Kommentare von Meex

34 Ergebnisse - zeige 1 - 34
 
Atlantikinseln
 
Gesamtbewertung 
 
5.0
HAFEN ALLGEMEIN 
 
5.0
AUSFLUGSMÖGLICHKEITEN 
 
5.0
KULINARIK 
 
5.0
SHOPPINGMÖGLICHKEITEN 
 
5.0
PREISNIVEAU 
 
5.0
WEITEREMPFEHLUNG 
 
5.0
Meex Von Meex    31 Mai 2010
#1 Rezensent  -  

Wunderschöne Insel, man glaubt man ist in Irland

Hafenbewertung

Reisemonat
April
Reisejahr
2010
Mit welchem Schiff?
Independence of the Seas
Landausflug
Auf eigene Faust
Bewertung
Inselrundfahrt mit einem Mietauto. See in einem Vulcankrater, Traumhafte Landschaft. € 90,- fürs Mietauto & Benzin für 4 Personen + Getränke. Unbedingt Auto Mieten und die Insel auf eigene Faust erkunden!
War dieser Kommentar hilfreich für Sie? 
00
Beitrag melden
Atlantikinseln
 
Gesamtbewertung 
 
5.0
HAFEN ALLGEMEIN 
 
5.0
AUSFLUGSMÖGLICHKEITEN 
 
5.0
KULINARIK 
 
5.0
SHOPPINGMÖGLICHKEITEN 
 
5.0
PREISNIVEAU 
 
5.0
WEITEREMPFEHLUNG 
 
5.0
Meex Von Meex    31 Mai 2010
#1 Rezensent  -  

Natur Pur

Hafenbewertung

Reisemonat
April
Reisejahr
2010
Mit welchem Schiff?
Independence of the Seas
Landausflug
Auf eigene Faust
Bewertung
Monte Ausflugsort oberhalb von Funchal, Seilbahn, Tropischer Garten mit Azulej17, Kirche mit dem Grab Karl I des letzten Kaisers von Österreich-Ungarn, Korbschlittenfahrt gemacht. € 15,- für Seilbahnfahrt, € 12,50 p/P für Korbschlittenfahrt, USD 10,- für Busshuttle vom Hafen in die City. Unbedingt die Korbschlittenfahrt machen und auf den Monte rauf, traumhafte Aussicht.
War dieser Kommentar hilfreich für Sie? 
30
Beitrag melden
Royal Caribbean
 
Gesamtbewertung 
 
5.0
SCHIFF ALLGEMEIN 
 
5.0
KABINE 
 
5.0
KULINARIK 
 
5.0
SERVICE 
 
5.0
UNTERHALTUNG 
 
5.0
PREIS/LEISTUNG 
 
5.0
Meex Von Meex    22 Mai 2010
#1 Rezensent  -  

Das BESTE bis heute!!!

Reisedetails

Dauer
2 Wochen
Reisebeginn
April, 2010
Route
Transatlantik
Starthafen
Fort Lauderdale
Anreise per
Flugzeug

Schiff allgemein

Gesamteindruck
Total Perfekt von A-Z
Schiffshighlight
Portofino & Brücken Tour
Bordsprache
  • Englisch
  • Deutsch
  • Italienisch
  • Spanisch
  • Französisch
Bordwährung
USD
Zahlungsart
Kreditkarte
Ablauf Check-in
Total reibungslos
Ablauf Check-out
Total reibungslos
Poolbereich
immer genug Liegen

Kabine

Kabinenart
Balkonkabine
Kabine allgemein
so wie wir es von RCCL gewohnt sind!
Großes Doppelbett, normales wenn auch kleines aber ausreichendes Badezimmer - großer Schrankraum - Spiegeltisch mit Fön und ausreichend Stauraum - Minibar - Safe - großes Sofa mit Tisch - Flat TV - und ein schöner großer Balkon
Kabinennummer
1386

Kulinarik

Qualität Restaurants
Super (Restaurant) - Ausgezeichnet (Chops Grill) - Weltklasse (Portofino)
Qualität Buffets
Ausgezeichnet, immer reichlich und schön warm
Getränke
Perfekt, immer gut gekühlt und vielfertig, Preise OK
hatten zum erstenmal ein Weinpaket 12 Flaschen um 368 US Dollar
Gala-Abende
3

Service

Personal/Service
Einfach nur TOP vom Captain Teo bis zum kleinem Putzemann/Frau

Unterhaltung

Entertainment
Ist Geschmackssache, Musik in den Bars abwechslungsreich!!!
Shows
Show´s leider bis auf 2x sehr auf die Engländer abgestimmt, ist halt Geschmackssache!!!

Cruisedirektor der absolute HIT
Animation
sehr professionell
Sportangebot
Alles was man sich wünscht, Kletterwand - Minigolf - Golf simo - Flow Raider - 3 Pools - H2O Poolanlage für Kids - Eislaufplatz - Boxring - frei hängende Whirlepools uvm....

Route

Gefiel dir die Route?
Die Route war bei dieser Reise Nebensache!

Funchal (Madeira, Portugal) wunderschön, Vigo na ja, war halt mal dort!!
Landausflüge
Auf eigene Faust
Wetter
von wunderschön bis stürmisch!!
Seegang
oft geschaukelt

Fazit

Preis-/Leistung
ausgezeichnet
Tipps für andere
Einfach mal eine TA Versuchen
Auch am Schiff die nächste KF wieder buchen, es gibt bis 350 US Dollar OBC, bis zu 3 KAT. Upgrade und die Abwicklung erfolgt über das eigene RB wo man immer bucht!! "Keine Anzahlung notwendig und kostenloses Rücktrittsrecht von bis zu 3 Wochen"

Über mich

Herkunftsland
Österreich
Altersgruppe
40-45
Waren Kinder mit?
keine Kinder
Reiseart
Paar
Nächstes Schiff?
Oasis of the Seas
Das war deine...
6. Kreuzfahrt
War dieser Kommentar hilfreich für Sie? 
00
Beitrag melden
Celebrity Cruises
 
Gesamtbewertung 
 
3.9
SCHIFF ALLGEMEIN 
 
4.0
KABINE 
 
3.5
KULINARIK 
 
3.5
SERVICE 
 
4.5
UNTERHALTUNG 
 
3.5
PREIS/LEISTUNG 
 
4.0
Meex Von Meex    14 Dezember 2009
#1 Rezensent  -  

Tolles Schiff mit kleinen fehlern und fader Route

Reisedetails

Dauer
8-13 Tage
Reisebeginn
November, 2009
Route
Karibik
Starthafen
Fort Lauderdale
Anreise per
Flugzeug

Schiff allgemein

Gesamteindruck
Schönes neues Schiff dass nach 5 monaten leider schon Rost ansetzt. Tolle Raumaufteilung, schöner Poolbereich mit tollen Liegen, gute Bars, leider nur eine Raucherbar unter Deck

Für Celebrity hab ich mir trotzdem mehr erwartet
Schiffshighlight
Tuscon Grill, Badezimmer in der Kabine
Bordsprache
  • Englisch
  • Deutsch
  • Spanisch
Bordwährung
USD
Zahlungsart
Kreditkarte
Ablauf Check-in
Total reibungslos
Ablauf Check-out
Katastrophe!
Poolbereich
immer genug Liegen

Kabine

Kabinenart
Balkonkabine
Kabine allgemein
Perfekt angelegt, wahnsinns Badezimmer das sehr groß ist, Flat TV mit Internet, Minibar, Safe, Telefon, Balkon am Heck leider nicht zu nutzen, wurde zwar jeden Tag gereinigt aber Frühstück war aufgrund des Russes nicht möglich
Kabinennummer
1668

Kulinarik

Qualität Restaurants
Gut, Auswahl geht so, teilweise lauwarm und zäh das Fleisch, würzen ist für viele Köche eine Fremdsprache, Küchenchef aus Südafrika!!

Tuscon Grill WELTKLASSE war jeden Cent WERT vom Service bis zur Küche, diese Küche hätte ich mir für Celebrity auch im Hauptrestaurant erwartet.
Qualität Buffets
Sehr gut, mehr Abwechslung wäre wünschenswert
Getränke
Sehr gut, alles was das Herz begehrt, leider fast keine Single Malt Whisky´s, tolle Wodka Auswahl

Getränke günster als bei RCCL
Gala-Abende
2

Service

Personal/Service
Perfekt bis absolut TOP, besonderes unser Kabinensteward Ronaldo, er war der beste auf allen unserer Kreuzfahrten!!!
Grich. Offiziere sehr arogant, grüßen ist für die meisten eine Fremdsprache!!

Unterhaltung

Entertainment
Gute Musikgruppen die übers Schiff verteilt immer wo spielten, Gruppen am Pool TOP
Shows
nur eine Besucht, Musiker werden Celebrity nicht gerecht, waren bei RCCL besser!
Animation
nicht vorhanden
Sportangebot
Pool´s, tolles Fitnesscenter, ansonsten keine Auswahl

Route

Gefiel dir die Route?
Weniger,
Mittelamerika kann man sich sparen, Ostkaribik weit aus schöner!
Landausflüge
Auf eigene Faust
Wetter
heiß bis unerträglich heiß Höchstwert 41°
Seegang
hin und wieder geschaukelt

Fazit

Preis-/Leistung
eigentlich OK
Tipps für andere
Keine Heckkabine buchen, CC und AC nur wenn der unterschied zur normalen BK gering ist!

