Werbung

Hallo

 

"Carnival Freedom" "Carnival Freedom" Hot

Schiffsdetails

Baujahr
2007
BRT
110.000
Passagieranzahl
2.974

Benutzerkommentare

Durchschnittliche Bewertung von: 2 Benutzern

Gesamtbewertung 
 
4.5
SCHIFF ALLGEMEIN 
 
4.5  (2)
KABINE 
 
4.5  (2)
KULINARIK 
 
4.8  (2)
SERVICE 
 
4.5  (2)
UNTERHALTUNG 
 
4.5  (2)
PREIS/LEISTUNG 
 
4.0  (2)
Bewertung (je höher desto besser)
SCHIFF ALLGEMEIN*  
Wie war für dich der allgemeine Eindruck?
KABINE*  
Wie bewertest du die Einrichtung, Größe und Komfort der Kabine?
KULINARIK*  
Wie bewertest du die Essensqualität, Geschmack der Speisen und Getränke?
SERVICE*  
Wie bewertest du das Bordpersonal (Restaurant, Kabinensteward, Rezeption etc.)?
UNTERHALTUNG*  
Wie bewertest du das Entertainment, Freizeitaktivitäten und Shows?
PREIS/LEISTUNG*  
Ist das Preis-/Leistungsverhältnis für dich angemessen?
Reisedetails
 1-3 Tage
 3-6 Tage
 1 Woche
 8-13 Tage
 2 Wochen
 3 Wochen
 mehr als 3 Wochen
 Schnupperkreuzfahrt
Schiff allgemein
 Englisch
 Deutsch
 Italienisch
 Spanisch
 Französisch
 Portugiesisch
 Norwegisch
 EUR
 USD
 AUD
 CHF
 GBP
 NOK
 Total reibungslos
 OK
 Unkoordiniert
 Katastrophe!
 Total reibungslos
 OK
 Unkoordiniert
 Katastrophe!
 immer genug Liegen
 OK
 restlos überfüllt
Kabine
Kulinarik
Service
Unterhaltung
Route
 Auf eigene Faust
 Am Schiff gebucht
 Vorab über Reederei gebucht
 Lokaler Anbieter
 Meistens an Bord geblieben
Fazit
Über mich
 unter 18
 18-25
 25-30
 30-35
 35-40
 40-45
 45-50
 50-55
 55-60
 60-70
 über 70
 Single
 Paar
 Familie
 Freunde
    Geben Sie bitte den Sicherheitscode ein.
 
 
"Carnival Freedom" 2008-06-13 17:20:01 Melanie
Gesamtbewertung 
 
4.2
SCHIFF ALLGEMEIN 
 
4.0
KABINE 
 
4.0
KULINARIK 
 
4.5
SERVICE 
 
4.0
UNTERHALTUNG 
 
4.5
PREIS/LEISTUNG 
 
4.0
Von Melanie    13 Juni 2008

alles in allem ein gelungener urlaub!

Reisedetails

Dauer
1 Woche
Reisebeginn
Mai, 2008
Route
Mittelmeer/Kanaren
Starthafen
Venedig
Anreise per
Bahn

Schiff allgemein

Gesamteindruck
Das Schiff Carnival Freedom ist ein sehr neues und großes Schiff. Das Schiff hat 3 Pools, viele Freizeitanlagen, viele Geschäfte, Casino, tolle Bars und natürlich Cafe´s und ein Theater. Wie auch auf anderen Schiffen kann man sich hier im a la carte Restaurant elegant bekleiden und sich gut bedienen lassen oder in legerer Ausführung sich das Essen vom Buffet holen. Das essen ist sehr amerikanisch. Kaffee, Tee und Softdrinks sind rund um die Uhr kostenlos zu bekommen. Wir haben die Trinkgelder bei der Buchung schon berücksichtigt, hat den Vorteil man muss sich danach nicht mehr den kopf zerbrechen. Wenn aber trotzdem mit dem Service sehr zufrieden ist kann man sich ja doch noch mit extra Dollars erkenntlich zeigen. Man kann natürlich Landausflüge direkt vom Schiff aus buchen - ist sehr angenehm, aber sehr teuer. Landausflüge auf eigene Faust tun es auch. Am Hafen warten schon die ganzen Taxis, sogar diese sagen einem noch sehr wertvolle Tipps im bezug auf Sehenswürdigkeiten. Bei den Taxis unbedingt handeln. Es lohnt sich! Check-out: lange wartezeiten wie so oft
Schiffshighlight
die Videowall
Bordsprache
Englisch
Bordwährung
USD
Zahlungsart
Kreditkarte
Ablauf Check-in
Total reibungslos
Ablauf Check-out
Katastrophe!
Poolbereich
immer genug Liegen

Kabine

Kabinenart
Außenkabine
Kabine allgemein
Unsere Außenkabine war sehr groß und hat viel Stauraum geboten. Im Badezimmer findet man wie immer die übliche Ausstattung Fön, Badetücher und Bademäntel... Die Möbel sind in Ordnung.

