Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

   

THEMA: Reisebericht: Costa Fortuna Mai 2008 - östliches Mittelmeer

Reisebericht: Costa Fortuna Mai 2008 - östliches Mittelmeer 27 Mär 2009 11:19 #2507

REISEBERICHT COSTA FORTUNA 26. Mai bis 02. Juni 2008:



Sonntag, 25. Mai 2008:

Wir fuhren um 2.00 Uhr früh von Wien weg.
In schneller Fahrt war die österreichisch – italienische Grenze bei Arnoldstein gegen 6.00 erreicht. Dort gab es mal ein ausgiebiges Frühstück. Danach ging die Fahrt weiter über Udine nach Venedig wo wir bereits gegen 11.00 Uhr ankamen. Beim Eintreffen an der Stazione Marittima stand die „COSTA SERENA“ für ihre Gäste bereit. Kurz gefragt wo wir das Auto abstellen können und wir waren schon am Parkplatz. Das Gepäck ließen wir im Auto und begaben uns mit einem Trolley bewaffnet zum Stand der Wassertaxis. Zum doch etwas horrenden Preis von € 80,00 fuhren wir zum Markusplatz nicht ohne vorher die „COSTA SERENA“ zu fotografieren. Da die Zimmer im von uns gebuchten Hotel Fontana noch nicht bezugsfertig waren gingen wir erst mal Mittagessen. Nach dem Essen standen zwei wunderschöne Zimmer mit Balkon für uns bereit. Rasch das notwendigste ausgepackt ging es auf Erkundungstour. Mit dem Vaporetto Linie 1 zum Bahnhof und von dort zu Fuß über die Rialto zurück zum Markusplatz. Dort angekommen stellten wir uns auf die Brücke bei der Seufzerbrücke und erwarteten die auslaufende „COSTA SERENA“. Doch zunächst kam erst mal die „MSC MUSICA“. Aber nach einigen Minuten kam dann die „COSTA SERENA“. Schon sehr imposant. Nachdem das Schiff bei uns vorbei war gingen wir Abendessen und danach ins Bett.

Montag, 26. Mai 2008:

Relativ früh aufgestanden ging der Weg nach dem Frühstück ohne Gepäck (das konnten wir im Hotel lassen) Richtung Markusplatz und weiter durch die schmalen „Calle“ zum Teatro La Fenice. Gegen Mittag zurück zum Hotel das Gepäck geholt und zur Vaporettostation der Alilaguna. Mit dem Vaporetto fuhren wir zur Stazione Marittima. Da stand sie schon „unsere COSTA FORTUNA“. Gegenüber stand die „CARNIVAL FREEDOM“. Rasch beide Schiffe fotografiert und dann zum Auto das Gepäck geholt. Beim Terminal das Gepäck abgegeben und die Einschiffungsnummer 18 bekommen. Schnellen Wegs gings ins Einschiffungsterminal wo gerade die Nummer 1 aufgerufen wurde. Costa – Club – Ausweis gezückt und auf einmal hatten wir Einschiffungsnummer 3.
Diese wurde nach 3 Minuten Wartezeit aufgerufen und wir konnten an Bord (es war etwa 14 Uhr).
Wir machten uns vom Fortuna – Atrium auf den Weg zu unseren Kabinen 6440 und 6467 am Lisbona – Deck.
Dort angekommen zunächst mal ein Blick vom Heck – Balkon und danach, der Hunger rief, ins Büffet – Restaurant Cristoforo Colombo 1954.
Dort haben wir bei einem sehr netten Waiter ein Soft – Drink und ein Mineralwasserpaket erworben. Offensichtlich müssen wir sehr müde ausgesehen haben, denn der Waiter wachelte mit noch einem Gutscheinheft und fragte: „Kaffee???“.
Auch dieses Heft erwarben wir noch. Zurück auf der Kabine war auch schon unser Gepäck da und es ging ans Auspacken. Die Abfahrt von Venedig erlebten wir bei einem Glas Sekt am Balkon unserer Kabine (Costa – Club – Geschenk).
Dann ging es zum Abendessen ins Ristorante Michelangelo 1965. Wir hatten einen 4 – er – Tisch Nummer 109,optimal für 4 gemeinsam reisende Personen. 2 sehr nette Kellner von den Philippinen, davon einer noch sehr jung und unerfahren. Das Essen war wie immer bei Costa spitze.
Den Abend ließen wir in der Grand Bar Conte di Savoia 1932 ausklingen.


