auf der Schulter fahren wir zurück zum Schiff, eine halbe Stunde haben wir noch Zeit. Das reicht um den Elch im Norweger Pulli aus dem Laden zu retten und in ein neues zu Hause zu bringen. :yep:



nordkap.jpg


31.07.2013 Tromsö
Das Wetter ist und heute nicht hold. Es regnet und der Himmel hängt nicht voller Geigen sondern voll dicker Wolken. Aber nach dem Frühstück hört es dann doch auf und die Sonne kuckt hin und wieder mal durch die Wolken. Mit uns im Hafen liegen noch drei weitere Schiffe, was sich aber nicht sonderlich bemerkbar macht in der Stadt. Wir gehen als erstes über die Brücke zur Eismeerkathedrale. Der Eintritt kostet 40 NOK also 5 € - also ehrlich, so großartig ist das was drin zu sehen ist nun nicht wirklich, dass es einen Eintritt wert wäre. Vielleicht an einem Winterabend mit einem Konzert, aber so. Ich hatte mir da was vorgestellt in Richtung Palast der Schneekönigin oder so. Also wieder zurück über die Brücke und zur Hauptstraße Storgata. Was auffällt, ich finde hier besonders, aber auch in den anderen Orten...Dafür dass es Norwegen finanziell so gut geht und man sich alles irgendwie besonders vorstellt, so ist das nicht. Die Gehwege sind kaputt, wenn überhaupt vorhanden, vieles sieht irgendwie lodderlich aus, es gibt nicht annähernd auch nur eine einheitliche Bauweise. Wir hatten wegen des nicht sonderlichen Anblicks der Stadt auch auf die Fahrt mit der Seilbahn verzichtet, Also bummeln wir durch die Straße. In einem OutdoorGeschäft werde ich sogar shoppingmäßig fündig und kann halbwegs preisgünstige Merino Shirts erstehen. Eines bleibt gleich an, ich bin inzwischen schon wieder klatschnass. Das Wetter ist hier irgendwie schwierig, Jacke an, Jacke aus. Ich fühle mich nun warm und trocken angezogen, genau richtig. Wir streben dann zu der berühmten Brauerei und Kneipe Ölhallen. Einmal drin umgeschaut, ist jetzt auch nicht so urig wie schön beschrieben und um für 10 € ein Bier zu trinken stinkt’s mir hier einfach zu sehr nach Bierkneipe. Wir schauen noch in einen ganz normalen Supermarkt, also die Preise sind ja so was von hoch - Wasser 3 € in einem Einkaufszentrum einen Kaffee an der Bar 7 €. Irre. :shock: Kurz noch die Domkirche angesehen und auf dem Markt gestöbert und wieder zurück aufs Schiff. Nach dem Mittag wieder in den Spa, noch ist es ruhig.
Heute ist wieder Gala und für uns zuvor Club Cocktail. Und ich traue meinen Augen nicht, der Kapitän steht persönlich für ein Foto zur Verfügung. Das wurde bei den letzten zwei Reisen immer Photoshop überlassen.
Nach dem Essen schauen wir uns nochmal draußen um und gehen dann in die Kabine. Unser Stewart, der sich ja bisher trotz 10 € Trinkgeld nicht mit besonderem Ruhm bekleckert hat, hat heute mal Handtuchfiguren gebastelt und die Klopapierrolle gewechselt, aber wieder keine Ersatzrolle bereitgestellt. Den Duftspender der mit duftenden Essenzen den Raum erfüllen soll, wurde bisher auch nur zwei, drei Mal in Betrieb gesetzt und der von mir gewählte Abstellort des Mülleimers gefällt ihm wohl auch nicht. Dafür kommt er kurz vor 21 Uhr um die Minibar zu checken, kontrolliert das Ablaufdatum des Biers...was soll das denn? :wiebitte: Das Today hat er nicht zufällig dabei, das klauen wir selber vom Wagen.



troms.jpg
  • Blackcharly
  • Blackcharlys Avatar
  • OFFLINE
  • Shipedia Gold Member
  • Beiträge: 296
  • Dank erhalten: 62
:strand: l.G. Ines

Leider keine Kreuzfahrt in Sicht :skandal:





:aida: AIDA Aura Karibik 2009, :tui: Mein Schiff 1 Kanaren 2010, :costa: Pacifica ÖMM 2011, :msc: Lirica Ostsee 2012, :costa: Classica Adria 2012, :costa: NeoRomantica Indischer Ozean Oktober 2012, :msc: Armonia Rotes Meer März 2013, :costa: NeoRomantica Norwegen Juli 2013, :costa: Serena WMM März 2014, :cunard: Queen Elizabeth Oslo Mai 2014, :rccl: Jewel otS Karibik Januar 2015, :aida: Sol Kanaren Dezember 2015
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

 

 

Lofoten und Olden Briksdalgletscher 12 Aug 2013 13:19 #35543

01.08.2013 Leknes - Lofoten
Ausflug: Malerische Lofoten
Wir verzichten heute auf den Frühsport, unser Ausflug startet früh. es ist wieder dick bewölkt und ganz schön kalt. Heute wird getendert. Wir fahren mit dem Bus nach Aa in ein Fischerdorf mit Stockfischmuseum. Wir fahren durch schöne Landschaften. Angekommen schauen wir uns im Freilichtmuseum um. In der urigen Bäckerei kaufen wir Zimtschnecken und etwas Stockfisch kommt auch mit. Von dort geht es mit dem Bus nach Nussfjord. Dort gibt es ein Mittagessen und wir können uns in dem alten Fischerdorf in Ruhe umsehen. Auch das ist wie so eine Art Freilichtmuseum hergerichtet, aber man kann dort auch Bungalows mieten.
Dann geht es zurück zum Schiff. Wir kommen genau pünktlich zum Tenderboot und haben nicht genügend Ruhe um die Trolle im Souvenirshop genauer unter die Lupe zu nehmen. Letztendlich legt das Schiff mit 2 Stunden Verspätung ab. Ich ärgere mich, wir hätten doch in aller Ruhe auch dem Troll ein neues zu Hause schenken können. Ich friere mir einen ab und warte auf das Auslaufen und freue mich auf ein Hubkonzert mit der Aida cara. Und was passiert, nichts. Lautlos verschwinden wir aus der Bucht. Hubverbot?
Die Show lassen wir sausen, es kommt der Mode Typ der Damen mit Gardinen schick anziehen kann, wir kennen den schon.



lofoten.jpg



02.08.2013 Seetag
Heute Morgen sind erst mal wieder Wolken am Himmel. Wir sporteln, frühstücken und gehen dann in den Spa solange es dort noch ruhig ist. Ich habe auch eine Massage. Derweil regt sich ein anderer deutschsprachiger Gast fürchterlich über die Unruhe im Spa auf. Wir sind also nicht die einzigen. Inzwischen kommt auch die Sonne raus. Nach dem Mittag suchen wir uns einen windabgewandten Platz an Deck und genießen die Sonne, die auch richtig warm wird. Nachmittags gehe ich noch zum Pilates. Auf die Abendshow verzichten wir wieder, den Bauchredner kennen wir auch schon.

03.08.2013 Olden
Ausflug Gletscher Rafting
Wir verzichten heute auf den Frühsport - Ausrede - weil Sonntag ist, was natürlich nicht stimmt, denn heute ist Samstag. Wir drehen uns einfach nochmal um. Der erste Blick auf´s Wetter - ganz schön wolkig aber warm, so um 20 Grad. Aber schon bald kommt die Sonne durch. Die Regenjacken kommen aber mit, was sich später als richtige Entscheidung erweist. Unser Ausflug startet erst später und so stürmen wir gegenüber mal den Souvenirshop und holen ein paar kleine Trolle an Bord in Form von Zettelhaltern und Schlüsselanhängern.
Unser Bus bringt uns dann zum Briksdalgletscher. Es gibt einen 2,5 km langen Wanderweg bis zum Gletscher und dem Gletschersee. Unterwegs denken wir noch, naja viel Geld für den Ausflug gezahlt und einfach am Parkplatz abgesetzt und spaziert mal schön los. Angekommen warten dann aber drei Guides mit Gummiboten und Ausrüstung auf uns. Der Blick über den kleinen See - hui hier weht ein ganz schöner Wind, wie soll man denn da mit dem Gummiboot rüber paddeln. Wir werden ausgerüstet mit Helmen, Schwimmweste und Gummistiefel und kriegen eine Sicherheitseinweisung und los geht es. Wir laufen aber wegen des starken Windes bis weit nach hinten und dort werden die Boote zu Wasser gelassen. Wir paddeln mehrfach hinten am Gletscher herum, wobei der Guide über den Gletscher erzählt. Oben am Gletscher krachen gerade Eisstücke runter und kommen kurz darauf unten im See an. Wie hieven einen großen Brocken Gletschereis ins Boot und ich breche mir ein Stück ab. Gletschereis gehört ja eigentlich in den Whisky, schmeckt aber auch nur wie Wasser. Es fängt dann zu regnen und wir paddeln wieder an Land. Wir machen uns dann auf den Rückweg und es fängt so richtig an zu schütten. :dagegen: Wir werden patsch nass, zumindest unten rum, oben rum halten die Regenjacken gut ab, hoffen wir. Unten angekommen bekommen wir noch lecker Kaffee und Kuchen. Und siehe da, "draußen zu Hause" hat gehalten was versprochen wird, unter der Regenjacke alles warm und trocken. Alles darunter schwimmt.
Zurück auf dem Schiff verschwinden wir kurzerhand zum Aufwärmen in den Thermalbereich des Spa. Beim Kabinen Stewart muss ich heute die Kosmetiktücher nachordern. Seit einigen Tagen haben wir auch drei paar Costa Latschen in der Kabine, das sollte ihm zu denken geben, wir hatten doch nur zwei.
Beim Auslaufen scheint wieder die Sonne. Beim Essen zieht das Schiff vorbei an der wunderschönen Fjordlandschaft. :sensation: Später treffen wir uns noch mit ein paar netten Österreichern, die wir auf zwei Ausflügen getroffen haben und schnasseln den Costa Sekt weg. Der Ausflug hat sich gelohnt, es war ein schöner abwechslungsreicher Tag.