Kulinarik

Qualität Restaurants
Die Mitarbeiter im restaurant sind sehr freundlich und engagiert. Die Qualität von den Speisen war sehr gut.
Qualität Buffets
immer genug Auswahl
Getränke
teilweise inkludiert
Gala-Abende
0

Service

Personal/Service
OK. Sehr nett.

Unterhaltung

Entertainment
es war immer irgendwo was los
Shows
war sehr unterhaltsam
Animation
sehr professionell
Sportangebot
sehr viele Sportmöglichkeiten

Route

Gefiel dir die Route?
gut - würde ich nochmal wählen
Landausflüge
Auf eigene Faust
Wetter
immer schön
Seegang
ganz ruhig

Fazit

Tipps für andere
alles in allem ein gelungener urlaub!

Über mich

Herkunftsland
Deutschland
Altersgruppe
35-40
Waren Kinder mit?
keine Kinder
Reiseart
Freunde
Das war deine...
4. Kreuzfahrt
War dieser Kommentar hilfreich für Sie? 
00
Beitrag melden
"Carnival Freedom" 2008-06-13 17:12:23 Kimo
Gesamtbewertung 
 
4.8
SCHIFF ALLGEMEIN 
 
5.0
KABINE 
 
5.0
KULINARIK 
 
5.0
SERVICE 
 
5.0
UNTERHALTUNG 
 
4.5
PREIS/LEISTUNG 
 
4.0

Fantastische Kreuzfahrt auf der Carnival Freedom

Reisedetails

Dauer
3-6 Tage
Reisebeginn
Mai, 2008
Route
Mittelmeer/Kanaren
Starthafen
Rom
Anreise per
Auto

Schiff allgemein

Gesamteindruck
Die Carnival Freedom gehört zur Conquest-Klasse, somit 110.000 BRT, Länge 290 m, Breite 35 m, Geschwindigkeit 21 Knoten.

Bei voller Auslastung finden 2974 Gäste Platz, mit Zugang zu 14 Decks (genauergesagt eins weniger, da es kein 13. Deck gibt). Ja, die Freedom ist groß und das ist auch gut so.

Während unserer Mittelmeerkreuzfahrt hat man nur an 2 Orten gemerkt, dass man nicht alleine auf dem Schiff ist, einerseits im Kasino zu jeder Tages- und Nachtzeit und anderseits im Theater, wenn Bingo gespielt wurde. Da weder Glückspiel noch Bingo zu unseren bevorzugten Aktivitäten zählen, hatten wir ansonsten jede Menge Platz.
Deck 0: Medical Center mit einem sehr engagierten jungen Arzt, dort gibt es auch bei Bedarf Tabletten gegen Seekrankheit (natürlich umsonst).
Deck 1 + 2: Kabinen
Deck 3: Theater (geht über 3 Etagen), Informationsschalter für Ausflüge, Lobby mit Bar und Rezeption, Kaminzimmer, Art Gallery, Chic Restaurant und Posh Restaurant (jeweils über 2 Etagen)
Deck 4: Photo Gallery, Bücherei, Konferenzräume, Habana Bar (nur hier ist das Rauchen von Zigarren erlaubt)
Deck 5: Shops, Formalities (hier kann man z.B. elegante Kleidung leihen, oder auch Dekoration für besondere Gelegenheiten), Player’s bar, Casino, Centuries Bar, Viennese Café, Sushi Bar, Bar Nouveau, The Decades, Swingtime, Scott’s und die International Lounge
Deck 6 – 8: Kabinen
Deck 9: Kabinen, die Buffet-Restaurants, Pool Bar, Pizzeria
Deck 10: Kabinen, Pools und das Seaside Theatre, Sun King Restaurant, Fish & Chips
Deck 11: Spa und Fitness-Center, Sport Deck und Jogging Parcour
Deck 12: Kinderzone
Deck 14: Ruhezone und Zugang zum Slide (Wasserrutsche)

Alles in allem gibt es 12 Bars/Lounges und eine Diskothek, 9 Restaurants und zahllose andere Bordeinrichtungen. Ich denke, für jeden ist etwas dabei. Übrigens gibt es auch Waschsalons, wenn man seine Kleidung nicht in die Reinigung geben will, sondern selbst waschen/bügeln möchte.
Schiffshighlight
Sun King Restaurant und der dortige absolut perfekte Service. Als Vegetarier bekamen wir eine auf uns abgestimmte Menuewahl und es war alles perfekt.
Bordsprache
Englisch
Bordwährung
EUR
Zahlungsart
Kreditkarte
Ablauf Check-in
Total reibungslos
Ablauf Check-out
Total reibungslos
Poolbereich
immer genug Liegen