Über mich

Herkunftsland
Österreich
Altersgruppe
40-45
Waren Kinder mit?
keine Kinder
Reiseart
Paar
Nächstes Schiff?
Independence of the Seas April 2010 Transatlantik
Das war deine...
5. Kreuzfahrt
War dieser Kommentar hilfreich für Sie? 
10
Beitrag melden
Kanaren
 
Gesamtbewertung 
 
5.0
HAFEN ALLGEMEIN 
 
5.0
AUSFLUGSMÖGLICHKEITEN 
 
5.0
KULINARIK 
 
5.0
SHOPPINGMÖGLICHKEITEN 
 
5.0
PREISNIVEAU 
 
5.0
WEITEREMPFEHLUNG 
 
5.0
Meex Von Meex    31 Mai 2009
#1 Rezensent  -  

sehr schön

Hafenbewertung

Reisemonat
April
Reisejahr
2009
Mit welchem Schiff?
Navigator of the Seas
Landausflug
Auf eigene Faust
Bewertung
Pico del Teide - Die Insel Teneriffa entstand vor etwa sieben bis fünf Millionen Jahren durch vulkanische Aktivität. Die geologisch ältesten Teile der Insel sind das Anaga-Gebirge im äußersten Nordosten, das Teno-Gebirge im Nordwesten sowie kleine Gebiete (Bandas del Sur) im äußersten Süden.

€38.- für ein Mietauto, € 20 für Benzin, € 10 hätten auch gereicht, da auf Teneriffe der Sprit nur € 0,62 pro Liter die Gesamtsumme durch 4, da wir 4 Personen waren. € 20 pro Person für Essen und Trinken.

Ein Auto mieten und die Insel erkunden, auch Puerto Cruiz ist eine Anreise wert. Jedoch den Pico del Teide sollte man gesehen haben, dort wurde unter anderem Krieg der Sterne 1977, Planet der Affen und ein Opel Spot gedreht!
War dieser Kommentar hilfreich für Sie? 
02
Beitrag melden
West-Europa
 
Gesamtbewertung 
 
5.0
HAFEN ALLGEMEIN 
 
5.0
AUSFLUGSMÖGLICHKEITEN 
 
5.0
KULINARIK 
 
5.0
SHOPPINGMÖGLICHKEITEN 
 
5.0
PREISNIVEAU 
 
5.0
WEITEREMPFEHLUNG 
 
5.0
Meex Von Meex    31 Mai 2009
#1 Rezensent  -  

Wunderschöne Stadt

Hafenbewertung

Reisemonat
April
Reisejahr
2009
Mit welchem Schiff?
Navigator of the Seas
Landausflug
Auf eigene Faust
Bewertung
Stadtrundfahrt mit einem Hopp On - Hopp Off Bus um €15,-.

Sehenswürdigkeiten:

Torre de Belém
Mosteiro dos Jerónimos
Padrão dos Descobrimentos
Convento do Carmo
Castelo de São Jorge
die berühmte Straßenbahn 28
Oceanário de Lisboa
Vasco-da-Gama-TurmTorre de Belém (Weltkulturerbe)

Der Torre de Belém, der im gleichnamigen Stadtteil an der Tejomündung liegt, ist eines der bekanntesten Wahrzeichen Lissabons. Der Wachturm wurde während der napoleonischen Invasion zerstört und 1846 rekonstruiert. Neben dem nahegelegenen Mosteiro dos Jerónimos (Hieronymus-Kloster) gehört sie zu den wenigen herausragenden Bauwerken des „manuelinischen Stils“, die das Erdbeben von Lissabon überstanden haben.

Mosteiro dos Jerónimos (Weltkulturerbe)
Das Mosteiro dos Jerónimos („Hieronymus-Kloster“) liegt im Stadtteil Belém. Neben den Königsgräbern befindet sich hier auch die Grabstätte des bekannten Seefahrers Vasco da Gama. Das Kloster gilt als bedeutendster Bau der Manuelinik, einer portugiesischen Variante der Spätgotik, die auch einige Elemente der Renaissance enthält.

Kloster São Vicente de Fora
Das Kloster von São Vicente de Fora ist ein manuelinischer, ursprünglich romanischer Komplex in Lissabon. Das erste Kloster wurde 1147 als Augustinerkloster von Alfons I. außerhalb der Stadtmauern gegründet und dem heiligen Vinzenz von Saragossa gewidmet. Unter Philipp II.. erhielten sie das heutige Aussehen.

Padrão dos Descobrimentos
Das Denkmal steht im Stadtteil Bélem am Ufer des Flusses Tejo. Es wurde 1960 unter dem Salazar-Regime erstellt, genau 500 Jahre nach dem Tode von Heinrich dem Seefahrer. Es soll die alten Zeiten der Seefahrernation Portugal glorifizieren.

Catedral Sé Patriarcal (Kathedrale in Lissabon)
Die Kathedrale ist die Hauptkirche der Stadt Lissabon und die Kathedrale des Patriarchats von Lissabon.

Convento do Carmo
Das Convento do Carmo ist ein in den Jahren 1389 bis 1423 von Nuno Álvares Pereira errichtetes Kloster des Karmeliter-Ordens. Die Karmeliter-Kirche galt als ein Prachtexemplar der Lissabonner Gotik. Durch das Erdbeben von 1755 wurde das Kloster stark zerstört. Heute sind nur noch die Ruinen zu besichtigen.

Avenida da Liberdade
Die Avenida da Liberdade ist eine am Vorbild der Pariser Avenue des Champs-Elysées orientierte Prachtstraße in Lissabon. Sie verbindet die nach dem Erdbeben von 1755 angelegte Unterstadt (Baixa) mit den höher gelegenen Stadtvierteln im Norden und fand ab Beginn des 20. Jahrhunderts in den Avenidas Novas ihre Fortsetzung. Ein erstes Teilstück der Avenida wurde 1882 zum 100. Jahrestag des Todestages des Marques de Pombal und des ihm gewidmeten Rundplatzes eingeweiht.

Miradouros
Mit Miradouro bezeichnet man im Portugiesischen allgemeinen einen Aussichtspunkt. Die Miradouros zählen zu den schönsten Plätzen der Stadt. Diese liegen auf den Erhebungen ringsum und geben einen wundervollen Blick auf die Altstadt oder den Tejo frei.

Bairro Alto
Das Bairro Alto (Oberstadt) ist ein Stadtteil von Lissabon, der sich oberhalb des Geschäftsviertels Baixa (Unterstadt) befindet. Es ist vor allem wegen seines Nachtlebens bekannt.

Castelo de São Jorge
Das Castelo de São Jorge ist eine Burgruine in Lissabon.

Eléctrico 28
Die Eléctrico ist die traditionelle Straßenbahn Lissabons. Die Linie 28 fährt ausschließlich durch die Altstadtviertel der Stadt.

Elevador de Santa Justa
Der Elevador de Santa Justa, auch Elevador do Carmo genannt, ist ein 45 Meter hoher Personenaufzug, der im Stadtzentrum von Lissabon den Stadtteil Baixa mit dem höhergelegenen Stadtteil Chiado verbindet.

Museu Calouste Gulbenkian
Das Museu Calouste Gulbenkian ist das wichtigste Kunstmuseum der Stadt. Das Gebäude des Gulbenkian-Museums entstand von 1964 bis 1969 und wurde 1984 um das Museum für Moderne Kunst erweitert.

Oceanário de Lisboa
Das Oceanário de Lisboa ist das zweitgrößte Ozeanarium weltweit. Es befindet sich im Park der Nationen.

Torre Vasco da Gama
Der Vasco-da-Gama-Turm ist ein Aussichtsturm in Stahlfachwerkbauweise, der 1998 für die Weltausstellung erbaut wurde und mit 145 Metern das höchste Bauwerk Portugals ist.

Aqueduto das Águas Livres
Das Aqueduto das Águas Livres hat eine Länge von 19 km und erstreckt sich von Queluz über Caneças bis zum Lissabonner Stadtteil Amoreiras. Dieser Aquädukt gehört zu den weltweit größten Bauten dieser Art. Am imposantesten ist das Aquädukt im Alcântara-Tal, über welches er sich in 14 gotischen Bögen hinüberspannt.

Praça de Touros do Campo Pequeno
Stierkampfarena

€15 pro Person für den Bus und €10 für Cafe und Bier. Hopp On Hopp Off Tour machen, es gibt 3 oder 4 Routen, einfach die beste raussuchen!
War dieser Kommentar hilfreich für Sie? 
30
Beitrag melden
West-Europa
 
Gesamtbewertung 
 
5.0
HAFEN ALLGEMEIN 
 
5.0
AUSFLUGSMÖGLICHKEITEN 
 
5.0
KULINARIK 
 
5.0
SHOPPINGMÖGLICHKEITEN 
 
5.0
PREISNIVEAU 
 
5.0
WEITEREMPFEHLUNG 
 
5.0
Meex Von Meex    31 Mai 2009
#1 Rezensent  -  

Sehr schöne Altstadt

Hafenbewertung

Reisemonat
April
Reisejahr
2009
Mit welchem Schiff?
Navigator of the Seas
Landausflug
Auf eigene Faust
Bewertung
Kathedrale (Catedral) aus dem 18. Jh., in der Krypta das Grab des Komponisten Manuel de Falla, einer der beiden Türme (Torre Poniente) kann bestiegen werden. Kirche des Heiligen Kreuzes (Iglesia de Santa Cruz) – alte Kathedrale. Oratorium San Felipe Neri (Der Ort, an dem die erste spanische Verfassung konstituiert wurde) aus dem 17. Jh.
Die Heilige Höhle (La Santa Cuerva) aus dem 18. Jh. (Mit Gemälden von Goya)

Altes Badehaus am Stadtstrand (Baluarte de La Candelaria) – Hier stieg Halle Berry in James Bond „Stirb an einem andern Tag“ aus dem Wasser. Das war nicht Havanna.
Torre Tavira mit Camera Obscura, Kastelle San Sebastian und Santa Catalina, Plaza España, das Monument erinnert an die Cortes und die Verfassung von 1812
Plaza de Mina, dort auch das Geburtshaus von Manuel de Falla und das Museo Provincial mit einer archäologischen Abteilung und einer umfangreichen Gemäldesammlung
Theater (Gran Teatro Falla, benannt nach Manuel de Falla). Diverse Museen