Dienstag, 27. Mai 2008:

Nach dem Frühstück im Hauptrestaurant das wie immer bei Costa sehr „italienisch“ war (wenig Wurst und Käse – viel Süßes) gingen wir an Deck und genossen den sonnigen Vormittag und die Einfahrt nach Bari. Rasch einen kleinen Snack im Büffet – Restaurant und dann gings schon an Land. Zu Fuß gingen wir zur Basilika San Nicoló di Bari, doch leider die Statue des heiligen Nikolaus ist zur Renovierung.
In einem kleinen Café tranken wir einen Kaffee, da hatte plötzlich unsere Bekannte schon Bekanntschaft mit dem Stuhlgang einer Taube gemacht.
Zurück an Bord stand bei der Ausfahrt aus Bari die Rettungsübung an.
Wieder vorzügliches Abendessen im Ristorante Michelangelo 1965 und danach zum Tanzen (meine Gattin und ich sind Turniertänzer) in die Grand Bar Conte di Savoia 1932.
Vor dem Schlafengehen haben wir noch einige Souvenirs und Fotos in der Ladengalerie erworben.

Mittwoch, 28. Mai 2008:

Eine Stunde kürzer schlafen (Zeitumstellung) – igitt!

Unsere Freunde haben gleich verschlafen, daher für sie Frühstück im Büffet – Restaurant.
Nach einem vormittäglichen Sonnenbad war die „FORTUNA“ bereits in Katakolon.
Rasch an Land – den vorreservierten Mietwagen übernommen und ab nach Olympia.
Dort hatte es 36 ° Celsius. Die Besichtigung spielte sich hauptsächlich von einem Schattenplatz zum anderen ab. Zurück in Katakolon noch ein kurzer Bummel über die einzige Strasse und ein Getränk im Fischerhafen mit Blick auf die mit uns im Hafen liegende „ZUIDERDAM“.
Zurück an Bord gings zunächst zum Kapitänsempfang ins Teatro Rex 1932 mit Kapitän Claudio de Fenza danach zum Gala – Abendessen und danach mit einem kurzen Abstecher im Casino wieder in die Bar.

Donnerstag, 29. Mai 2008:

Zeitig in der Früh waren wir bereits in Santorini. Nach rascher Ausschiffung waren wir mit der Seilbahn rasch in Fira. Dort saßen wir lange in einem uns bereits bekannten Kaffeehaus bei einem geeisten Espresso und einem wunderbaren Ausblick über die Caldera und auf die „COSTA FORTUNA“ und die danebenliegende „SEVEN SEAS VOYAGER“. Leider war die Wartezeit an der Seilbahn danach über 1 Stunde aber wir kamen trotzdem rechtzeitig wieder an Bord.
Nach einem Snack im Büffet – Restaurant ein Sonnenbad auf dem Weg nach Mykonos.
Dort angekommen standen bereits 2 Schiffe im neugebauten Hafen darunter die „PRINCESS DANAE“ mit der ich noch unter Costa – Zeiten als „DANAE“ gefahren bin sowie die „COSTA ROMANTICA“ auf Reede. Wir waren ebenfalls auf Reede.
Nach einem schnellen Ausbooten gingen wir in Mykonos bummeln. Leider hatten sich die 2 Pelikane wahrscheinlich wegen der Menschenmassen irgendwo verkrochen. Nach einem typischen Abendessen in einer griechischen Taverne wollten wir zurück zum Schiff. Wollten, weil eine riesige Schlange wartete auf die Tenderboote zur „FORTUNA“ und niemand von Costa da, der organisiert hätte.
Nach über einer Stunde Wartezeit kamen wir zurück zum Schiff und beschwerten uns gleich bei der Rezeption wegen der Missorganisation. Dies wurde sehr freundlich aufgenommen. Todmüde fielen wir ins Bett.

Freitag, 30. Mai 2008:

In der Früh waren wir bereits in Rhodos. Runter vom Schiff und Bummeln in der Altstadt. Dabei ist mir aufgefallen, dass in Rhodos offensichtlich bereits türkische Sitten herrschen. Jeder will einen in sein Geschäft zerren. Nach einem Kaffee in einem sehr schönen botanischen Garten ging es wieder zurück aufs Schiff wo am Abend der „italienische Abend“ anstand, der immer wieder ein Erlebnis ist.
Den Abend haben wir wieder in der Bar ausklingen lassen.

Samstag, 31.Mai 2008:

An diesem Tag war ausgiebiges Faulenzen am Lido Oceania angesagt. Bei wunderschönem Wetter kreuzten wir Richtung Kroatien.
Am Abend war der Gala – Abschiedsabend mit tollem Essen und danach der Costa – Club – Cocktail. Der Ausklang war wieder an der Bar.

Sonntag, 01. Juni 2008:

Frühmorgens waren wir in Dubrovnik. Das Ausbooten ging mit schiffseigenen Booten sehr schnell und nach einem kurzen Bummel tranken wir einen Kaffee in einem schönen Kaffeehaus mit Blick auf die Festung. Die Rückkehr zu Schiff ging ebenso zügig. (Man hatte vom Chaos – Mykonos offenbar gelernt).
Am Abend hatten unsere Freunde die Feier ihres Hochzeitstages. Ich orderte beim Kellner 4 Gläser Champagner. Der Kellner fragte ob es was zu feiern gäbe ich erklärte es ihm und 10 Minuten später kamen die Kellner und der Restaurantleiter mit einer großen Torte. Ganz spontan. Das war wirklich nett.
Leider mussten wir danach schon Koffer packen. Aber ein Drink an der Bar ging sich noch aus.