olden.jpg
  • Blackcharly
  • Blackcharlys Avatar
  • OFFLINE
  • Shipedia Gold Member
  • Beiträge: 296
  • Dank erhalten: 62
:strand: l.G. Ines

Leider keine Kreuzfahrt in Sicht :skandal:





:aida: AIDA Aura Karibik 2009, :tui: Mein Schiff 1 Kanaren 2010, :costa: Pacifica ÖMM 2011, :msc: Lirica Ostsee 2012, :costa: Classica Adria 2012, :costa: NeoRomantica Indischer Ozean Oktober 2012, :msc: Armonia Rotes Meer März 2013, :costa: NeoRomantica Norwegen Juli 2013, :costa: Serena WMM März 2014, :cunard: Queen Elizabeth Oslo Mai 2014, :rccl: Jewel otS Karibik Januar 2015, :aida: Sol Kanaren Dezember 2015
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Bergen und Heimreise 12 Aug 2013 13:27 #35545

04.08.2013 Bergen
Auch heute lassen wir Sport ausfallen, nicht weil Sonntag ist, sondern weil wir gleich früh vom Schiff wollen, wir haben für Bergen ja nur 4,5 Stunden Zeit. Also gleich um 8 Uhr machen wir uns auf in Richtung Floybahn, bevor der Busse Ansturm folgt. Genau richtig entschieden, wir sitzen in der Bahn und da kommt schon die erste Bustruppe. für 80 NOK p. P. (10 €) geht es rauf und mit der nächsten Bahn auch gleich wieder runter. Wir haben oben einen schönen Ausblick mit Sonne im Rücken. Wir haben offensichtlich einen der wenigen regenfreien Tage in Bergen erwischt. Wieder unten, gehen wir zum Fischmarkt. Im Rucksack haben wir zwei kleine Flaschen guten Whisky, der zu Tausch angeboten werden soll. Bisher hatten wir kein Glück damit. Auch hier am Stand mit der Salami klappt das nicht. Wir kaufen trotzdem Elch, Wal und Renntiersalami. Etwas zurück, war an einem Stand mit Lachs eine fröhliche junge Frau die deutsch sprach. Da nochmal hin und siehe da, sie ist sehr interessiert. Sie lebte einige Zeit sogar in Berlin und wir plaudern erstmal etwas. Dann bietet Sie an für zwei Flaschen bekommen wir auch zwei Stücken Fisch. Unsere Beute ist dann ein großes Stück kaltgeräucherter Wildlachs und ein kleineres mariniertes Stück im Gegenwert von gut 70 bis 80 € nach norwegischen Niveau. Den Einkauf bringen wir erst mal an Bord und verstauen den Fisch in der Minibar. Dann geht es nochmal los und wir kucken uns in Bryggen um, dann nochmal zum Fischmarkt. Dort probieren wir Walfisch. Muss einfach sein, sorry. Einen Burger mit gegrilltem Wal und ein Brötchen mit geräucherten 89 NOK also 11 €. Ich habe 86 NOK an Kleingeld, das reicht auch aus. Das schmeckt recht gut, ich kann durchaus verstehen, dass man das hier als normales Essen betrachtet. Wir bummeln dann noch durch diverse Geschäfte mit fürchterlich viel Schnickschnack oder verdammt teuren guten Sachen. z. Bsp. eine Strick Mütze aus Schafwolle für mal eben 100 €. Wir machen uns dann auf den Rückweg zum Schiff. Nach dem Mittag schauen wir noch das Auslaufen bei Sonnenschein an und gehen dann in den Spa.
Heute Abend ist Abschiedsgala. Wir haben heute unser freies Essen des Costa Clubs im Neo Romantica Club Restaurant reserviert. Wir werden an einen auf den ersten Blick schönen Tisch in einer Nische am Fenster geleitet. Auf den zweiten Blick ist es wohl eher der schlechteste Tisch, denn ich kucke die ganze Zeit auf den Notausgang zur Musterstation und die Sicherheitsanweisungen. Später werden zwei Costa Mitarbeiterinnen an den besseren Platz nebenan platziert. Sollte das nicht genau anders herum sein? Meine Vorspeise ist recht geschmacksneutral, da