Tipps: auch hier bieten sie Hopp On Hopp Off Touren an um €10,90
War dieser Kommentar hilfreich für Sie? 
00
Beitrag melden
Royal Caribbean
 
Gesamtbewertung 
 
5.0
SCHIFF ALLGEMEIN 
 
5.0
KABINE 
 
5.0
KULINARIK 
 
5.0
SERVICE 
 
5.0
UNTERHALTUNG 
 
5.0
PREIS/LEISTUNG 
 
5.0
Meex Von Meex    23 Mai 2009
#1 Rezensent  -  

Der Traum einer Kreuzfahrt

Reisedetails

Dauer
2 Wochen
Reisebeginn
April, 2009
Route
Transatlantik
Starthafen
Fort Lauderdale
Anreise per
Flugzeug

Schiff allgemein

Gesamteindruck
Sehr schön noch freundlicher als die Explorer otS, alles Vorhanden was das Herz begehrt in einem wirklichen TOP Zustand!
Schiffshighlight
Chops Grill "WELTKLASSE"
Bordsprache
Englisch
Bordwährung
USD
Zahlungsart
Kreditkarte
Ablauf Check-in
Total reibungslos
Ablauf Check-out
Total reibungslos
Poolbereich
immer genug Liegen

Kabine

Kabinenart
Balkonkabine
Kabine allgemein
Wir hatten eine Heckbalkonkabine auf Deck 10, die von oben nicht zum einsehen war. Größe ca. 22m² plus ca.10m² Balkon mit 2 Liegestühle, 2 Sesseln und einem Tisch. Der Balkon war zu 99% Windgeschützt und am Nachmittag sehr schön sonnig. Die Kabine verfügte über eine Minibar, TV, Telefon, Fön, einer 4er Bank mit Tisch und einem großen Bett!! Eine perfekte tolle Kabine also, nur unser Kabinensteward war leider eine Niete!
Kabinennummer
13090

Kulinarik

Qualität Restaurants
Auch sehr Geschmackvoll, toll Gewürzt und sehr schön angerichtet!!! Highlight war das Chops Grill, ist zwar Aufpreispflichtig $25, aber jeden Cent WERT!!!!
Qualität Buffets
Ausgezeichnet und sehr Geschmackvoll
Getränke
Tee, Cafe, Wasser, Eistee rund um die Uhr Kostenlos, Alk Kostenpflicht aber Fair und nicht überteuert!! Hatten zusätzlich noch das Sodapaket um $96 mit no Limit!
Gala-Abende
3

Service

Personal/Service
Immer freundlich und hilfsbereit!
Nur unser Zimmersteward versagte voll und ganz

Unterhaltung

Entertainment
Eisshow mit Falko Musik, Shows im Theater und in den Bars, großteils auch sehr toll gemacht, ist halt Geschmackssache!
Shows
Von Fad bis Großartig, besonders die Elton John Show, die war Weltklasse!!!
Animation
sehr professionell
Sportangebot
Pool, Fitnesscenter, Golfsimolator, 2 mal eine Stunde gespielt zu je $25 die Stunde, Minigolf, Kletterwand, Eislaufen und vieles mehr.....

Route

Gefiel dir die Route?
Die Route war hier nicht so wichtig, es zählt nur die Transatlantik überquerung, jedoch waren die Destinationen sehr schön "Teneriffe, Lissabon, Malaga und Cadiz!
Landausflüge
Auf eigene Faust
Wetter
Von Sonnig bis Regnerisch, am Atlanik großteils Spiegelglattes Wasser
Seegang
hin und wieder geschaukelt

Fazit

Preis-/Leistung
Perfekt
Tipps für andere
Nicht auf die Route "Destinationen ACHTEN" sondern auf die vielen Seetage wert legen.... uns war nie Fad, wir hatten sogar Stress

Über mich

Herkunftsland
Österreich
Altersgruppe
40-45
Waren Kinder mit?
keine Kinder
Reiseart
Paar
Nächstes Schiff?
Celebrity Equinox Nov.2009
Das war deine...
4. Kreuzfahrt
War dieser Kommentar hilfreich für Sie? 
00
Beitrag melden
Mittelmeer
 
Gesamtbewertung 
 
5.0
HAFEN ALLGEMEIN 
 
5.0
AUSFLUGSMÖGLICHKEITEN 
 
5.0
KULINARIK 
 
5.0
SHOPPINGMÖGLICHKEITEN 
 
5.0
PREISNIVEAU 
 
5.0
WEITEREMPFEHLUNG 
 
5.0
Meex Von Meex    01 Mai 2009
#1 Rezensent  -  

Sehenswerte schöne Stadt

Hafenbewertung

Reisemonat
April
Reisejahr
2009
Mit welchem Schiff?
Navigator of the Seas
Landausflug
Auf eigene Faust
Bewertung
Tour durch die Stadt:

Sehenswürdigkeiten:

Kathedrale
Geburtshaus von Pablo Picasso
Alcazaba und Gibralfero

Die Alcazaba von Málaga, eine maurische Festung aus dem 11. Jahrhundert, wurde auf den Resten einer phönizischen Palastanlage für die maurischen Könige von Granada errichtet und im 14. Jahrhundert weiter ausgebaut. Eine Doppelmauer schuf ursprünglich die Verbindung zwischen dem Palastbereich der Alcazaba und der oberhalb der Festung bestehenden Burganlage des Castillo de Gibralfaro. Am Fuße der Alcazaba befinden sich die Ruinen eines aus der Zeit des Römischen Reiches stammenden Amphitheaters, die teilweise besichtigt werden können.

Kathedrale
Die Kathedrale Santa Iglesia Catedral Basílica de la Encarnación, die von den christlichen Eroberern ab 1528 über einer Moschee erbaut wurde, liegt nahe dem Hafen in der Innenstadt. Sie wird auch La Manquita (‚die Einarmige‘) genannt, da der zweite Turm aus Geldmangel nie vollendet wurde.

Weitere Sehenswürdigkeiten
Geburtshaus des Malers Pablo Picasso an der Plaza de la Merced.
Jardín Botánico-Histórico La Concepción, sehenswerte Parkanlage im Norden der Stadt mit 3000 einheimischen Pflanzen und Palmen. Santuario de la Victoria, Paseo del Parque,
Paseo de la Farola, Nachbau der Santissima Trinidad im Hafen;

Ein Großteil der Sehenswürdigkeiten werden durch sogenannte Sightseeing-Busse angesteuert. In Málaga ist dafür die Buslinie der Firma City Sightseeing Worldwide verbreitet. Während der rund 90 minütigen Fahrt werden 14 Stationen angefahren.

Ausgaben: €16 für den Bus. Auch hier werden wieder Hopp on Hopp Off Touren um € 16,- angeboten und sin auch sehr informativ.
War dieser Kommentar hilfreich für Sie? 
10
Beitrag melden
Royal Caribbean
 
Gesamtbewertung 
 
4.8
SCHIFF ALLGEMEIN 
 
5.0
KABINE 
 
4.0
KULINARIK 
 
4.5
SERVICE 
 
5.0
UNTERHALTUNG 
 
5.0
PREIS/LEISTUNG 
 
5.0
Meex Von Meex    13 Dezember 2008
#1 Rezensent  -  

Einfach wieder traumhaft

Reisedetails

Dauer
1 Woche
Reisebeginn
November, 2008
Route
Mittelmeer/Kanaren
Starthafen
Venedig
Anreise per
Auto

Schiff allgemein

Gesamteindruck
Trotz ihres alters von 12 Jahren immer noch toll beisammen, 11 Decks, in and outdoorpool, King & I Restaurant, Windjammer am Bug vorne uvm....
Schiffshighlight
King & I Restaurant
Bordsprache
Englisch
Bordwährung
USD
Zahlungsart
Kreditkarte
Ablauf Check-in
Total reibungslos
Ablauf Check-out
Total reibungslos
Poolbereich
immer genug Liegen

Kabine

Kabinenart
Innenkabine
Kabine allgemein
Klein aber fein, persönlich würde ich sie aber nicht mehr buchen, es war ein versuch, aber mir liegt es nicht kein Tageslicht zu haben!!! Zimmersteward top und sehr aufmerksam
Kabinennummer
6071

Kulinarik

Qualität Restaurants
Top, tolle Auswahl, nett angerichtet,jedoch auch hier wird mit Gewürzen wird gespart,
Qualität Buffets
Sehr gut und auswahlreich, nur mit Gewürzen wird gespart, würze jedoch lieber nach als es ist versalzen
Getränke
Tolle Cocktails und Weine (leider keine aus Österreich) und wer Cola und Co mag mit dem Sodapaket um 42 Dollar mit no Limit bestens aufgehoben
Gala-Abende
2

Service

Personal/Service
Wie immer sehr freundlich, hilfsbereit, aufmerksam und freut sich über nette formlose Gespräche wenn Zeit ist

Unterhaltung

Entertainment
Nett und nicht aufdringlich
Shows
Sehr schön, tolle Tanzgruppe und Band
Animation
sehr professionell
Sportangebot
Schiff etwas kleiner als sonst, daher nur 2 Pool, Kletterwand und mittelgroßes Fitnesscenter

Route

Gefiel dir die Route?
Sehr gut, besonders Mykonos und Split "Venedig-Piräus/Athen-Mykonos-Korfu-Split-Venedig" Wer fragen dazu hat kann mir gerne übers Forum Schreiben
Landausflüge
Auf eigene Faust
Wetter
NOVEMBER Kühl & wechselhaft
Seegang
hin und wieder geschaukelt

Fazit

Preis-/Leistung
Sehr gut
Tipps für andere
Landausflüge selbst unternehmen, Ports liegen immer sehr Zentral! Parkplatz für PKW in Venedig super, keine 100 Meter zum Schiff für € 10.- pro Tag

Über mich

Herkunftsland
Österreich
Altersgruppe
40-45
Waren Kinder mit?
keine Kinder
Reiseart
Paar
Nächstes Schiff?
Transatlantik auf der Navigator of the Seas 04.2009
Das war deine...
3. Kreuzfahrt
War dieser Kommentar hilfreich für Sie? 
00
Beitrag melden
Mittelmeer
 
