Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: Costa mit Trinkgeldempfehlung anstatt obligatorischem Serviceentgelt

Costa mit Trinkgeldempfehlung anstatt obligatorischem Serviceentgelt 27 Mai 2016 11:06 #44864

Costa Kreuzfahrten hat sich scheinbar dem Urteil des BGH zum Thema Trinkgeld gebeugt und bietet alle Reisen ab Winterkatalog 2016/17 ohne obligatorisches Serviceentgelt an. Alternativ gibt es, wie bereits von MSC bekannt, eine Trinkgeldempfehlung.
Für alle Reisen ab November 2016 gilt die Trinkgeldempfehlung. Auf unseren Schiffen ist es üblich, wenn sie mit dem Service unserer Crew zufrieden waren, in Ihrem Ermessen Trinkgeld zu geben. Wir raten zu dem üblichen Trinkgeldbetrag von 10 € pro Person und Nacht. Wenn Sie es wünschen, können Sie diesen Betrag nach eigenem Ermessen gänzlich minimieren oder anpassen lassen. Um eine komfortable Abwicklung zu ermöglichen, wird die Trinkgeldempfehlung bereits auf Ihrer Bordrechnung reserviert.
Quelle: www.costakreuzfahrten.de/allgemeine-reisebedingungen.28018.html

Ahoi
Christoph
  • Moin
  • Moins Avatar
  • OFFLINE
  • Administrator
  • Beiträge: 177
  • Dank erhalten: 96
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: FilmFan48

Costa mit Trinkgeldempfehlung anstatt obligatorischem Serviceentgelt 04 Feb 2017 21:58 #45190

11.03.16
Costa stellt auf Trinkgeldempfehlung um

Nun hat auch Costa Kreuzfahrten auf ein BGH-Urteil vom Mai vergangenen Jahres reagiert und das verpflichtende Service-Entgelt in eine freiwillige Trinkgeldempfehlung umgewandelt. Somit können Kunden aus Deutschland diesen Posten auf ihrem Bordkonto künftig ohne Angabe von Gründen streichen oder reduzieren lassen. Die Trinkgeldempfehlung gilt für alle Kreuzfahrten aus dem im Mai erscheinenden, bis 2018 gültigen Katalog. Wie hoch sie ausfallen wird, steht noch nicht fest. Derzeit beträgt das Service-Entgelt zehn Euro pro Passagier und Nacht.

Der Bundesgerichtshof hatte im Sommer 2015 in letzter Instanz entschieden, dass ein Service-Entgelt fester Bestandteil des beworbenen Reisepreises sein muss und nicht gesondert ausgewiesen werden darf. Anlass für den Rechtsstreit war eine Klage von Verbraucherschützern gegen MSC Kreuzfahrten. Das Unternehmen hatte daraufhin bereits im Frühjahr 2014 eine entsprechende Änderung vorgenommen.
  • Mike K
  • Mike Ks Avatar
  • OFFLINE
  • Shipedia Young Member
  • Beiträge: 2
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Ladezeit der Seite: 0.314 Sekunden

Neueste Hafentipps

Argentinien - Buenos Aires
 
4.6

Neueste Schiffsbewertungen

Shipedia-Fotogalerie