Montag, 02. Juni 2008:


Dichtester Nebel erschwerte uns die Einfahrt nach Venedig weshalb die „FORTUNA“ mit einer Stunde Verspätung ankam. Neben uns lagen wieder die „SEVEN SEAS VOYAGER“ und die „ZUIDERDAM“. Dies hat den ganzen Ausschiffungsplan über den Haufen geworfen und wir kamen statt um 10.30 Uhr (schon lange genug) erst um 12.00 Uhr (noch länger) von Bord. Die Koffer waren rasch gefunden und wir gingen zu unserem Auto. Rasch die Parkgebühr bezahlt und wir waren unterwegs nach Hause. Nach einem kurzen Aufenthalt in Udine zum Einkaufen (Pasta) und einem Abendessen am Packsattel waren wir gegen 22.00 Uhr in Wien.

FAZIT:

Wie immer bei Costa eine wunderbare Kreuzfahrt, die aber leider an unsere positiven Erlebnisse auf der „COSTA ATLANTICA“ 2006 und vor allem auf der „COSTA VICTORIA“ 2005 nicht ganz anschließen konnte. Vielleicht ist das Schiff schon fast zu groß.

Ich bin jedenfalls bereits gespannt auf unsere nächste Kreuzfahrt mit einem etwas kleinerem Schiff 2009. Da geht’s mit der „COSTA LUMINOSA“ am 3. Juni 2009 von Civitavecchia auf Jungfernfahrt rund um Westeuropa nach Amsterdam.


Wolfgang Schenk
  • woschenk
  • woschenks Avatar
  • OFFLINE
  • Shipedia Gold Member
  • Beiträge: 181
  • Dank erhalten: 7

Bisherige im 21.Jh.: :costa: Costa Victoria 10/2005 Griechenland | :hurtigrut: Midnatsol 5/2006 Norwegen | :costa: Costa Atlantica 10/2006 Ägypten |:costa: Costa Fortuna 5/2008 Griechenland |:costa: Costa Luminosa 6/2009 Rund um Westeuropa |:costa: Costa Magica 4-5/2010 Kanarische Inseln | :ncl: Norwegian Epic 10/2011 Mittelmeer | :tui: Mein Schiff 2 5/2012 Ostsee | :celebrity: Celebrity Eclipse 2/2014 Karibik |:costa: Costa Mediterranea 6/2015 Adria
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Aw: Costa Fortuna Mai 2008 27 Mär 2009 11:25 #2508

Hallo Wolfgang

Danke für den wirklich tollen Bericht, sehr informativ geschrieben :danke:
  • Meex
  • Meexs Avatar
  • OFFLINE
  • Shipedia Star Member
  • Beiträge: 4080
  • Dank erhalten: 33
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Aw: Costa Fortuna Mai 2008 27 Mär 2009 11:36 #2512

Hallo Wolfgang,

super Reisebericht von der Costa Fortuna! Toll geschrieben!
  • Roman
  • Romans Avatar
  • OFFLINE
  • Shipedia Star Member
  • Beiträge: 1681
  • Dank erhalten: 225
Greet´s Roman



:festival: 1x European Stars/Festival Cruises - westl. Mittelmeer ab/an Genua | :rccl: 2x Navigator of the Seas/RCCL - östl. & westl. Karibik ab/an Miami | :msc: 1x MSC Orchestra - östl. Mittelmeer ab/an Venedig | :celebrity: 1x Celebrity Galaxy - östl. Mittelmeer ab/an Rom | :msc: 1x MSC Armonia - östl. Mittelmeer ab/an Venedig | :ncl: 1x NCL Sky - Bahamas | :celebrity: 1x Celebrity Equinox - östl./südl. Karibik | :rccl: 1x Adventure of the Seas - westl. Mittelmeer ab/an Malaga | :rccl: 1x Explorer of the Seas - Bermuda Kurztrip ab/an New York | :carnival: 1x Carnival Magic - westl. Mittelmeer ab/an Barcelona | :princess: 1x Crown Princess - östl. Mittelmeer ab Venedig bis Rom | :celebrity: 1x Celebrity Millennium - Südostasien ab/an Singapore | :azamara: 1x Azamara Journey - ab Rom bis Piraeus
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

 

 

Ladezeit der Seite: 0.369 Sekunden

Neueste Hafentipps

Argentinien - Buenos Aires
 
4.6

Neueste Schiffsbewertungen

"AIDAsol"
 
1.7
"Mein Schiff 1"
 
4.4
"MS Westerdam"
 
0.8

Shipedia-Fotogalerie