Gesamtbewertung 
 
5.0
HAFEN ALLGEMEIN 
 
5.0
AUSFLUGSMÖGLICHKEITEN 
 
5.0
KULINARIK 
 
5.0
SHOPPINGMÖGLICHKEITEN 
 
5.0
PREISNIVEAU 
 
5.0
WEITEREMPFEHLUNG 
 
5.0
Meex Von Meex    01 Dezember 2008
#1 Rezensent  -  

Traumhafte Stadt

Hafenbewertung

Reisemonat
November
Reisejahr
2008
Mit welchem Schiff?
Splendour of the Seas
Landausflug
Auf eigene Faust
Bewertung
Wir waren zu Fuß in der Altstadt von Split unterwegs, aufgrund der Jahreszeit November, waren nicht viele Leute unterwegs!!! Die Stadt ist ein wirklicher Traum, tolle Ausgrabungen usw... Niemals übers Schiff einen Ausflug in die Altstadt buchen, der Fußweg ist keine 10 Minuten und die Stadt läßt sich perfekt selbst erkunden!!
War dieser Kommentar hilfreich für Sie? 
40
Beitrag melden
Mittelmeer
 
Gesamtbewertung 
 
4.4
HAFEN ALLGEMEIN 
 
5.0
AUSFLUGSMÖGLICHKEITEN 
 
5.0
KULINARIK 
 
5.0
SHOPPINGMÖGLICHKEITEN 
 
5.0
PREISNIVEAU 
 
2.5
WEITEREMPFEHLUNG 
 
4.0
Meex Von Meex    01 Dezember 2008
#1 Rezensent  -  

Verspricht nicht zuviel

Hafenbewertung

Reisemonat
November
Reisejahr
2008
Mit welchem Schiff?
Splendour of the Seas
Landausflug
Auf eigene Faust
Bewertung
Haben uns ein 24 Stunden Ticket für die Wasserbuse gekauft (€ 16.- pro Person) und haben uns bei Nacht angesehen, Markusplatz und alles was dazu gehört!!! Zu VIEL Ausgaben!!! Venedig extrem teuer (Haben uns schlecht vorbereitet) Pasta-Salat-Wasser-Bier-Café € 85.- für 2 Personen Bier und Wasser in einem Café € 9.50 Wasserbus € 32.- für 2 Personen.

Auf die Jahreszeit achten (Hochwasser), Stadt selbst erkunden, vom Schiff zu den Wasserbusen ca. 10 Minuten!!!! Empfehlung der Destination nur 80% aufgrund der Preise!!!!!! Sonst wären es 100%
War dieser Kommentar hilfreich für Sie? 
00
Beitrag melden
Mittelmeer
 
Gesamtbewertung 
 
4.0
HAFEN ALLGEMEIN 
 
4.0
AUSFLUGSMÖGLICHKEITEN 
 
4.0
KULINARIK 
 
4.0
SHOPPINGMÖGLICHKEITEN 
 
4.0
PREISNIVEAU 
 
4.0
WEITEREMPFEHLUNG 
 
4.0
Meex Von Meex    01 Dezember 2008
#1 Rezensent  -  

Geht so!! "Großstadt"

Hafenbewertung

Reisemonat
November
Reisejahr
2008
Mit welchem Schiff?
Splendour of the Seas
Landausflug
Auf eigene Faust
Bewertung
Akropolis von unten, Shopstraße mit recht netten Shops. Ausgaben: ca. 30 Euro für S-Bahn € 0,80 pro Weg Piräus-Athen, Getränke. Athen lässt sich leicht und günstig selbst erkunden.
War dieser Kommentar hilfreich für Sie? 
00
Beitrag melden
Mittelmeer
 
Gesamtbewertung 
 
5.0
HAFEN ALLGEMEIN 
 
5.0
AUSFLUGSMÖGLICHKEITEN 
 
5.0
KULINARIK 
 
5.0
SHOPPINGMÖGLICHKEITEN 
 
5.0
PREISNIVEAU 
 
5.0
WEITEREMPFEHLUNG 
 
5.0
Meex Von Meex    01 Dezember 2008
#1 Rezensent  -  

Entzückend-Traumhaft

Hafenbewertung

Reisemonat
November
Reisejahr
2008
Mit welchem Schiff?
Splendour of the Seas
Landausflug
Auf eigene Faust
Bewertung
Einen wunderschön Bummel durch die Stadt Mykonos mit Conny und Roman 5 Windmühlen-Weiße Kirche-Pelikan. Ausgaben: ca. € 60 für Shuttlebus-Essen (Traumhaft gut) und Trinken. Wer nicht unbedingt die ganze Insel erkunden möchte kann die Stadt auf eigene Faust erkunden! An Endpunkt des Shuttlebuses sind 2 Rent a Car Büros.
War dieser Kommentar hilfreich für Sie? 
03
Beitrag melden
Mittelmeer
 
Gesamtbewertung 
 
4.5
HAFEN ALLGEMEIN 
 
4.5
AUSFLUGSMÖGLICHKEITEN 
 
4.5
KULINARIK 
 
4.5
SHOPPINGMÖGLICHKEITEN 
 
4.5
PREISNIVEAU 
 
4.5
WEITEREMPFEHLUNG 
 
4.5
Meex Von Meex    01 Dezember 2008
#1 Rezensent  -  

Die Insel von Kaiserin Sissi

Hafenbewertung

Reisemonat
November
Reisejahr
2008
Mit welchem Schiff?
Splendour of the Seas
Landausflug
Auf eigene Faust
Bewertung
Einen Bummel bei Regen durch die Stadt Korfu, sehr sehenswerte Gebäude, tolle Shops, leider die meisten geschlossen aufgrund der Jahreszeit November!!! Shuttlebus vom Hafen in die Stadt und alles auf eigene Faust unternehmen!!!! Kaiserin Sissi Schloß besichtigen!!
War dieser Kommentar hilfreich für Sie? 
00
Beitrag melden
USA Ostküste
 
Gesamtbewertung 
 
4.8
HAFEN ALLGEMEIN 
 
5.0
AUSFLUGSMÖGLICHKEITEN 
 
5.0
KULINARIK 
 
5.0
SHOPPINGMÖGLICHKEITEN 
 
5.0
PREISNIVEAU 
 
3.5
WEITEREMPFEHLUNG 
 
5.0
Meex Von Meex    31 März 2008
#1 Rezensent  -  

Big City

Hafenbewertung

Reisemonat
Februar
Reisejahr
2008
Mit welchem Schiff?
Explorer of the Seas
Landausflug
Auf eigene Faust
Bewertung
Alles was man in Manhattan gesehen haben muss: Empire State Building, Chrysler Building, Citigroup Building,Woolworth Building Brooklyn Bridge, Theater District entlang des Broadways inkll. des Musical MAMA MIA, New York University, Columbia University, World Financial Center, Wall Street, World Trade Center (am 11. September 2001 zerstört,jetzt Ground Zero), Lincoln Center for the Performing Arts, American Museum of Natural History, Chinatown (New York City), Little Italy (New York City), Trump World Tower,Central Park, Grand Central Terminal,Federal Hall,"Miss Liberty", Ellis Island
Eintritte haben es in sich, sind es jedoch Wert!!!
Versucht mal Manhattan im Winter, es hat was an sich, als wir in New York ankamen hatte +8C, trockenund schneefrei, am nächsten morgen keine 10 Stunden später hatte es +1C und 20cm Neuschnee, ein tolles Bild. Rechtzeitig losfahren, den New York hat immer genug Urlauber die alles sehen wollen und überall muss man sich anstellen und meist gibt es seit 9/11 Sicherheitschecks wie am Airport! Sehr zu empfehlen ist auch ein "hop on hop off Ticket", damit kann man 48 Stunden mit Doppeldecker Buse, rund durch Manhattan fahren, inkl. Reiseleiter, diese fahrten gibt es zeitweise auch auf Deutsch.
War dieser Kommentar hilfreich für Sie? 
00
Beitrag melden
Karibik
 
Gesamtbewertung 
 
5.0
HAFEN ALLGEMEIN 
 
5.0
AUSFLUGSMÖGLICHKEITEN 
 
5.0
KULINARIK 
 
5.0
SHOPPINGMÖGLICHKEITEN 
 
5.0
PREISNIVEAU 
 
5.0
WEITEREMPFEHLUNG 
 
5.0
Meex Von Meex    31 März 2008
#1 Rezensent  -  

Traumhafte Landschaft

Hafenbewertung

Reisemonat
Februar
Reisejahr
2008
Mit welchem Schiff?
Explorer of the Seas
Landausflug
Auf eigene Faust
Bewertung
Wunderschöne alte Kirche aus 1600, Mahagoniwälder, Zuckerrohr Felder, Traumhafte Künsten Atlantikseite, die älterste Zuckerrohrfarm der Insel. ca. $ 200 für Personen. Wie auf allen anderen Insel, nicht bei den Ausflügen sparen!
War dieser Kommentar hilfreich für Sie? 
00
Beitrag melden
Karibik
 
Gesamtbewertung 
 
4.9
HAFEN ALLGEMEIN 
 
5.0
AUSFLUGSMÖGLICHKEITEN 
 
5.0
KULINARIK 
 
5.0
SHOPPINGMÖGLICHKEITEN 
 
5.0
PREISNIVEAU 
 
4.0
WEITEREMPFEHLUNG 
 
5.0
Meex Von Meex    31 März 2008
#1 Rezensent  -  

Toller Regenwald

Hafenbewertung

Reisemonat
Februar
Reisejahr
2008
Mit welchem Schiff?
Explorer of the Seas
Landausflug
Ausflug am Schiff gebucht
Bewertung
Ein traumhafter Ausflug in den Regenwald - Emerald Pools and Trafalgarfälle Falls. Tolle Reiseleitung, sehr gutes Englisch zu verstehen. ca. $ 250 für alles und zwei Personen. Auch wenn diese Ausflüge nicht günstig sind, aber sie sind auf jeden Fall unvergeslich!!
War dieser Kommentar hilfreich für Sie? 
00
Beitrag melden
Karibik
 