fehlt grundlegend einfach mal Salz, sonst ist sie schon gut. Beim Hauptgericht ist das Steak prima gebraten aber irgendwas stimmt mit den Soßen nicht. Ich habe die Pfeffersoße und mein Gatte hat irgendwas anderes undefinierbares an Soße. Das Personal wird auf unsere Verwirrung aufmerksam entschuldigt sich und holt erst mal die Soßen ab, später auch das gesamte Gericht. Wir bekommen dann das richtige und diesmal auch ein Tellerchen für die Soßiere und ich einen Löffel für die Backkartoffel. Also der erste Anlauf war einfach mal total missglückt. Beim Käse vom Wagen und dem Dessert stimmt dann wieder alles. Sogar kann bemerkt werden, dass man durchaus weiß was ein Parfait oder Halbgefrorenes ist. Da gibt es im Restaurant immer nur kaltes Mousse, hier aber Tatsache Parfait zwar etwas zu kalt aber sonst korrekt. Dazu gibt es dann noch eine kleine Showeinlage des Kellners und ein Glas Sekt.
Anschließend verzocken wir noch im Casino die 10 € für die CostaClub Punkte, das dauert am Roulette Tisch eine ganze halbe Minute. :laughing: Damit ist dann dieser Tag auch vollendet. Ach, da war noch die Sache mit dem Betthupferl - heute gibt es einen Honigbonbon und ein Stück Nougat. Was ist das denn jetzt? Club Peal Schoko und Club Koralle Honigbonbon???



bergen.jpg


05.08.2013 Seetag
Unser letzter Seetag bringt leider auch keinen Sonnenschein. Also verbringen wir den Tag im Spa. Heute ist es hier ruhiger und der Aufenthalt sichtlich angenehmer. Später am Nachmittag wird es draußen etwas angenehmer. Das Schiff tuckert nur noch sehr langsam vor sich hin. Da hätte man in Bergen auch gut noch etwas länger bleiben können. Später dann müssen die Koffer gepackt werden. Unser Kabinenstewart hat mal wieder die zweite Rolle Toilettenpapier vergessen, :nope: aber auch vergessen die Minibar zu verschließen. So kann unser Fisch über Nacht noch gut gekühlt werden. Schlamperei hat manchmal auch was Gutes. Dabei bemerke ich, dass die Kaffeepads für die Kaffeemaschine auch im Kühlschrank schlummern...naja.

06.08.2013 Amsterdam Heimreise nach Berlin
Das Schiff legt pünktlich an und wir sind in der ersten Gruppe zum Ausschiffen. Wir haben genügend Zeit, unser Zug geht erst in 2 Stunden. Wir schlürfen bei Starbucks einen richtig guten Kaffee. Es geht pünktlich los, aber wie anfänglich schon mal gesagt kommt ja kein Plan ohne Änderungen daher. Unsere Fahrt war genau in Gegenrichtung zu hin geplant. Im Zug nach Osnabrück sehen wir dann zufällig, dass die Verbindungen ab Hamburg wegen Oberleitungsschaden erhebliche Verspätungen haben könnten. Also bleiben wir kurzerhand im Zug bis Hannover und steigen dort um. Ist die Zugbindung erst einmal aufgehoben, fährt es sich gleich ungeniert, könne man sagen. Aber unser Zug mutiert um Magdeburg immer noch wegen der Hochwasserschäden zum Bummelzug. So fahren wir hier auch noch eine Stunde Verspätung ein. Nochmal auf die andere Verbindung geschaut, hier wären komplett alle Verbindungen ab Hamburg ausgefallen. Haben wir also das kleine Übel erwischt. Mit einer erstattungswürdigen Verspätung kommen wir dann im Hauptbahnhof an. Man kann der Bahn ja nicht mal einen Vorwurf machen bei den Sturm und Flutschäden. Das Zugpersonal ist sehr aufmerksam, es wurden kostenlos Zeitungen angeboten und auch gleich die Anträge für die Fahrgastrechte verteilt. Nach 20 Uhr kommen wir dann doch noch zu Hause an.