Kabine

Kabinenart
Balkonkabine
Kabine allgemein
Wir hatten eine Balkonkabine auf Deck 11 (1027), etwas über 20 qm groß. Highlight ist für uns immer der Balkon, den wir ausgiebig genutzt haben. Ansonsten sind die Kabinen auf den Carnival-Schiffen sehr funktional und modern eingerichtet. Warme Farben stehen im Vordergrund, wobei diese einen guten Ausgleic h zu der etwas sehr bunten Bordeinrichtung bieten (Erholung für die Augen sozusagen). Das Bett ist sehr bequem, die Schränke bieten viel Platz, Koffer (wir hatten 4 und einige Taschen) passen locker unter das Bett, Ausziehcouch und Tisch, das Bad ist zwar klein aber sehr funktional und bietet sehr viel Stauraum. Fernseher (mit interaktiven Bordprogramm), Minibar und Safe sind ebenfalls vorhanden. Einen Fön findet man in der Schreibtischschublade.
Kabinennummer
1027

Kulinarik

Qualität Restaurants
Es gibt zwei Hauptrestaurants, die jeweils 2-stöckig sind. Da gibt es einmal „The Decades“ und das im Heck liegende „The Posh Restaurant“, jeweils eine frühe und eine späte Sitzung. Wir bevorzugen immer die spätere Sitzung, da man nicht genötigt wird, den nächsten Gästen Platz zu machen und so wurden meist sehr angeregte und sehr lange Gespräche geführt. Das Essen ist hervorragend, wenn man bedenkt, wieviele Gäste gleichzeitig ihre Speisen bekommen. Extrawünsche wurden sofort erfüllt und nach kurzer Zeit wurden auch spezielle Gewohnheiten der Gäste automatisch berücksichtigt. Die Aufmerksamkeit der Kellner war unübertrefflich. Hier unseren speziellen Dank an Benjamin, der immer einen Scherz auf den Lippen hatte und „seine“ Gäste immer auf höchstem Niveau bediente. Es war jeden Abend eine Freude.

An einem Abend nutzten wir die Gelegenheit für eine Reservierung im Bezahlrestaurant „Sun King Restaurant“, Hier unseren besonderen Dank an Joanna, die uns wundervoll bediente und jeden Wunsch erfüllte. Es war ein wundervolles Erlebnis.

Daneben gibt es noch Meiji Sushi und dem Viennese Café auf Deck 5, alles sehr lecker, besonders die Erdbeeren mit Schokolade. Nur leider gab es den Kaffee noch in Pappbechern (auch den Espresso), was nicht ganz so prickelnd war. Dies sollte aber ab Herbst 2008 geändert werden. Natürlich gibt es noch etliche Bars, entweder im Poolbereich und auf der Promenade.

Nightclub & Lounges: Endless Bar, Timeless Bar, International Lounge, Scott’s, Swingtime, Bar Nouveau, 70’s, Viennese Café, Centuries Bar, Players’ Bar, Habana Bar (sehr schön gemacht, nur leider halt DER Aufenthaltsort für Raucher, also eine Sauerflasche für den Durchgang mitnehmen), the Millenium Lobby undVictoriana Palace.
Qualität Buffets
Neben diesen Restaurants gibt es noch etliche Buffetbereiche auf Deck 9 (Essen sehr frisch und wundervoll angerichtet), dem Fish & Chips auf Deck 10 (natürlich mit frischem Fisch), der Pizzeria, dem Deli und dem Grill. Essen rund um die Uhr, frisch und appetitlich.
Getränke
Normale Preise, Qualität in Ordnung
Gala-Abende
2

Service

Personal/Service
Perfekter Service. ALLE sind sehr freundlich und hilfsbereit. Danken möchte ich hier im Besonderen Jacinto, unseren Steward, perfekter Service und immer freundlich, trotz der harten Arbeitsbedingungen.

Unterhaltung

Entertainment
Zahllose Unterhaltungsangebote für Erwachsene und Kinder. Toll fand ich die speziellen Kunstseminare, hervorragend von Paul präsentiert. Aber auch für Sportler, Kultursuchende, Ruhesuchende, Spieler usw. gab es genug Angebote. Wer einfach ein ruhiges Eckchen suchte, fand dies natürlich auch. Was auf einem amerikanischen Schiff auffällt, ist der große Kasinobereich und das Bingo-Angebot. Damit kann man aber sehr gut leben, da dadurch die anderen Bereiche viel besser nutzbar waren, sprich, die Amerikaner sind irgendwie glücksspielsüchtig und das ist auch gut so. ;-)
Einziges Manko hier war die sehr laute Beschallung von der Video-Leinwand im Außenbereich. Hier helfen Ohrstöpsel für die benötigte Ruhe. Ansonsten hatte man mit Lärmangriffen nicht zu rechnen.