Gesamtbewertung 
 
5.0
HAFEN ALLGEMEIN 
 
5.0
AUSFLUGSMÖGLICHKEITEN 
 
5.0
KULINARIK 
 
5.0
SHOPPINGMÖGLICHKEITEN 
 
5.0
PREISNIVEAU 
 
5.0
WEITEREMPFEHLUNG 
 
5.0
Meex Von Meex    31 März 2008
#1 Rezensent  -  

Karibik Pur

Hafenbewertung

Reisemonat
Februar
Reisejahr
2008
Mit welchem Schiff?
Explorer of the Seas
Landausflug
Ausflug am Schiff gebucht
Bewertung
Wir haben eine Inselrundfahrt und haben glaub ich 80% aller Highlights der Insel gesehen Alte Hafenstadt, tolle Ausschichts Plattformen, Natur, Menschen. ca. $ 80 pro Person. Eine fix gebuchte Tour ist wirklich zu empfehlen!!
War dieser Kommentar hilfreich für Sie? 
00
Beitrag melden
Karibik
 
Gesamtbewertung 
 
5.0
HAFEN ALLGEMEIN 
 
5.0
AUSFLUGSMÖGLICHKEITEN 
 
5.0
KULINARIK 
 
5.0
SHOPPINGMÖGLICHKEITEN 
 
5.0
PREISNIVEAU 
 
5.0
WEITEREMPFEHLUNG 
 
5.0
Meex Von Meex    31 März 2008
#1 Rezensent  -  

Unsere Traum Insel

Hafenbewertung

Reisemonat
Februar
Reisejahr
2008
Mit welchem Schiff?
Explorer of the Seas
Landausflug
Auf eigene Faust
Bewertung
Morning Star Beach & Paradise Point!!!! Zuerst sind wir mit einem Taxi zum Morning Star Beach für ca. 3 Stunden zum Baden, ein traumhafter Strand und nur ca. 10 Minuten vom Hafen, danach sind wir zum Paradise Point wo wir mit einer Seilbahn rauf auf den Berg sind, wo man einem Wahnsinns Blick über die Stadt, der Bucht und den Hafen mit den Schiffen hat. ca. $ 70 für Taxi, Essen, Trinken und Seilbahn für 2 Personen! Fragt am Schiff Leute von der Crew wo man toll Baden kann, die kennen sich wirklich aus!!
War dieser Kommentar hilfreich für Sie? 
00
Beitrag melden
Karibik
 
Gesamtbewertung 
 
5.0
HAFEN ALLGEMEIN 
 
5.0
AUSFLUGSMÖGLICHKEITEN 
 
5.0
KULINARIK 
 
5.0
SHOPPINGMÖGLICHKEITEN 
 
5.0
PREISNIVEAU 
 
5.0
WEITEREMPFEHLUNG 
 
5.0
Meex Von Meex    31 März 2008
#1 Rezensent  -  

Flugzeugfans dort müßt Ihr hin

Hafenbewertung

Reisemonat
Februar
Reisejahr
2008
Mit welchem Schiff?
Explorer of the Seas
Landausflug
Auf eigene Faust
Bewertung
Der Flughafen Princess Juliana befindet sich direkt am Strand. Daher fliegen die Flugzeuge (darunter auch Großraumflugzeuge wie die Boeing 747 oder der Airbus A 340) sehr niedrig über den Strand, der für Touristen freigegeben, aber mit Warnhinweisen ausgestattet ist. Auf einigen Bildern, die man z. B. im Internet findet, beträgt der Abstand zwischen dem landenden Flugzeug und dem Zaun nur einige Meter. Die Touristen, besonders die Flugzeugbegeisterten, lassen es sich nicht nehmen, direkt unter den landenden Flugzeugen zu stehen und sie auch zu fotografieren. Die Flüge werden auf dem Strand mit Hilfe eines Flugplans, der auf einem Surfbrett geschrieben ist, angekündigt. Es gibt einige Flugzeugfans, die extra wegen dieses Flughafens und des tiefen Anfluges auf die Insel kommen. ca.$ 40 für Taxi und Getränke Der Strand am Airport ist Kostenlos.
War dieser Kommentar hilfreich für Sie? 
10
Beitrag melden
Karibik
 
Gesamtbewertung 
 
3.5
HAFEN ALLGEMEIN 
 
3.5
AUSFLUGSMÖGLICHKEITEN 
 
3.5
KULINARIK 
 
3.5
SHOPPINGMÖGLICHKEITEN 
 
3.5
PREISNIVEAU 
 
3.5
WEITEREMPFEHLUNG 
 
3.5
Meex Von Meex    31 März 2008
#1 Rezensent  -  

leider alles geschlossen

Hafenbewertung

Reisemonat
Februar
Reisejahr
2008
Mit welchem Schiff?
Explorer of the seas
Landausflug
Auf eigene Faust
Bewertung
Da in St. Kitts genau wie in Europa am Sonntag alles geschlossen ist blieben wir am Schiff und spannten am Pool aus! Was man vom Schiff sehen konnte eine sehr schöne Landschaft!! Gilt für alle Inseln!!! Achtung beim Einkaufen im Hafen, Uhren, Schmuck usw.... am Schiff oft günstiger und nicht vergesen, der Zoll und die UST kommt in der Heimat auch noch dazu!!!! Daher gut vergleichen.
War dieser Kommentar hilfreich für Sie? 
01
Beitrag melden
Royal Caribbean
 
Gesamtbewertung 
 
5.0
SCHIFF ALLGEMEIN 
 
5.0
KABINE 
 
5.0
KULINARIK 
 
5.0
SERVICE 
 
5.0
UNTERHALTUNG 
 
5.0
PREIS/LEISTUNG 
 
5.0
Meex Von Meex    21 März 2008
#1 Rezensent  -  

Jetzt sind wir süchtig nach Kreuzfahrten

Reisedetails

Dauer
2 Wochen
Reisebeginn
Februar, 2008
Route
Karibik
Starthafen
Cape Liberty - New Jersey - New York
Anreise per
Flugzeug

Schiff allgemein

Gesamteindruck
Da die Explorer of the Seas eines der 10 größten Kreuzfahrtschiffe der Welt ist, ist man zuerst über die Größe sehr erstaunt. Dafür gibt es aber auch alles was das Herz begehrt: Shopping, Freizeitaktivitäten, Unterhaltung und Essen und Getränke für jeden Geschmack. Man kann sich also an Seetagen den ganzen Tag prima beschäftigen. An Raucher ist ebenfalls gedacht. In einigen Bars und auf einigen offenen Decks ist Rauchen erlaubt. Auf Sauberkeit in den öffentlichen Einrichtungen und Restaurants wird sehr großer Wert gelegt. Der Service auf dem Schiff ist super und alle sind sehr freundlich und hilfsbereit. Da unsere Reise in New York startete waren sehr viele US-Bürger an Bord (von mehr als 3200 Passagieren nur ca. 31 Europäer), d.h. ohne Englischkenntnisse kann es mühsam werden. Da das Personal aus der ganzen Welt "zusammengewürfelt" ist, trifft man hier immer mal den einen oder anderen Europäer, mit dem man auch sofort ins Gespräch kommt, da diese sich natürlich auch freuen mal wieder Europäer zu treffen.
Schiffshighlight
Der Eislaufplatz, die Mitarbeiter, das Schiff selbst!
Bordsprache
  • Englisch
  • Deutsch
  • Italienisch
  • Spanisch
  • Französisch
Bordwährung
USD
Zahlungsart
Kreditkarte
Ablauf Check-in
Total reibungslos
Ablauf Check-out
Total reibungslos
Poolbereich
immer genug Liegen

Kabine

Kabinenart
Außenkabine
Kabine allgemein
Alle Außenkabinen verfügen über zwei Einzelbetten, die sich zu einem sehr großen Doppelbett zusammenstellen lassen, einen Schminktisch und ein Badezimmer. Die Außenkabinen sind geräumig und komfortabel eingerichtet. Zur Standardausstattung gehören ein Fernseher, Radio, Telefon und Fön. Größe: ca. 18m²
Kabinennummer
6504

Kulinarik

Qualität Restaurants
Es gab auf dem Schiff diverse Restaurant. Im grossen Speisesaal, welcher sich auf drei Stockwerke verteilte, konnte man zwischen diversen Menus aussuchen. Der Bordzeitung konnte man jeweils entnehmen, was für eine Kleiderordung für den Abend gewünscht war. Ich würde mal sagen elegantes erscheinen war immer erwünscht. Speisen, Service, Atmosphäre usw. war wirklich alles vom feinsten. Natürlich konnte man sich auch in der Burger Bude verpflegen, auch dort - sensationell. Getränke und Soft Ice konnte man sich auf dem ganzen Schiff an Selbstbedienungs "Ecken" holen. Gehungert hat man auf keinen Fall.
Qualität Buffets
Ich habe in zwei Wochen nicht ein einziges Gericht gegessen, das NICHT geschmeckt hat! Die Früchte waren immer absoult perfekt reif, die Küche wechselte täglich, Highlights wie Pizza und Pasta waren täglich dabei. Im Buffet-Stil hatte man die Wahl ziwschen dem eher amerikanischen "Windjammer" oder dem asiatischen "Jade" (beide auf Deck 11). Für 3, 95 US$ konnte man auch im "Johnny Rockets" Hamburger-Restaurant essen soviel man wollte (kleine Tanzeinlagen der Angestellten zu 60er-Jahre-Musik inklusive!). Hier konnte man von der Karte seinen Burger und die Beilagen auswählen; die automatisch servierte Vorspeisenplatte mit frittierten Zwiebelringen und Pommes war übrigens richtig gut! Wer es etwas exklusiver wollte konnte im A-La-Carte-Restaurant "Chops Grille" (Steakhaus) reservieren oder ganz einfach zu seiner jeweiligen "Sitzung" im großen Speisesaal mit Bedienung gehen.
Getränke
Preislich vollkommen Ok! Eiswasser, Eistee, Limo ohne Soda, Kaffee kostenlos! Sodapaket $43,92.- man konnte soviel Cola und Co trinken wie man wollte, kein Limit!! Bier Forsters 0,75 Liter $ 5,18,- American Bud 0,3 Liter $ 4,03,- Flaschenweine von sehr guter Qualität ab $ 20,- Cocktails ab $ 5,- Alle Preise hier in US Dollar
Gala-Abende
4