Fazit:
Die Reise nach Norwegen war sehr schön. Besonders gefallen haben mir der Ausflug zu den Vogelkolonien am Nordkap und der Ausflug zum Briksdalgletscher. Auch die Bergwanderung bei Flo war schön. Norwegen hat landschaftlich sehr viel Schönes zu bieten. Mit dem Schiff, insbesondere mit dem Spa Bereich waren wir diesmal nicht so zufrieden na und unser Kabinenstewart - so was hatten wir auf 7 anderen Kreuzfahrten noch nicht. Die Samsara Kabine 1241 liegt gegenüber der 1236 sehr viel ruhiger, ist aber etwas kleiner. Wir werden auf jeden Fall nochmal die Ergänzungsroute mit Island und Spitzbergen fahren. Da das Wetter ja nicht so für längere Aufenthalte auf den Decks prädestiniert ist, würden wir wohl aber ein größeres Schiff vorziehen, da man im Innenbereich dann doch mehr Möglichkeiten hat. Das Theater hat uns diesmal doch auch wirklich gefehlt. Für kommendes Jahr würden wir gerne eine Ostseetour ins Auge fassen, wie es dieses Jahr so unschlagbare Angebote bei MSC im Juni gab.
  • Blackcharly
  • Blackcharlys Avatar
  • OFFLINE
  • Shipedia Gold Member
  • Beiträge: 296
  • Dank erhalten: 62
:strand: l.G. Ines

Leider keine Kreuzfahrt in Sicht :skandal:





:aida: AIDA Aura Karibik 2009, :tui: Mein Schiff 1 Kanaren 2010, :costa: Pacifica ÖMM 2011, :msc: Lirica Ostsee 2012, :costa: Classica Adria 2012, :costa: NeoRomantica Indischer Ozean Oktober 2012, :msc: Armonia Rotes Meer März 2013, :costa: NeoRomantica Norwegen Juli 2013, :costa: Serena WMM März 2014, :cunard: Queen Elizabeth Oslo Mai 2014, :rccl: Jewel otS Karibik Januar 2015, :aida: Sol Kanaren Dezember 2015
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Welle

Reisebericht Costa NeoRomantica 25.07. bis 06.08.2013 nach Norwegen 12 Aug 2013 14:38 #35546

:danke: :danke: :danke: :danke: :danke:

Ein klasse Reisebericht mit tollen Fotos !!!! Hmmmmmm ??? Ob der hohe Norden auch was für uns ist ???

Mfg Markus
  • Atomic911
  • Atomic911s Avatar
  • OFFLINE
  • Shipedia Gold Member
  • Beiträge: 271
  • Dank erhalten: 49

KF - BABYPAUSE BIS ENDE 2016
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Reisebericht Costa NeoRomantica 25.07. bis 06.08.2013 nach Norwegen 12 Aug 2013 18:15 #35547

Hallo Ines,

vielen Dank für den tollen und informativen Reisebericht. Die Fotos sind echt gelungen. Ich würde auch gerne mal den Norden erkunden, mal sehen ...
  • Dirk
  • Dirks Avatar
  • OFFLINE
  • Shipedia Gold Member
  • Beiträge: 230
  • Dank erhalten: 86
Liebe Grüße aus Hamburg

Dirk



:tui: - Mein Schiff 1 Kanaren mit Casablanca November2010, :tui: - Mein Schiff 1 Kanaren mit Agadir, November 2010, :aida: - AIDAprima Metropolen ab Hamburg November 2016, :aida: - AIDAdiva Ostsee 2 ab Warnemünde Mai 2017,
:tui: - Mein Schiff 5 Mittelmeer mit Ibiza September 2017
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Reisebericht Costa NeoRomantica 25.07. bis 06.08.2013 nach Norwegen 14 Aug 2013 07:55 #35554

:thankyou: für die Blumen, freue mich wenns Euch gefallen hat.