Für Tanzbegeisterte gibt es genügend Angebote, besonders in der Lobby mit Livemusik.
Shows
Die abendlichen Shows waren gut, sind halt immer Geschmacksache. Da wir uns nach dem Abendessen immer noch zu lange mit unseren Tischnachbarn unterhielten, verpassten wir die meisten Shows.
Animation
sehr professionell
Sportangebot
Spabereich und Fitness-Center auf sehr hohem Niveau, Sauna kostenlos. Alles makellos sauber und im besten Zustand

Route

Gefiel dir die Route?
Unsere Strecke: Rom, Neapel, Marmaris, Izmir, Istanbul, Athen, Katakolon, Livorno und zurück nach Rom.

Gerade im Mittelmeerraum kann man hervorragend die Ausflüge auf eigene Faust machen, einfach vorher informieren. Zum Beispiel hatten wir uns in Izmir ein Taxi gemietet, der Fahrer sprach kein Wort Englisch oder Deutsch und wir kein Türkisch, er zeigte uns aber „SEINE“ Stadt und wir haben auf diese Weis Orte gesehen, die man wohl bei einem organisierten Ausflug nicht zu Gesicht bekommt.

Neapel: schmutzig und laut, aber es gibt einen guten City-Hopper, hier sollte man die Strecke „auswärts“ versuchen. Man kann auf diese Weise Neapel von seiner schönen Seite (und die gibt es tatsächlich) erfahren. Ausflugstipps: natürlich Herculaneum und Pompeji, bzw. Capri.

Marmaris: einfach in die Stadt laufen und Shoppen ;-) Wir genossen die hervorragende Behandlung in einem türkischen Friseursalon und schwärmen heute noch davon. Service inkl. Massage war einfach hervorragend. Türkischen Kaffee genießen mit Blick auf den Hafen.

Izmir: Taxi suchen und los fahren. Der Blick vom Hügel und der Ruine auf den Hafen ist atemberaubend.

Istanbul: hier hatten wir uns für einen organisierten Ausflug entschieden, da wir uns erstmal einen Überblick verschaffen wollten. Wir hatten das Glück, einen hervorragend Reiseführer zu bekommen. Wir erfuhren soviel und sahen soviele Dinge, dass wir von dieser großen und großartigen Stadt fasziniert sind und uns schon auf den nächsten Besuch freuen. St. Sofia ist ein „Muss“ und die anderen kulturellen Sehenswürdigkeiten natürlich auch. Empfehlenswert ist auch der Besuch der Zisterne, schön kühl und ein wundervolles Erlebnis.

Athen: auch hier hatten wir uns für einen organisierten Ausflug entschieden. Zuerst ging es zum Kanal von Korinth und einmal mitten durch, danach zur Akropolis und die Erhabenheit einer vergangenen Kultur genießen. Leider hatten wir eine furchtbare, absolut furchtbare Reiseführerin und wir zogen bei der Besichtigung der Akropolis alleine los. Trotz der unqualifizierten „Dame“ war es ein toller Ausflug und wir freuen uns ebenfalls auf das nächste Mal. Dann aber ohne Reiseführer.

Katakolon: Die kleine Hafenstadt erlebten wir bei strahlendem Sonnenschein, genossen eine Wanderung auf unbekannten Wegen und am Schluss türkischen Kaffee im Hafen mit Blick auf drei Kreuzfahrtschiffe, die dort lagen. Einen Ausflug kann man nach Olympia machen, empfehlenswert ist die Zugverbindung. Man kann aber auch ein Taxi nehmen. Eine organisierte Führung ist teuer und nur bedingt sinnvoll.

Livorno: nicht erwähnenswert. Wer nicht gerade einen Ausflug ins Hinterland machen will, sollte an Bord bleiben und den Spabereich genießen.

Rom: Perfekte Zugverbindung von Civitavecchia nach Rom. Leider hat es zu unserer Reisezeit in Rom geregnet. Da wir aber unser Auto dabei hatten, genossen wir die Fahrt an der Küste entlang mit anschließendem Einkauf in einem tollen Porzellanladen.
Landausflüge
Auf eigene Faust
Wetter
sonnig und warm
Seegang
ganz ruhig

Fazit

Preis-/Leistung
gut
Tipps für andere
Alles locker nehmen und das Leben auf der Freedom genießen.

Über mich

Herkunftsland
Deutschland
Altersgruppe
45-50
Waren Kinder mit?
keine Kinder
Reiseart
Paar
Nächstes Schiff?
Celebrity Solstice
Das war deine...
3. Kreuzfahrt
War dieser Kommentar hilfreich für Sie? 
10
Beitrag melden
 
Powered by JReviews