Service

Personal/Service
Der Service war immer super, egal ob im Restaurant, an der Bar oder am Pool usw.... Sehr schnell wurden alle Wünsche bearbeitet. Nervig war nur das Aus-checken am letzten Tag. Die Passagiere bekamen verschiedenfarbige Kofferanhänger. In einer bestimmten Farbreihenfolge sollte dann auch am nächsten Tag das Aus-checken von statten gehen. Man erhielt zwar die Farbreihenfolge, so dass man wusste nach welcher Farbe man dran kommt, jedoch einen ungefähren Zeitplan erhält man nicht. Wir mussten bis spätestens 8. 00 Uhr die Kabine räumen und haben dann noch 3 1/2 Std. warten müsssen.

Unterhaltung

Entertainment
Neben den bereits erwähnten Sportarten gab es auch eine Spielhalle mit Automaten und Shuffleboard, ein Internetcafe und eine Disco. Die Eislaufbahn auf Deck 3 können die Gäste zu bestimmten Zeiten auch selbst befahren (lange Hose und Strümpfe sind Pflicht, man muss für den Fall einer Verletzung eine Unterschrift leisten). Abends werden dann dort Shows aufgeführt (lohnt sich!). In den Bars und Clubs gibts abends Lifemusik und kleine Showeinlagen. * Eislaufbahn * Kletterwand * Inlineskating * Royal Promenade (rund um die Uhr geöffnet) * Johnny Rockets® - Restaurant im Stil der 50er Jahre * Portofino - Italienisches Spezialitätenrestaurant * Chops Grille - Steakhaus * Ben & Jerry's® - Eisbar * Vintages - Weinbar * Boleros - Lounge in lateinamerikanischem Stil * Themenbars und -lounges * Casino RoyaleSM * Golfsimulatoren * 9-Loch Minigolfanlage * Adventure Ocean® - Einrichtungen für Kinder und Jugendliche mit Bereichen * ShipShape® Day Spa und Fitness Center * Großes Spielfeld für Basket- und Volleyball
Shows
Das Entertainment am Abend ist erstklassig. Manche Künstler werden unterwegs an Bord genommen und versprechen einen unvergeßlichen Abend. Die Shows der Crew sind auch wunderbar. Man sollte allerdings der englischen Sprache recht gut mächtig sein, sonst machen die Comedyshows keinen Spaß, da man nichts versteht. Ich würde älteren Leuten, die nicht so gut Englisch sprechen, die Musicalshows der Crew und die Eislaufbahn empfehlen, auf der auch einige Shows stattfinden. Wirklich toll!
Animation
sehr professionell
Sportangebot
Minigolfanlage, Golfsim., Skaterbahn, Laufstrecke (1, 6km), 3 Pool plus ein Kinderpool, 6 Whirlpools, Kletterwand, Eislaufplatz, Fitnessraum, Sauna uvm.

Route

Gefiel dir die Route?
Die östliche Karibik ist wahrhaft ein Traum, wir fahren sie bestimmt wieder!! 1 Cape Liberty - New York (New Jersey, USA) 2 Seetag 3 Seetag 4 Philipsburg (St. Maarten, Niederl. Antillen) 5 St. John's (Antigua, Antigua und Barbuda) 6 Roseau (Dominica) 7 Bridgetown (Barbados) 8 Basseterre (St. Kitts, St. Kitts und Nevis) 9 Charlotte Amalie (St. Thomas, US Jungferninseln) 10 San Juan (Puerto Rico) 11 Seetag 12 Seetag 13 Cape Liberty - New York (New Jersey, USA) Zurückgelegte Distanz: 7.119,11 km/3.844,01 sm
Landausflüge
Auf eigene Faust
Wetter
New York sehr Kühl (Winter) Karibik traumhaft bis 36C
Seegang
ganz ruhig

Fazit

Preis-/Leistung
Fair und nicht überteuert
Tipps für andere
Achtung beim Einkaufen, nicht gleich etwas kaufen sondern vergleichen, am Schiff gibt es immer wieder Aktionen und teilweise am Schiff günstiger als auf den Inseln. Mit dem Bordpersonal reden wo es tolle Strände, gute Einkaufsmöglichkeiten gibt, Transport Tips erfragen usw. die Crew hat an Land nicht viel Zeit, dadurch wissen Sie wo´s toll ist und wo nicht! Von zuhaus immer Online Einchecken, dies spart gewaltig viel Zeit im Hafen!

Über mich

Herkunftsland
Österreich
Altersgruppe
40-45
Waren Kinder mit?
keine Kinder
Reiseart
Paar
Nächstes Schiff?
Splendour of the Seas
Das war deine...
2. Kreuzfahrt
War dieser Kommentar hilfreich für Sie? 
00
Beitrag melden
Karibik
 
Gesamtbewertung 
 
4.7
HAFEN ALLGEMEIN 
 
5.0
AUSFLUGSMÖGLICHKEITEN 
 
5.0
KULINARIK 
 
4.0
SHOPPINGMÖGLICHKEITEN 
 
4.5
PREISNIVEAU 
 
4.5
WEITEREMPFEHLUNG 
 
5.0
Meex Von Meex    01 März 2008
#1 Rezensent  -  

Sehenswert - würde ich wieder besuchen

Hafenbewertung

Reisemonat
Februar
Reisejahr
2008
Mit welchem Schiff?
Explorer of the Seas
Landausflug
Auf eigene Faust
Bewertung
Zuerst sind wir zur Stadtfestung hoch, sind einige Gehminuten von dem Pier. Diese Festung ist geschichtlich hoch interessant, danach haben wir einen Stadtbummel durch die Altstadt unternommen, die durch ihre Gebäude ein echtes Highlight ist. Leider war unser Aufenthalt in San Juan - Puerto Rico nur kurz, so das sich mehr leider nicht mehr ausging. Eintritt Festung $ 7.- ist es aber Wert! Stadt unbedingt auf eigene Faust erkunden!! Weiterempfehlung: Jederzeit!!
War dieser Kommentar hilfreich für Sie? 
00
Beitrag melden
USA Ostküste
 
Gesamtbewertung 
 
3.3
HAFEN ALLGEMEIN 
 
2.5
AUSFLUGSMÖGLICHKEITEN 
 
3.0
KULINARIK 
 
5.0
SHOPPINGMÖGLICHKEITEN 
 
5.0
PREISNIVEAU 
 
2.5
WEITEREMPFEHLUNG 
 
2.5
Meex Von Meex    31 März 2007
#1 Rezensent  -  

Einmal gesehen reicht...

Hafenbewertung

Reisemonat
Februar
Reisejahr
2007
Mit welchem Schiff?
Radiance of the Seas
Landausflug
Auf eigene Faust
Bewertung
Stadtrundfahrt und Everglades, Jachtausstellung
Nette Stadt, jedoch sehr viele Baustellen! Sollte eine Bootsausstellung in der Stadt sein, unbedingt anschauen, solche Boote sieht man selten bis gar nicht!!!
War dieser Kommentar hilfreich für Sie? 
01
Beitrag melden
USA Ostküste
 
Gesamtbewertung 
 
5.0
HAFEN ALLGEMEIN 
 
5.0
AUSFLUGSMÖGLICHKEITEN 
 
5.0
KULINARIK 
 
5.0
SHOPPINGMÖGLICHKEITEN 
 
5.0
PREISNIVEAU 
 
5.0
WEITEREMPFEHLUNG 
 
5.0
Meex Von Meex    31 März 2007
#1 Rezensent  -  

Einfach ein Traum

Hafenbewertung

Reisemonat
Februar
Reisejahr
2007
Mit welchem Schiff?
Radiance of the Seas
Landausflug
Auf eigene Faust
Bewertung
Eine Rundfahrt mit der jungle Queen durch die Kanäle von Fort Lauderdale, welche mit Traumhaften Häusern und Jachten durchzogen sind. Diese Rundfahrt lohnt sich jederzeit und ist sein Geld zu 100% wert!
Außerdem ein Besuch an einem der größten Flohmärkte von Florida, dort bekommt man gebrauchtes aber auch neues zu top preisen!!
Fort Lauderdale eignet sich perfekt als Starthafen einer Kreuzfahrt und ist ein Traum wenn man vor der Kreuzfahrt dort ein paar Tage verbringt!!!
War dieser Kommentar hilfreich für Sie? 
00
Beitrag melden
Karibik
 
Gesamtbewertung 
 
3.5
HAFEN ALLGEMEIN 
 
3.5
AUSFLUGSMÖGLICHKEITEN 
 
3.5
KULINARIK 
 
3.5
SHOPPINGMÖGLICHKEITEN 
 
3.5
PREISNIVEAU 
 
3.5
WEITEREMPFEHLUNG 
 
3.5
Meex Von Meex    31 März 2007
#1 Rezensent  -  

Rum-Sonne-Reaggie

Hafenbewertung

Reisemonat
Februar
Reisejahr
2007
Mit welchem Schiff?
Radiance of the Seas
Landausflug
Auf eigene Faust
Bewertung
Ausflug in die Stadt Montego Bay und versucht auf eigene Faust zu erkunden, denke war der gleiche fehler wie aus den Grand Cayman, besser eine geführte Tour buchen um diese wunderbare Insel zu erkunden. $ 10 für den Bus vom Hafen in die Stadt!!
War dieser Kommentar hilfreich für Sie? 
00
Beitrag melden
Karibik
 