Also wer schöne Landschaften und Natur mag, der sollte dort wirklich mal vorbei schauen oder in die Alpen fahren, dann aber ohne Schiff. :hmmm:
  • Blackcharly
  • Blackcharlys Avatar
  • OFFLINE
  • Shipedia Gold Member
  • Beiträge: 296
  • Dank erhalten: 62
:strand: l.G. Ines

Leider keine Kreuzfahrt in Sicht :skandal:





:aida: AIDA Aura Karibik 2009, :tui: Mein Schiff 1 Kanaren 2010, :costa: Pacifica ÖMM 2011, :msc: Lirica Ostsee 2012, :costa: Classica Adria 2012, :costa: NeoRomantica Indischer Ozean Oktober 2012, :msc: Armonia Rotes Meer März 2013, :costa: NeoRomantica Norwegen Juli 2013, :costa: Serena WMM März 2014, :cunard: Queen Elizabeth Oslo Mai 2014, :rccl: Jewel otS Karibik Januar 2015, :aida: Sol Kanaren Dezember 2015
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Reisebericht Costa NeoRomantica 25.07. bis 06.08.2013 nach Norwegen 15 Aug 2013 16:32 #35559

Hallo Blackcharly,

hast du dir eine Mühe mit deinem tollen Reisebericht gegeben :respekt: das ist ja fast Filmreif.

Die Fotos sind auch spitze und am besten finde ich das Foto "Troll-mit Blackcharly" - ich nehme an, dass bist du?

Ihr habt ja eine Menge erlebt und dem teilweisen schlechten Wetter getrotzt. Prima fand ich, dass du auch über Sachen

berichtet hast, die nicht so toll waren.

Nochmals vielen Dank für diesen wunderschönen Reisebericht. :danke:



LG Welle
  • Welle
  • Welles Avatar
  • OFFLINE
  • Moderator
  • Beiträge: 1344
  • Dank erhalten: 441
Ein Forum lebt nicht nur vom Lesen, sondern auch vom (MIT)schreiben
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Reisebericht Costa NeoRomantica 25.07. bis 06.08.2013 nach Norwegen 15 Aug 2013 17:07 #35561

Hallo Welle, ja der kleine Troll neben dem großen Troll, das war ich wohl :yess:
Das Wetter würde ich jetzt gar nicht mal als schlecht bezeichnen wollen, eben norwegisch... :hmmm: Also Sonnencreme im Koffer war nicht notwendig. Aber zumindest könnte man auf reine Seetage verzichten. Wenn man also eine Route zur Wahl hat, würde ich eine nehmen, die weniger Seetage hat. An den Seetagen gibt es ja auch nicht so viel zu sehen, weil man recht weit von der Küste weg ist. Aber die Ausfahrten aus den Fjörden ist sehr sehenswert. Da ist wieder ulkig, der Geiranger Fjörd ist ja so wehr beliebt, dabei fand ich den Fjörd nach Olden so viel schöner. Die Landschaft ist weiter offen, der Fjörd ist 106 km lang.
Ich schreibe :write: meine Berichte schön aus dem Bauch heraus, am besten immer gleich abends wenn alles noch ganz frisch ist. Vielleicht mach ich mal ein Buch draus und werde eine berühmte Schriftstellerin :star:
  • Blackcharly
  • Blackcharlys Avatar
  • OFFLINE
  • Shipedia Gold Member
  • Beiträge: 296
  • Dank erhalten: 62
:strand: l.G. Ines

Leider keine Kreuzfahrt in Sicht :skandal:





:aida: AIDA Aura Karibik 2009, :tui: Mein Schiff 1 Kanaren 2010, :costa: Pacifica ÖMM 2011, :msc: Lirica Ostsee 2012, :costa: Classica Adria 2012, :costa: NeoRomantica Indischer Ozean Oktober 2012, :msc: Armonia Rotes Meer März 2013, :costa: NeoRomantica Norwegen Juli 2013, :costa: Serena WMM März 2014, :cunard: Queen Elizabeth Oslo Mai 2014, :rccl: Jewel otS Karibik Januar 2015, :aida: Sol Kanaren Dezember 2015
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
  • Seite:
  • 1
  • 2
Ladezeit der Seite: 0.422 Sekunden