Gesamtbewertung 
 
5.0
HAFEN ALLGEMEIN 
 
5.0
AUSFLUGSMÖGLICHKEITEN 
 
5.0
KULINARIK 
 
5.0
SHOPPINGMÖGLICHKEITEN 
 
5.0
PREISNIVEAU 
 
5.0
WEITEREMPFEHLUNG 
 
5.0
Meex Von Meex    31 März 2007
#1 Rezensent  -  

Was Besonderes

Hafenbewertung

Reisemonat
Februar
Reisejahr
2007
Mit welchem Schiff?
Radiance of the Seas
Landausflug
Ausflug am Schiff gebucht
Bewertung
Die Maya-Ruinenstätte ist besonders sehenswert und kostet so um die $ 70.- pro Person. Badesachen mitnehemen, es gibt dort einen Traumhaften Strand mit türkisen Wasser und die möglichkeit auch zu Baden!
War dieser Kommentar hilfreich für Sie? 
02
Beitrag melden
Karibik
 
Gesamtbewertung 
 
3.5
HAFEN ALLGEMEIN 
 
3.5
AUSFLUGSMÖGLICHKEITEN 
 
3.5
KULINARIK 
 
3.5
SHOPPINGMÖGLICHKEITEN 
 
3.5
PREISNIVEAU 
 
3.5
WEITEREMPFEHLUNG 
 
3.5
Meex Von Meex    31 März 2007
#1 Rezensent  -  

Mehr erwartet

Hafenbewertung

Reisemonat
Februar
Reisejahr
2007
Mit welchem Schiff?
Radiance of the Seas
Landausflug
Auf eigene Faust
Bewertung
Wahrscheinlich war es unser eigener Fehler, doch wir buchten keinen Ausflug sondern sind durch die Stadt marschiert, etwas Shopen und an einer Bar am Strand einen Trink zu uns genommen, dann zurück aufs Schiff. Um die Insel zu erkunden entweder privat ein Taxi nehmen, Preis aushandeln und Losfahren oder einen Landausflüg übers Schiff buchen.
War dieser Kommentar hilfreich für Sie? 
03
Beitrag melden
USA Ostküste
 
Gesamtbewertung 
 
5.0
HAFEN ALLGEMEIN 
 
5.0
AUSFLUGSMÖGLICHKEITEN 
 
5.0
KULINARIK 
 
5.0
SHOPPINGMÖGLICHKEITEN 
 
5.0
PREISNIVEAU 
 
5.0
WEITEREMPFEHLUNG 
 
5.0
Meex Von Meex    31 März 2007
#1 Rezensent  -  

Wunderbare Stadt

Hafenbewertung

Reisemonat
Februar
Reisejahr
2007
Mit welchem Schiff?
Radiance of the Seas
Landausflug
Auf eigene Faust
Bewertung
Rundgang zu Fuß durch Key West: Ernest Hemingway House Whitehead Street 907, Leuchtturm, Southern Point: (südlichste Punkt der USA auf dem amerikanischen Kontinent), Mallory Street, Lombard Street.
Kosten: Ernest Hemingway House $ 20 ansonsten keine Ausgaben gehabt
Tipps: Keine Ausflüge Buchen, ausser es soll etwas bestimmtes sein, die Stadt selber kann man selbst zu Fuß wunderbar erkunden!!
War dieser Kommentar hilfreich für Sie? 
00
Beitrag melden
Royal Caribbean
 
Gesamtbewertung 
 
4.9
SCHIFF ALLGEMEIN 
 
5.0
KABINE 
 
5.0
KULINARIK 
 
5.0
SERVICE 
 
5.0
UNTERHALTUNG 
 
5.0
PREIS/LEISTUNG 
 
4.5
Meex Von Meex    23 März 2007
#1 Rezensent  -  

Wir kommen wieder

Reisedetails

Dauer
1 Woche
Reisebeginn
Februar, 2007
Route
Karibik
Starthafen
Fort Lauderdale
Anreise per
Flugzeug

Schiff allgemein

Gesamteindruck
Die Radiance of the Seas wurde im 2001 als erstes Schiff der Radiance-Klasse von Royal Caribbean in Betrieb genommen und bisher zweimal renoviert. Auf den 14 Decks finden bei Zweier-Belegung 2100 Gäste bequem Platz (Höchstzahl 2501 Gäste). Das Schiff ist in einem sehr guten Zustand und bietet sehr viel Platz auf den öffentlichen Decks. Diverse Restaurants, zweistöckiges Hauptrestaurant, sehr schöne Bars und Musiklokale über das ganze Schiff verteilt. Mehrheitlich gehobenes amerikanisches Publikum, bei längeren Fahrten mit deutlich höherem Altersdurchschnitt. Bezahlt wurde alles in US-$, auf der Online-seite bestellte Ausflüge wurden direkt in Euro abgerechnet. Bitte beachten: Beim Online-checkin wird man gefragt, ob man die Abrechnung in US-$ oder der Heimwährung möchte. Der Umrechnungskurs zum Dollar war bei RCI eher schlecht, so waren wir mit dem US-$ als Abrechnungsgrundlage besser bedient. Kleidung: 3 Abende mit dunklem Anzug und 3 Abende mit Anzug/Kravatte, an den übrigen Abenden lange Hose und Hemd/Poloshirt, keine T-shirts und Turnschuhe. Allgemein ging es auf dieser Kreuzfahrt sehr elegant zu und her und die Leute (auch die aus Deutschland & Österreich) kleideten sich sehr gut und festlich. Mit der Buchung unserer Aussenkabine auf Deck drei waren wir gut beraten, da es eine behindertengerechte Kabine war und diese für eine behinderte Person gebraucht wurde, bekamen wir ein gratis Upgrade auf Deck neun eine Balkonkabine im Wert von € 1200.-
Schiffshighlight
Einfach alles!
Bordsprache
  • Englisch
  • Deutsch
  • Italienisch
  • Spanisch
  • Französisch
Bordwährung
USD
Zahlungsart
Kreditkarte
Ablauf Check-in
Total reibungslos
Ablauf Check-out
Total reibungslos
Poolbereich
immer genug Liegen

Kabine

Kabinenart
Balkonkabine
Kabine allgemein
Wir hatten eine Aussenkabine auf Deck 3 gebucht und bekamen eine Balkonkabine auf Deck 9 (18m²) als gratis Upgrade. Sie verfügte über TV, Minibar und Kühlschrank, Safe, sehr grosse Betten, grosszügige Sitzgruppe und möblierter Balkon. Das mittelgrosse Badezimmer mit Duschkabine und Toilette. Eine grosse Auswahl an Badetüchern sowie Kosmetikartikel. Sehr viel Abstellfläche.. Der 24h Zimmerservice ist für alle Kabinen kostenlos, dh es können Frühstück, Mittagessen, Abendessen und Snacks kostenlos bestellt werden. Kaffee und Cookies kommen ebenfalls kostenlos.
Kabinennummer
9024

Kulinarik

Qualität Restaurants
Das zweistöckige Hauptrestaurant erinnert an die grossen Ozeandampfer von früher - Showtreppe mit Wasserfall als Verbindung vom oberen in das untere Deck. In beiden Restaurantdecks gibts grosse Fenster. Wir 2 hatten einen eigenen Tisch mit viel Platz und sehr netten und kompetenten Serviceangestellten aus Indien und Trinidad-Tobago, die für uns zuständige Chef de Service stammte aus der USA und erwies sich ebenfalls als Topbesetzung. Wir fühlten uns sehr wohl. Das Essen war abwechslungsreich und gut, mit einer sehr grossen Auswahl. Die zwei Spezialitäten Restaurants sind mit 20 bzw 25$ pro Person kostenpflichtig: Portofino - feine italienische Küche chopsgrill - sehr gute und grosse Steaks - wobei man ohne Beschränkung aus der grossen Karte Vorspeisen, Hauptgang und Dessert auswählen kann. Auch hier gilt das Weinabonnement. Sehr gute Küche und perfekter Service.
Qualität Buffets
Das Frühstück und den Lunch haben wir im Windjammer-Cafe eingenommen. Im Selbstbedienungsrechtaurant mit Aussenterrassen gibt es 12 einzelne Inseln mit Speisen und Getränken. Somit entsteht kaum ein Gedränge und amerikanische Gäste drängeln sowieso nicht, sondern stellen sich schön in Reihe. Frühstück: Sehr viel frische Obst (Melonen, Ananas, Bananen, Mango etc) und natürlich Omeletten, Pancakes, Belgische Waffeln, frische Brötchen, French Toast, Toast, Englisch Muffins, Eierspeisen, Schinken, Käse, Marmelade, Vollkornbrot, Croissants, Apfeltaschen, Kuchen und sehr viel anderes mehr... Im Aussenbereich wurden Kaffee und Säfte immer wieder zum auffüllen angeboten. Die Tische wurden schnell und gründlich abgeräumt. Sehr nettes Personal Mittagessen/Lunch: Neben dem vielen Obst kamen nun über 20 Sorten Salate, Sandwiches, Hamburger/Hot-dogs, Lachs und sonstiger Fisch gebraten, geschnetzeltes Rind- und Kalbfleisch, 2 Sorten Reis, Pizza, Kartoffeln, diverse Gemüse, Beinschinken, Roastbeef und und und - ja und zum Schluss viele süsse Kuchen, Cookies, Früchte, Aufläufe und Ice-Cream bis zum Abwinken. Kaffee, Tee, Icetea, Lemonade und Wasser ist immer kostenlos und kann auch ausserhalb der Öffnungszeiten an der Aussenstation geholt werden. Hier im Cafe gibts für all diejenigen, welche in kurzen Hosen und T-shirt essen möchten auch Abendessen mit Getränkeservice. Bis spät in die Nacht ist oberhalb des Windjammers auf Deck 12 das Seaview Café mit Speisen und Getränken geöffnet.
Getränke
Preislich vollkommen Ok! Eiswasser, Eistee, Limo ohne Soda, Kaffee kostenlos! Sodapaket $43,92.- man konnte soviel Cola und Co trinken wie man wollte, kein Limit!! Bier Forsters 0,75 Liter $ 5,18,- American Bud 0,3 Liter $ 4,03,- Flaschenweine von sehr guter Qualität ab $ 20,- Cocktails ab $ 5,- Alle Preise hier in US Dollar
Gala-Abende
2

Service

Personal/Service
Die fast 1000 köpfige Crew war einmalig. Freundlich und immer sehr zuvorkommend. Vom einfachsten Handwerker bis zum Kapitän - immer ein Worte wurden gewechselt. Auf unserer Fahrt durch den Panama war keine deutschsprechende Hostess an Bord, wurde aber auch nicht wirklich vermisst. Eine Faxkopie von deutschen Nachrichten, deutschsprachige Infos und Filme am TV waren ausreichend.

Unterhaltung

Entertainment
Bibliothek auf Deck 9, Internetstationen an verschiedenen Orten. Auf dieser Fahrt waren nur etwa 20 Kinder mit dabei und die wurden gut betreut - man sah und hörte jedenfalls nix. Es gab immer für alle Gäste genügend Liegestühle und viel ruhige Plätzchen. Allgemein war diese Kreuzfahrt sehr ruhig und erholsam.
Shows
Grosses Theater (950 Plätze) mit sehr guten Shows in Broadway-Stil. Wir haben zwei Sing- and Dance Shows besucht und die waren sehr fetzig und gut. Andere Shows sind eher für das amerikanische Publikum mit Einzelauftritten uns unbekannten Showstars.
Animation
sehr professionell
Sportangebot
Eines der besten Fitnesscenter auf See. Von allen Geräten aus sieht man direkt auf das Meer. Sehr nette Instruktoren und sehr saubere Räumlichkeiten. Zusammen mit dem Spa bietet das Fitnesscenter auf 2 Decks alles was man zum fit bleiben braucht. Sonst gibts: Minigolf, Basketballfeld, Kletterwand, Walkingpfad, Innenpool mit Schiebedach für Erwachsene, Aussenpool, Whirlpools innen und aussen, diverse Fitnesskurse.

Route

Gefiel dir die Route?
Sehr schön, würden wir wieder machen!! Westliche Karibik Tag 1 Fort Lauderdale (Florida, USA) Tag 2 Key West (Florida, USA) Tag 3 Cozumel (Quintana Roo, Mexiko) Tag 4 George Town (Grand Cayman, Kaimaninseln) Tag 5 Montego Bay (Jamaika) Tag 6 Seetag Tag 7 Fort Lauderdale (Florida, USA)
Landausflüge
Am Schiff gebucht
Wetter
Traumhaft jeden Tag um die 30C
Seegang
ganz ruhig

Fazit

Preis-/Leistung
Absolut fair und auch nicht überteuert
Tipps für andere
Es gab unheimlich viele Landausflüge an den verschiedenen Häfen. Wir haben in Key West, Cozumel, Grand Cayman und Montego Bay, Jamaica , angelegt. Key West und Grand Cayman kann man gut auf eigene Faust besichtigen. Jamaica ist nicht unbedingt für Alleintouren empfehlenswert. Die Cozumel Island Tour kann ich nicht empfehlen laut vielen Gästen. Dort hätten wir eine Tour zu den Maya Ausgrabungen gemacht. Nervig empfand ich das Ausladen an "Great Shopping Malls", die nur darauf aus waren, die "reichen" Kreuzfahrttouristen auszunehmen. Wenn man bestimmte Ausflüge buchen möchte, sollte man das rechtzeitig machen, vielleicht schon von zuhause aus, da einige Touren ausgebucht waren. Das Preis-Leistungsverhältnis ist im Allgemeinen recht ordentlich. Einkaufen an Bord meist günstiger. Nicht von den Fotografen schrecken, lässt Sie nur Fotografieren, die freuen sich und Ihr braucht die Fotos ja nicht kaufen, es gibt im Fotoshop eine Box, wo Ihr Eure Fotos die Ihr nicht wollt einfach rein schmeißt!

Über mich

Herkunftsland
Österreich
Altersgruppe
40-45
Waren Kinder mit?
keine Kinder
Reiseart
Paar
Nächstes Schiff?
Explorer of the Seas
Das war deine...
1. Kreuzfahrt
War dieser Kommentar hilfreich für Sie? 
10
Beitrag melden
USA Westküste
 
Gesamtbewertung 
 
5.0
HAFEN ALLGEMEIN 
 
5.0
AUSFLUGSMÖGLICHKEITEN 
 
5.0
KULINARIK 
 
5.0
SHOPPINGMÖGLICHKEITEN 
 
5.0
PREISNIVEAU 
 
5.0
WEITEREMPFEHLUNG 
 
5.0
Meex Von Meex    13 September 2000
#1 Rezensent  -  

Stadt der Stars

Hafenbewertung

Reisemonat
Jänner
Reisejahr
2000
Landausflug
Auf eigene Faust
Bewertung
Wir machten eine Rundreise durch den Westen der USA. Besucht haben wir alles das zu LA gehört, Universal Studios Hollywood, China-Theater mit den Fuß & Handabdrücken der Stars, Walk of Fame, Magic Mountain der Themen Park mit den besten Achterbahnen der Welt, Disneyland selbst dort wird man in meinem Alter zum Kind, Beverly Hills , Bell Air, Santa Monica, Venice Beach mit dem Berühmten Schatzi on the Main von Arnold Schwarzenegger und vieles vieles mehr
Die Parks sind nicht gerade günstig, jedoch allemal wert.
Plant für LA genug Zeit ein, in drei Tagen schaft man es auf gar keinen Fall, eine Woche wäre da schon vorteilshaft!
War dieser Kommentar hilfreich für Sie? 
00
Beitrag melden
USA Westküste
 
Gesamtbewertung 
 
5.0
HAFEN ALLGEMEIN 
 
5.0
AUSFLUGSMÖGLICHKEITEN 
 
5.0
KULINARIK 
 
5.0
SHOPPINGMÖGLICHKEITEN 
 
5.0
PREISNIVEAU 
 
5.0
WEITEREMPFEHLUNG 
 
5.0
Meex Von Meex    05 September 2000
#1 Rezensent  -  

Traumhafte Stadt

Hafenbewertung

Reisemonat
Jänner
Reisejahr
2000
Landausflug
Auf eigene Faust
Bewertung
Rundreise durch den westen der USA! Old Town State Historic Park, Hafenrundfahrt ist sehr zu empfehlen, wer hat schon mal ein Atom U-Boot im Drockendock gesehen oder einen Mega Flugzeugträger der US Navy, Wunderschöne Segelschiffe, Sea World, und einen Ausflug nach Tichona Mexiko
Kosten: gleich wie LA, die Parks sind recht teuer, jedoch sehenswert, ansonsten normale Preise
Tipps: Nach Tichona nicht mit dem Mietauto, entweder vor der Grenze stehen lassen oder am besten von San Diego Zentrum mit einer Art S-Bahn zur Grenze, dann zu Fuß darüber und mit einem der vielen Busse weiter nach Tichona.Achtung in Tichona gibt es sehr viele wirklich arme Menschen, niemals Geld geben, sonst hat man alle am Hals. Traurig aber es ist das beste so. Unbedingt bei einer Kreuzfahrt, diese Stadt mit Einplanen!!!!!!
War dieser Kommentar hilfreich für Sie? 
00
Beitrag melden
USA Westküste
 
Gesamtbewertung 
 
5.0
HAFEN ALLGEMEIN 
 
5.0
AUSFLUGSMÖGLICHKEITEN 
 
5.0
KULINARIK 
 
5.0
SHOPPINGMÖGLICHKEITEN 
 
5.0
PREISNIVEAU 
 
5.0
WEITEREMPFEHLUNG 
 
5.0
Meex Von Meex    02 September 2000
#1 Rezensent  -  

Meine Traumstadt

Hafenbewertung

Reisemonat
Jänner
Reisejahr
2000
Landausflug
Auf eigene Faust
Bewertung
Rundreise westen der USA! Golden Gate, Cable Car, Insel Alcatraz werden die Touren auch auf Deutsch angeboten, Fisherman's Wharf mit ganz tollen Loaklen, Der gewundene Teil der Lombard Street wird als „kurvenreichste Straße der Welt“ bezeichnet. Bei einem Gefälle von 27 % war es notwendig, die Straße in Serpentinen zu führen. Mit den attraktiven Häusern und der Bepflanzung entwickelte sich dieser Straßenabschnitt zu einem Touristenmagneten. Presidio eine Militär Anlage mit tollen Parks und Golfanlagen. Der 49-Mile Scenic Drive, auch bekannt als 49-Mile Drive in und um San Francisco führt entlang zahlreicher Sehenswürdigkeiten und historischer Gebäude der Stadt, die Zwillingshügel Twin Peaks im Süden der Stadt,die Redwood-Bäume im Muir Woods National Monument im Norden, die Strände der Half Moon Bay und der Point Reyes National Seashore mit dem malerischen Leuchtturm.
Tipps: Plant auch bei dieser Stadt genug Zeit ein, es gibt reichlich zu sehen, jedoch mit einer Woche ist man ganz gut dabei! In Frisco kann es schon mal recht kühl werden, wenn nicht sogar kalt, also immer an warme Wasserfeste Kleidung denken!!
War dieser Kommentar hilfreich für Sie? 
00
Beitrag melden
34 Ergebnisse - zeige 1 - 34
Powered by JReviews

Neueste Hafentipps

Argentinien - Buenos Aires
 
4.6

Shipedia-Fotogalerie